See - und Flussreisen sind Erlebnisreisen und Landausflüge sind eine schöne Ergänzung zu Ihrer Reise. Mit unserem ausgewogenen und vielfältigen Landausflugsprogramm möchten wir Ihnen fremde Menschen, unbekannte Städte, faszinierende Metropolen und beeindruckende Landschaften auf verschiedene Weise näher bringen. Wir möchten Sie einladen, in aller Ruhe nachzulesen, was Sie alles erwartet - Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Und es gibt viele gute Gründe, Ihre Ausflüge über Phoenix zu buchen:

  • Phoenix Reisen und ausgewählte örtliche Partneragenturen planen für Sie
  • Perfekt abgestimmter Programmablauf
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Bezahlung in Euro über Ihr Bordkonto
  • Deutschsprechende Reiseführung

Wenn Sie bereits eine Reise gebucht haben, können Sie ab ca. 2 Monate vor Abreise die gewünschten Ausflüge ganz bequem online buchen unter  Mein Phoenix


Leknes

Panoramafahrt Insel Vestvågøy
ca. 2 Std.
Das Landschaftsbild der Insel Vestvågøy ist von hohen, steilen Bergen, grünen Tälern, bunten Fischerdörfern und kleinen Stränden mit weißem Sand geprägt. Sie fahren von Leknes nach Ballstad, mit etwa 1.000 Einwohnern eines der größten und modernsten Fischerdörfer der Lofoten. Wie in vielen der Fischerdörfer finden sich auch hier die typischen Fischerhütten, die heute oft als Ferienhäuser benutzt werden. Nach einem Fotostopp fahren Sie weiter durch die malerische Landschaft zum Strand von Haukland. Solange Sie nicht versuchen zu schwimmen, können Sie fast einen tropischen Eindruck bekommen: Ein weißer Sandstrand inmitten von grünen Hügeln und Bergen. Anschließend Weiterfahrt nach Utakleiv, einem kleinen Ort direkt am Meer gelegen, und Rückkehr nach Leknes.
Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 39,- €

Vestvågøy und Wikingermuseum
ca. 3 Std.
Fahrt durch Leknes, dem Gemeindezentrum der Insel Vestvågøy, nach Borg. Hier wurden Reste des bisher größten Gebäudes aus der Wikingerzeit ausgegraben. Der Häuptlingshof "Lofotr" ist 83 m lang und 9 m hoch. Über der Ausgrabung entstand eine Rekonstruktion, die in voller Größe zeigt, dass die Wikinger weit mehr als die Kunst der Eroberung beherrschten. Anschließend fahren Sie zum Hagskaret-Aussichtspunkt und weiter zum Aussichtspunkt Einangen mit herrlichem Blick auf den Buksnesfjord und die markante Lofotenlandschaft, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: März 2014)
Preis: 59,- €

Insel Flakstadøy mit Nusfjord
ca. 3,5 Std.
Leknes, das malerisch am Buksnesfjord liegt und etwa 1.500 Einwohner zählt, ist Verwaltungszentrum des Landwirtschaftsbezirkes Vestvågøy. Sie fahren über Lilleeidet nach Napp und befinden sich auf der Insel Flakstadøy. Entlang der Flakstadbucht mit schönen Sandstränden gelangen Sie nach Sund mit sehenswertem Museum. Liebevoll wurden die Ausstellungsstücke zusammengetragen: Boote unterschiedlicher Typen, Gegenstände sowie Hausrat aus alten Fischerhütten und vieles mehr. Hauptattraktion ist die Schmiede, wo Sie beim Schaffen der Kunstwerke aus Eisen, wie z.B. einem Königskormoran, zusehen können. Dieses Werk hat den Schmied Giertsen bekannt gemacht. Nach dem Besuch fahren Sie weiter nach Nusfjord, eine der besterhaltenen Fischersiedlungen der Lofoten. Hier sehen Sie die traditionellen Fischerhütten Rorbuer, die als Ferienhäuser sehr beliebt sind. Anschließend passieren Sie den Tunnel unter dem Sund und kehren nach Leknes zum Schiff zurück.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 66,- €


