Von der Waterkant zum Kap der Guten Hoffnung

Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea

AMA344 | 26 Tage | 19.10.2018 - 14.11.2018  | Amadea

ab Hamburg /bis Kapstadt 

Kreuzfahrtenen: Südafrika

Vergolden Sie sich den Herbst mit dieser wunderschönen Reise, die Sie von Europa nach Afrika bringt, durch Nordsee und Atlantik, zu sonnenverwöhnten Inseln und an die südwest-afrikanische Küste. Über Porto, die Blumeninsel Madeira und das grüne La Palma nimmt MS Amadea Kurs auf die Kapverden, Badeparadiese mit Traumstränden, und weiter nach Ascension und St. Helena, ehe Ihr Traumschiff Namibia erreicht. Das Naturparadies bietet ebenso wie Afrikas schönste Stadt, Kapstadt, vielfältige Ausflugsmöglichkeiten, um die afrikanische Flora und Fauna kennenzulernen. 

 

2018

Hafen

an

ab

19.10.

Hamburg - Einschiffung

von ca. 14 Uhr bis 16 Uhr e)

-

17:00

 

Kreuzen auf dem Unterlauf der Elbe

-

-

20.10.

Urlaub auf See

-

-

21.10.

Urlaub auf See

-

-

22.10.

Urlaub auf See

-

-

23.10.

Leixões / Porto / Portugal

08:00

17:00

24.10.

Erholung auf See

-

-

25.10.

Funchal / Madeira / Portugal

12:00

20:00

26.10.

Santa Cruz de la Palma / La Palma / Spanien

14:00

22:00

27.10.

Urlaub auf See

-

-

28.10.

Urlaub auf See

-

-

29.10.

Porto Novo / Insel Santo Antao / Kapverdische Inseln

07:00

13:00

 

Mindelo / Insel São Vicente / Kapverdische Inseln

15:00

20:00

30.10.

Praia / Insel Santiago / Kapverdische Inseln

08:00

14:00

31.10.

Erholung auf See

-

-

01.11.

Erholung auf See

-

-

02.11.

Äquatorüberquerung

-

-

03.11.

Georgetown / Insel Ascension / Großbritannien

-Passage-

04.11.

Erholung auf See

-

-

05.11.

Jamestown / Insel St.Helena / Großbritannien ®

09:00

18:00

06.11.

Urlaub auf See

-

-

07.11.

Urlaub auf See

-

-

08.11.

Urlaub auf See

-

-

09.11.

Walfischbai / Namibia

07:00

-

10.11.

Walfischbai / Namibia

-

18:00

11.11.

Lüderitz / Namibia

12:00

20:00

12.11.

Erholung auf See

-

-

13.11.

Kapstadt / Südafrika

08:00

-

14.11.

Kapstadt / Südafrika - Rückflug nach Deutschland bzw. Nachprogramm

-

-

® Schiff auf Reede, Ausbooten wetterabhängig

Nachprogramm

Johannesburg & Krüger-Nationalpark

Erlebnis Südafrika: Die Fahrt von der Wirtschaftsmetropole Johannesburg führt Sie mit Besuch der Hauptstadt Pretoria durch die Landesgeschichte und ihre Moderne bis hin zu den bezaubernden Landschaften des Nordens mit Finale bei den »Big Five« im Krüger-Nationalpark.

5 Übernachtungen mit Halbpension in 3-4-Sterne-Hotels bzw. landestypischen Lodges, Flug von Kapstadt nach Johannesburg, Transfers, Reiseleitung. Rundreise: Johannesburg - Pretoria - Krüger-Nationalpark mit Pirschfahrt. Rückflug nach Deutschland.

Zuschlag zum Reisepreis p.P.

im Doppelzimmer: 1.599 €
im Einzelzimmer: 2.099 €


Etoscha-Nationalpark

Tierschauspiele und bizarre Landschaften: Kommen Sie Wildtieren ganz nah während des Besuches der Etoscha-Pfanne. Entdecken Sie in Otjiwarongo deutsche Relikte des ehemaligen Südwestafrikas sowie Geschichte und Moderne in der Landeshauptstadt Windhoek.

4 Übernachtungen mit Halbpension in 3-4-Sterne-Hotels bzw. landestypischen Lodges, Flug von Kapstadt nach Windhoek, Transfers, Reiseleitung. Rundreise: Etoscha-Nationalpark mit Pirschfahrten - Okahandja – Windhoek. Rückflug nach Deutschland.

Zuschlag zum Reisepreis p.P.
im Doppelzimmer: 1.799 €
im Einzelzimmer: 2.099 €


Kapstadt

2 Übernachtungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Stadthotel, Transfers, Reiseleitung, Rückflug nach Deutschland.