Kirkenes

Kirkenes und Umgebung
ca. 2 Std.
Busfahrt durch die Grenzstadt Kirkenes mit einem Abstecher zum Eisenerz-Tagebauwerk in Bjørnevatn, wo Sie einen Einblick in die Geschichte des Bergbaus erlangen (Außenbesichtigung). Kurzer Halt in Storskog an der einzigen Grenzstation zu Russland. Sie fahren weiter zum Aussichtspunkt Storfjell, von dem Sie einen malerischen Blick auf den Langfjord und die Umgebung genießen können. Anschließend kurze Rundfahrt durch Kirkenes und Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2015)
Preis: 44,- €

Grense Jakobselv
ca. 4 Std.
Kirkenes hat etwa 3.400 Einwohner und bildet das Zentrum der Kommune Sør-Varanger mit insgesamt knapp 10.000 Einwohnern. Die Stadt liegt südlich der arktischen Baumgrenze und hat, verglichen mit dem Rest der Finnmarkküste, eine äußerst üppige Vegetation. Kirkenes wurde rund um den Bergbaubetrieb AS Sydranger aufgebaut und von hier wurde das gewonnene Eisenerz verschifft. Im Anschluss an eine kleine Stadtrundfahrt begeben Sie sich auf eine landschaftlich abwechslungsreiche Strecke nach Grense Jakobselv, einer winzigen Siedlung am Eismeer. Nur ein schmaler Fluss, an dem Sie die letzten Kilometer entlangfahren, bildet die Grenze zwischen dieser fruchtbaren Gegend und Russland. Entlang der Grenze sind norwegische und russische Wachposten zu sehen. Die Kapelle König Oscar II. wurde 1869 als eine Art christlicher westlicher Grenzschutz in Richtung Osten errichtet. Majestätisch ruht das Gebäude aus Naturstein auf einer Ebene zum offenen Meer. In Grense Jakobselv finden Sie Informationstafeln, die durch die Geschichte des Ortes führen. Nach dem Besuch des beliebten Ausflugsziels kehren Sie auf derselben Strecke zurück nach Kirkenes.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2015)
Preis: 57,- €

Pasvik-Tal
ca. 4 Std.
Kirkenes liegt im Verwaltungsbezirk Finnmark, wurde nach dem 2. Weltkrieg neu aufgebaut und hat sich zu einer aktiven Kleinstadt entwickelt. Im Anschluss an eine kleine Stadtrundfahrt fahren Sie zum Pasvik-Tal, dessen Fluss über eine Strecke von 112 km die natürliche Grenze zwischen Norwegen und Russland bildet, deren Gesamtlänge 196 km beträgt. Sie besuchen das Nationalparkzentrum, wo Sie während einer Filmvorführung mehr über Natur und Tierwelt des Tales erfahren. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Aussichtpunkt nahe beim Turm Høyde 96 des norwegischen Grenzschutzes (Aufstieg auf den Turm nicht möglich). Sie können bis nach Russland hinüber schauen. Zweifelsohne sind die Kontraste interessant: auf der norwegischen Seite große Kiefernwälder und sattes Grün, auf der russischen Seite raue Tundra und ein Industriegebiet mit der Stadt Nikel als Zentrum. Die Stadt hat rund 12.700 Einwohner und ist Endstation der Eisenbahn aus Murmansk. Das Nickelwerk MMC Norilsk Nickel, nach dem der Ort benannt ist, wurde 1935 in Betrieb genommen. Auf gleicher Strecke kehren Sie zurück nach Kirkenes. 
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2015)
Preis: 65,- €


Honningsvåg

Die nördlichsten Fischerdörfer der Welt
ca. 2,5 Std.
Dieser Ausflug zeigt Ihnen zwei kleine Fischerdörfer auf der Insel Magerøya. In Skarsvåg bekommen Sie einen Einblick in das Leben und die Arbeit der Fischer. Sie besuchen das Nordkap-Weihnachtshaus, das liebevoll dekoriert ist und eine Auswahl an Strickwaren und Textilien bietet. Nächste Station ist Kamøyvær, mit nur 70 Einwohnern das kleinste Fischerdorf auf der Insel. Sie sehen das Fischindustriegebäude, die kleine Fischerbootflotte und den reizenden Hafen. Hier gibt es auch eine kleine Schule sowie zwei Hotels. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 39,- €

Transfer zum Nordkap
ca. 3 Std.
Das Nordkap liegt auf der zur Provinz Finnmark gehörenden Insel Magerøya. Der Transfer zum Nordkap-Plateau dauert ca. 45 Min. und führt durch typisch arktische Landschaft. Acht Samenfamilien aus Karasjok haben etwa 4.000 Rentiere zur Sommerweide auf der Insel. Der Blick bei guter Sicht vom Nordkap-Plateau über die Messermuschel-Landzunge, das Eismeer und die 307 m senkrecht abfallenden Felswände ist faszinierend. Ihren Nordkapbesuch können Sie sich übrigens durch einen Sonderstempel auf Sondermarken der norwegischen Post bescheinigen lassen. Das Nordkap kann nur gegen eine Gebühr betreten werden, die im Ausflugspreis eingeschlossen ist. Versäumen Sie auf keinen Fall, individuell die Nordkaphalle zu besuchen und sich die schöne Multivisionsshow anzusehen, welche u.a. das Nordkap während der vier Jahreszeiten darstellt.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 69,- €

Königskrabben-Safari mit dem Schlauchboot
ca. 3,5 Std.
Bei diesem rasanten Bootsausflug haben Sie Gelegenheit, eine wahre Delikatesse, frisch gefangene Königskrabben, zu probieren. Königskrabben sind große Steinkrabben, die ursprünglich nur im nördlichen Pazifik vorkamen, aber Ende der 60er Jahre von russischen Forschern in der Barentssee angesiedelt wurden, um die Versorgungslage in der damaligen Sowjetunion zu verbessern. Da sie keine natürlichen Feinde haben, konnten sich die Königskrabben über die Barentssee hinaus bis zu den Lofoten verbreiten. Königskrabben können bis zu 30 Jahre alt werden und dabei ein Gewicht von bis zu 10 kg und eine Beinspannweite von 180 cm erreichen. Die Tour beginnt mit einem Spaziergang zum RIB-Boot (großes Schlauchboot mit starkem Außenbordmotor), wo Sie Ihre Ausrüstung anlegen und wichtige Sicherheitsinformationen erhalten. Sie nehmen Platz im Boot, das Sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 35 Knoten zu den Reusen fährt. Hier wird der Fang des Tages aus der Tiefe geholt. Weiter geht es in den Magerøysund. Nach etwa 20 Minuten gehen Sie an Land und können bei der Zubereitung der zuvor gefangenen Krabben zuschauen. In einem Lavvo, dem traditionellen Sami-Zelt, sitzen Sie in gemütlicher Runde zusammen und kosten die frischen Krabben. Anschließend fahren Sie per Boot zur Pier zurück.
Bitte beachten: Die Tour wird mit RIB-Booten gefahren, die Geschwindigkeiten von bis zu 35 Knoten (ca. 65 km/h) erreichen können. Bei unruhiger See kann es zum harten Aufsetzen der Boote auf den Wellen kommen. Sicherheitsausrüstung (Überlebensanzug und Rettungsweste) wird gestellt. Bitte folgen Sie den Anweisungen des Personals. Alle Erklärungen in englischer Sprache. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 169,- €


Lyngseidet

Überlandfahrt nach Tromsø
ca. 8,5 Std. mit Lunchbox
Etwa 30-minütiger Spaziergang durch das Zentrum von Lyngseidet mit  historischen Gebäuden und einer beeindruckenden Nikolaus-Figur. Lyngseidet liegt auf einer Halbinsel zwischen Lyngen- und Ullsfjord. Sie besuchen die 1731 erbaute Kirche. Danach beginnt die Fahrt an den Lyngsalpen entlang nach Koppangen, ein Ort, der dem Beinamen "das Ende der Welt“ alle Ehre erweist. Hier genießen Sie eine kleine Kostprobe norwegischer Spezialitäten. Auf der Rückfahrt passieren Sie einen alten Militärstützpunkt und halten am "Visit My Home", dem schönen Heim von Asbjørn Rygh, wo Sie einen Einblick in die norwegische Wohnkultur erhalten. Gelegenheit zum Verzehr Ihrer Lunchbox. Zu Fuß erreichen Sie einen weiteren Aussichtspunkt oder Sie verbringen eine gemütliche Zeit am Lagerfeuer und kosten Pinnebrød. Sie können sich auch im Hufeisenwerfen probieren und dann bei Kaffee, Tee und Gebäck entspannen. Im Anschluss fahren Sie am Storfjord entlang weiter nach Oteren. Durch das Tal gelangen Sie nach Tromsø und besichtigen die Eismeerkathedrale, bevor Sie nach einer kurzen Stadtrundfahrt das Schiff erreichen.
Bitte beachten: Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2015)
Preis: 139,- €


Tromsø

Tromsø Panoramafahrt
ca. 2 Std.
Der Stadtkern von Tromsø liegt auf der Insel Tromsøya. Die Rundfahrt führt vorbei an der Statue Roald Amundsens und durch das Zentrum, das an die Blütezeit Tromsøs erinnert, als die Stadt den Beinamen "Paris des Nordens" trug. Holzbauten des letzten und vorletzten Jahrhunderts stehen Seite an Seite mit modernen Glas- und Betongebäuden. Sie fahren auch durch die hübsch im Grünen gelegenen Vororte und vorbei am Prestevatnet, einem Binnensee. Sie überqueren die beeindruckende Tromsø-Brücke und sehen die Eismeerkathedrale, eines der Wahrzeichen der Stadt. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Durchführung in Gruppen
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 33,- €

Tromsø mit Eismeerkathedrale und Polaria Erlebniszentrum
ca. 3 Std.
Der Stadtkern von Tromsø liegt auf der Insel Tromsøya. Tromsø, auch "Pforte zum Eismeer" genannt, war und ist immer noch Ausgangspunkt für zahlreiche arktische Expeditionen. Die Statue von Roald Amundsen in einer kleinen Parkanlage am Kai erinnert daran. Die Rundfahrt bringt Sie zunächst zum Polaria Erlebniszentrum, dessen spezielle Architektur an das Packeis erinnert. Ein interessanter Film zeigt Flora und Fauna von Spitzbergen, das Nordlicht und die Arktis. Hier befindet sich auch das nördlichste Aquarium der Welt. Anschließend fahren Sie in das Stadtzentrum. Holzbauten aus dem vorigen Jahrhundert, u.a. der Dom, eine der größten Holzkirchen Norwegens, stehen Seite an Seite mit Glas- und Betonbauten moderner Architektur. Sie fahren über die Tromsø-Brücke zur Tromsdalen-Kirche, auch "Eismeer-Kathedrale" genannt. Sie ist ein Beispiel moderner norwegischer Kirchenarchitektur, deren Konstruktion sehr beeindruckend ist. Nach dem Besuch der Kirche kehren Sie zum Schiff zurück.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 59,- €

Polarmuseum und Besuch bei den Huskies
ca. 3,5 Std.
Auf der Insel Kvaløya, in unberührter Natur und dennoch nur 30 Fahrminuten von Tromsø entfernt, liegt Tromsøs Wildnis-Zentrum mit ca. 300 Alaska-Huskies. Nach Ankunft erhalten Sie eine Einführung in die Zuchtstation und werden mit den Huskies und ihren Welpen vertraut gemacht (strapazierfähige Kleidung empfohlen). In Ton und Bild wird Ihnen der längste Hundeschlittenlauf Europas, das 1.000 km lange Finnmarksrennen erläutert. Auch über Expeditionen in Grönland und Alaska gibt es viel Interessantes zu erfahren. Nach dem Besuch fahren Sie zurück in Richtung Tromsø zum Polarmuseum, das im Zentrum von Tromsø liegt. Es ist in einem Gebäude aus dem Jahr 1830 untergebracht, das ehemals als Lagerhaus der Zollbehörde genutzt wurde. Das Museum wurde am 18. Juni 1978 eröffnet, genau 50 Jahre nachdem der Polarforscher Roald Amundsen Tromsø mit dem Flugzeug "Latham" verließ und durch einen Absturz ums Leben kam. Norwegischer Polarfang und Forschungsgeschichte sind die Hauptthemen des Museums. Die Ausstellungen zu den Entdeckungsreisen der bekannten norwegischen Polarforscher Roald Amundsen und Fridtjof Nansen sind besonders sehenswert. Anschließend kehren Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 69,- €

Tromsø mit Museum, Eismeerkathedrale und Storsteinen
ca. 3,5 Std.
Tromsø, auch "Pforte zum Eismeer" genannt, liegt malerisch zwischen schneebedeckten Berggipfeln auf einer bewaldeten Insel. Die Rundfahrt bringt Sie zuerst zum Volkskundemuseum. Hier wird ein getreues Bild der Kultur der Nordländer, u.a. der Samen, aus vergangenen Zeiten bis zum heutigen Tag wiedergegeben. Sie fahren über die Tromsø-Brücke am Meteorologischen Institut sowie am Nordlichtobservatorium vorbei und besuchen die Tromsdalen-Kirche, auch "Eismeer-Kathedrale" genannt. Sie ist ein Beispiel moderner norwegischer Kirchenarchitektur, deren Konstruktion sehr beeindruckend ist. Anschließend Fahrt zur Seilbahnstation und etwa 420 m Auffahrt zum Aussichtspunkt Storsteinen. Bei klarer Sicht hat man von hier einen großartigen Rundblick. Nach etwa 20 Min. Aufenthalt Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: An der Seilbahnstation kann es zu Wartezeiten kommen. Der Weg zur Seilbahnstation ist für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit aufgrund vieler Stufen nicht geeignet. 
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 75,- €


Ålesund

Überlandfahrt nach Geiranger
ca. 8 Std. mit Essen
Nach einer kurzen Rundfahrt durch Ålesund und einem Fotostopp am Aussichtsberg Aksla fahren Sie zuerst über das Ørskoggebirge und danach am Romdalsfjord entlang nach Åndalsnes, der "Alpenstadt" Norwegens. Sie passieren den charakteristischen Berg Romsdalshorn und erreichen die Trollwand, mit über 1.000 m die höchste Steilwand Europas. Von dort wird die Fahrt über den Trollstigweg in Richtung Trollheimen fortgesetzt. Bevor es jedoch bergauf geht, stärken Sie sich in einem Restaurant mit einem Mittagessen. Weiter geht es über 11 atemberaubende Serpentinen auf einer Straße mit 10% Steigung den Berg hinauf. Beim Stegfoss-Wasserfall können Sie den Blick über das Tal und die umliegende Bergwelt genießen, bevor Sie Trollstigheimen erreichen. Weiterfahrt und kurzer Stopp an der Schlucht Gudbrandsjuvet. Nachdem Sie mit der Fähre den Norddalsfjord überquert haben, geht es wieder steil bergauf. Sie erreichen die Adlerkehre, von der Sie eines der schönsten Panoramen Norwegens genießen können: den Blick auf den Geirangerfjord mit Geiranger und dem fast 1.500 m hohen Berg Dalsnibba im Hintergrund. Fahrt zum Schiff zur Wiedereinschiffung in Geiranger.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Wetterabhängig und nur durchführbar, wenn die Straße zum Trollstigen geöffnet ist.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 135,- €


Geiranger

Adlerkehre und Flydalsjuvet
ca. 1,5 Std.
Der Geirangerfjord mit gewaltigen Felsen, Gletschern und Wasserfällen wird oft als schönster Fjord in Norwegen bezeichnet. Auffahrt durch den idyllisch gelegenen Ort Geiranger, vorbei am achteckigen Kirchlein von 1842 und am größten Wasserfall im Geirangertal, dem Storfoss. Sie erreichen Flydalsjuvet mit dem malerischen Blick über Schlucht, Ort und Fjord, ein beliebtes Ansichtskartenmotiv. Anschließend fahren Sie zur Adlerkehre, die sich in 11 Serpentinen den Berg hinaufwindet. In einer Höhe von etwa 600 m haben Sie eine grandiose Sicht auf den Fjord. Anschließend fahren Sie zurück zur Anlegestelle.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 39,- €

Wanderung Berg Westerås
ca. 4 Std.
Ein Ausflug für sportliche Gäste. Sie fahren in Geiranger am hübsch gelegenen achteckigen Kirchlein vorbei hinauf bis Hole. Dort beginnt die Wanderung. Auf engen, unbefestigten Naturpfaden mit abschnittsweise anspruchsvollen Steigungen gelangen Sie an den Storseter Wasserfall. Wenn dieser genügend Wasser führt, können Sie hinter dessen Fallzone entlang spazieren. Weiter geht die Wanderung zum Berghof Westerås, wo Ihnen Kaffee und Waffeln serviert werden. Von hier haben Sie einen großartigen Blick über den Fjord und Ihr Schiff. Sie wandern zurück nach Hole, wo Ihr Bus bereits auf Sie wartet. Anschließend Rückfahrt zum Anleger.
Bitte beachten: Wanderschuhe erforderlich, wetterfeste Kleidung empfohlen. Steiler Anstieg, anspruchsvolle Wanderung, Wandererfahrung vorausgesetzt. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 59,- €

Adlerkehre, Berg Dalsnibba und Fjordzentrum
ca. 4 Std.

Die Fahrt führt entlang des Geirangerfjords zur Adlerkehre, die sich in 11 Serpentinen den Berg hinaufwindet. An dem Aussichtspunkt "Adlerkehre" in einer Höhe von etwa 600 m hat man eine grandiose Sicht auf den Fjord. Weiterfahrt durch den idyllisch gelegenen Ort Geiranger, vorbei am achteckigen Kirchlein von 1842 und am größten Wasserfall im Geirangertal, dem Storfoss. Sie erreichen Flydalsjuvet mit dem malerischen Blick über Schlucht, Ort und Fjord - ein beliebtes Ansichtskartenmotiv. Danach fahren Sie bergauf zum Gipfel des Dalsnibba (1.495 m), sofern die Schneeverhältnisse es zulassen. Überall sind Sie von Bergen und Gletschern umgeben und tief unter Ihnen im berühmten Geirangerfjord liegt Ihr Schiff. Bergab fahren Sie anschließend zum norwegischen Fjordzentrum. Das Informations- und Erlebniszentrum zeigt Natur, Kultur und Geschichte des Geirangerfjordes. Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Leben auf schwer zugänglichen Höfen an steilen Berghängen, dem schwierigen Straßenbau, Schneelawinen und anderen Naturgewalten. Zum Abschluss kurze Panorama-Filmvorführung mit eindrucksvollen Aufnahmen der grandiosen Landschaft. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 75,- €


Kajakfahrt auf dem Geirangerfjord
ca. 3 Std.
Ein Ausflug für sportliche Gäste. Der Name Geiranger bedeutet "Pfeilspitze", möglicherweise rührt der Name von der Art und Weise, wie sich der Fjord in die Bergwelt schneidet und bis zur kleinen Ortschaft reicht. Seit 2005 steht der Geirangerfjord auf der UNESCO-Liste für Kultur- und Naturerbe. Die beeindruckende Schönheit des Fjordes können Sie vom Kajak aus auf besondere Weise erleben. Durch seine windgeschützte Lage weit im Landesinneren ist das Wasser des Geirangerfjords fast immer ruhig und eignet sich daher besonders gut für Kajaktouren. Sie werden an der Pier von Mitarbeitern des Kajakcenters abgeholt. Ein ausgebildeter Kajaktrainer begleitet Sie und gibt die nötigen Einweisungen. Sie werden mit der Bedienung von Schwimmweste, Kajak und Paddel vertraut gemacht, bevor Sie in Doppelkajaks Ihre etwa 1,5-stündige Fahrt beginnen. Vorkenntnisse im Kajakfahren sind nicht erforderlich.
Bitte beachten: Kinder unter 6 Jahren dürfen nicht teilnehmen. Kinder und Jugendliche von 6-12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten im gleichen Kajak teilnehmen. Flache bequeme Sportschuhe und locker sitzende sportliche, der Wetterlage angemessene Kleidung sowie die Mitnahme einer Flasche Wasser wird empfohlen. Die Tour wird bei jedem Wetter durchgeführt. Alle Erklärungen in englischer Sprache. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 79,- €

Adlerkehre und Fjordzentrum
ca. 2,5 Std.
Die Fahrt führt zunächst am Geirangerfjord entlang, bevor es auf der Adlerstraße mit ihren 11 Serpentinen weiter geht. In einer Höhe von 600 m erreichen Sie den Aussichtspunkt "Adlerkehre". Der Ausblick über den Fjord mit seinen bekannten Wasserfällen ist großartig. Nach dem Aufenthalt fahren Sie durch die Ortschaft Geiranger und weiter aufwärts durch das grüne Flydal. Der Aussichtspunkt Flydalsjuvet wird erreicht mit dem bekannten Blick über Schlucht, Ortschaft und Fjord, das "Ansichtskartenmotiv" von Geiranger. Weiterfahrt zum norwegischen Fjordzentrum. Es ist als Informations- und Erlebniszentrum konzipiert, wo sich interessante Ausstellungen mit Natur, Kultur und Geschichte des Geirangerfjordes befassen. Das Leben auf den schwer zugänglichen Höfen an den steilen Berghängen, der Bau der einmaligen Geirangerstraße Ende des 19. Jahrhunderts, Schneelawinen und andere Naturelemente werden mit Hilfe von Ton und Bild naturgetreu dargestellt. Auf dem halbrunden Panoramabildschirm (180 Grad), werden Sie geradezu in die grandiose Natur hineingezogen. Nach dem Aufenthalt fahren Sie am 1842 erbauten achteckigen Kirchlein und am Wasserfall Storfoss vorbei, zurück zum Anleger.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2011)
Preis: 39,- €

Wiedereinschiffung


Flåm

Fahrt nach Myrdal mit der Flåmbahn
ca. 2,5 Std.
Eine Fahrt mit der Flåmbahn ist beeindruckend. Die Strecke ist nur 20 km lang und doch werden 866 m Höhenunterschied innerhalb von etwa 60 Min. überwunden. Bei den schönsten Aussichtspunkten, wie z.B. den Wasserfällen Rjondanefossen und Kjosfossen, fährt der Zug langsam oder hält an. Besonders interessant ist der Kehrtunnel, mit dessen Hilfe der enorme Höhenunterschied bewältigt wird. Sie fahren bis Myrdal, Endstation der Bahn. Nach kurzem Aufenthalt kehren Sie auf derselben Strecke zurück ins Tal.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 59,- €

Wildes Nærøytal
ca. 3 Std.
Die erste Attraktion ist der 11 km lange Gudvangatunnel, der ein Teil der Ganzjahresverbindung Bergen – Oslo ist und Flåm mit Gudvangen verbindet. Sie fahren weiter durch das Nærøytal, das eine faszinierende Fortsetzung des Nærøyfjords ist. Genießen Sie den schönen Blick ins weit unter Ihnen liegende Nærøytal, in das Sie später über die steilste Bergstraße Norwegens wieder hinunterfahren. Nach einer Kaffeepause im Stalheim Hotel fahren Sie weiter nach Undredal, einer winzigen Ortschaft, zauberhaft am Fjord gelegen. Sie können die kleinste Kirche Norwegens mit nur 40 Sitzplätzen individuell besuchen und im originalen Dorfladen Ziegenkäse kaufen. Anschließend fahren Sie mit dem Bus zurück nach Flåm.
Bitte beachten: Die Kirche darf nur außerhalb der Messezeiten und Veranstaltungen besichtigt werden. Eintritt nicht inklusive.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2015)
Preis: 59,- €


Bergen

Panoramafahrt Bergen
ca. 2 Std.
Während dieser 2-stündigen Rundfahrt erleben Sie das alte und neue Bergen. Sie fahren an einer hübschen Siedlung mit Holzhäusern aus dem 18. Jh. vorbei und haben von Eidsvåg einen schönen Blick über die vorgelagerte Inselwelt. Sie fahren weiter auf der ältesten Straße der Stadt und passieren die Marienkirche und den geschäftigen Fischmarkt. Auf der Halbinsel Nordnes halten Sie am Zollkai, um das Hanseviertel Bryggen zu fotografieren. Nachdem Sie das Aquarium passiert haben, verlassen Sie das Stadtzentrum Richtung Süden und fahren an der königlichen Residenz vorbei. Die Rückfahrt zum Schiff führt Sie durch das alte Villenviertel Bergens.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 25,- €

Bryggen mit Hanseatischem Museum
ca. 2,5 Std.
Der Spaziergang führt Sie durch den Teil Bergens, der auf der UNESCO-Liste für das Weltkulturerbe steht: durch "Bryggen" mit seiner 800-900 Jahre alten Geschichte. Hier bekommen Sie einen lebendigen Eindruck von der Mittelalterstadt, in der die Hanseaten eines ihrer vier Kontore in Europa besaßen. An der Marienkirche, die im 12. Jh. erbaut wurde und damit das älteste Steingebäude Bergens ist, spazieren Sie vorbei zu den "Schøtstuene", den Vereinslokalen der Hanseaten. Hier wurden die warmen Mahlzeiten eingenommen, man unterrichtete die Lehrlinge und saß zu Gericht. Durch die schmalen Gässchen zwischen den alten Holzhäusern gelangen Sie zum Hanseatischen Museum. Dieses Museum ist in einem der besterhaltenen Holzhäuser eingerichtet und vermittelt ein getreues Bild des kaufmännischen Lebens und Treibens zur Hansezeit. Den Abschluss bildet der Besuch des pittoresken Fischmarktes, mit seinen Delikatessen eine Augen- und Gaumenfreude für jedermann.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 27,- €

Wanderung Berg Fløien
ca. 3,5 Std.
Eine ortskundige Begleitung holt Sie zu dieser leichten Wanderung am Schiff ab. Sie spazieren etwa 20 Min. zur Talstation der Fløibahn. Die Standseilbahn bringt Sie auf eine Höhe von 320 m. Hier können Sie den Blick über die reizvolle Stadt und die weite Inselwelt genießen. Nach kurzer Pause wandern Sie durch abwechslungsreiche Natur mit immer wieder schönen Ausblicken. Anschließend kehren Sie mit der Fløibahn zurück ins Tal. Unten angekommen können Sie noch individuell einen Stadtbummel unternehmen oder zum Schiff zurück spazieren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 29,- €

Bergen, Troldhaugen und Stabkirche
ca. 3,5 Std.
Sie fahren zunächst durch Bergen mit dem pittoresken Fischmarkt, dem historischen Hanseviertel Bryggen sowie dem modernen Teil der Stadt. Nach einer schönen Landschaftsfahrt erreichen Sie Troldhaugen, den ehemaligen Wohnsitz des berühmten Komponisten Edvard Grieg, malerisch am Nordåssee gelegen. Sie besichtigen das ehemalige Wohnhaus, heute Teil der Museumsanlage mit idyllischem Garten. Anschließend fahren Sie zur Fantoft-Stabkirche, einer Rekonstruktion des 800 Jahre alten Originals, welches 1992 durch einen verheerenden Brand zerstört wurde. Danach Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 47,- €

Hardanger mit Besuch Obsthof
ca. 6 Std.
Dieser Ausflug beginnt mit einer kurzen Stadtrundfahrt, bei der Sie die alte Festungsanlage, die berühmten Hansehäuser und den Fischmarkt passieren. Danach verlassen Sie Bergen und fahren Richtung Kvamskogen, Ski-Eldorado der Bergenser mit rund 1.800 Ferienhäusern. Sie halten am mächtigen Steinsdalsfossen Wasserfall. Anschließend fahren Sie weiter am schönen Hardangerfjord entlang. Die Landschaft an diesem 179 km langen Fjord ist beeindruckend. Lieblich anzusehen sind Obstgärten, Bauernhöfe, kleine Dörfer sowie mancher Ferienort, und die Haube des Folgefonna Gletschers, drittgrößter Gletscher Norwegens, ergänzt das schöne Landschaftsbild. Die Region ist als das größte Obstanbaugebiet Norwegens bekannt und im kleinen Ort Steinstø besuchen Sie einen traditionsreichen Obsthof, der bereits in der neunten Generation betrieben wird. Nach einem Spaziergang durch den Garten in Begleitung des Obstbauern wird die Spezialität des Hauses serviert: selbstgemachter Apfelkuchen und Apfelsaft. Anschließend besteht die Möglichkeit, im nahegelegenen Hofladen lokale Spezialitäten zu erwerben und die Aussicht zu genießen. Sie fahren dieselbe Strecke zurück nach Bergen, wobei Sie die schönen Ausblicke auf Fjord, Gletscher, Gebirge und Wasserfälle erneut genießen können.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)
Preis: 69,- €