Zuschlag zum Reisepreis p.P.
im Doppelzimmer: 399 €
im Einzelzimmer: 499 €


See - und Flussreisen sind Erlebnisreisen und Landausflüge sind eine schöne Ergänzung zu Ihrer Reise. Mit unserem ausgewogenen und vielfältigen Landausflugsprogramm möchten wir Ihnen fremde Menschen, unbekannte Städte, faszinierende Metropolen und beeindruckende Landschaften auf verschiedene Weise näher bringen. Wir möchten Sie einladen, in aller Ruhe nachzulesen, was Sie alles erwartet - Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Und es gibt viele gute Gründe, Ihre Ausflüge über Phoenix zu buchen:

  • Phoenix Reisen und ausgewählte örtliche Partneragenturen planen für Sie
  • Perfekt abgestimmter Programmablauf
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Bezahlung in Euro über Ihr Bordkonto
  • Deutschsprechende Reiseführung

Wenn Sie bereits eine Reise gebucht haben, können Sie ab ca. 2 Monate vor Abreise die gewünschten Ausflüge ganz bequem online buchen unter  Mein Phoenix


Panoramafahrt Porto

ca. 4 Std.

Porto ist eine der ältesten Städte der Iberischen Halbinsel und reich an Zeugnissen ihrer wechselvollen Geschichte. Wahrzeichen der Stadt ist der Torre dos Clerigos, der höchste Kirchturm Portugals, der früher den Portweinschiffern zur  Orientierung  diente. Einen Kontrast zum alten Porto mit seinen pittoresken Häusern, dem typischen Markt und der Tradition seiner Bewohner bilden die Hochhäuser, die breiten Alleen und grünen Parkanlagen der modernen Stadt. Sie unternehmen eine Panoramafahrt durch Porto mit Freizeit im Ribeira-Viertel, am Ufer des Douro-Flusses gelegen, wo das typische Porto der "kleinen" Leute, der Arbeiter, Fischer, Marktfrauen und Fischverkäuferinnen zu finden ist. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

29 €

 

Braga

ca. 4 Std.

Der Ausflug bringt Sie in die Provinz Minho, niederschlagreichstes Gebiet der Iberischen Halbinsel, sehr fruchtbar und auch als das Land des "Vinho Verde" (Grüner Wein) bekannt. Sie erreichen Braga, geprägt durch den Einfluss der Kirche, was sich in vielen Bauwerken widerspiegelt. Sie besuchen die Kathedrale, die das geistliche Zentrum Bragas bildet. Nächstes Ziel ist der nahegelegene Wallfahrtsort Bom Jesus do Monte. Der Weg bis zur Kirche wird über eine Treppe zu Fuß zurückgelegt, die mit 14  kleinen Kapellen gesäumt ist, die den Kreuzweg Jesu darstellen. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung kehren Sie zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

44 €

 

Guimarães

ca. 4 Std.

Dieser Ausflug führt Sie in die Provinz Minho. Historisch gesehen bildet Minho als ehemaliger Teil Kastiliens eine ethnische und kulturelle Einheit mit Galicien, was noch heute an sprachlichen sowie gastronomischen Gemeinsamkeiten erkennbar ist. Die Region ist das niederschlagsreichste Gebiet der Iberischen Halbinsel, daher bringen die fruchtbaren Felder Mais, Kartoffeln, Gemüse, Obst und Wein hervor. Sie fahren nach Guimarães, Wiege der portugiesischen Nation und ehemalige Hauptstadt Portugals. Hier wurde 1110 Portugals erster König Dom Afonso Henriques geboren. Sie besuchen den Palast der Herzöge von Branganza. Ab 1420 wurde er vom Conde de Barcelos, einem Sohn von König João I., erbaut. Neben der rauen romanischen Ritterburg weist der Bau auch mediterrane Grundrisse und die Architektur der Loire auf. Die Burg ähnelt im Grundriss einem dreieckigen Ritterschild und beherrscht den Hügel - eine beeindruckende romanische Festungsarchitektur um den 27 m hohen freistehenden Bergfried in der Mitte. Nach der Besichtigung folgt ein etwa einstündiger Stadtrundgang und Rückfahrt nach Porto.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

44 €

 

Porto

ca. 4 Std.

Porto ist eine der ältesten Städte der Iberischen Halbinsel und reich an Zeugnissen ihrer wechselvollen Geschichte. Wahrzeichen der Stadt ist der Torre dos Clerigos, der höchste Kirchturm Portugals, der früher den Portweinschiffern zur  Orientierung  diente. Einen Kontrast zum alten Porto mit seinen pittoresken Häusern, dem typischen Markt und der Tradition seiner Bewohner bilden die Hochhäuser, die breiten Alleen und grünen Parkanlagen der modernen Stadt. Sie besichtigen den Börsenpalast und besuchen die Kathedrale sowie das Ribeira-Viertel am Ufer des Douro-Flusses, das ursprüngliche Porto der Fischer und Marktfrauen. Den Abschluss der Besichtigung bildet der Besuch einer Portweinkellerei mit einer kleinen Weinprobe. Rückkehr zum Schiff

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

44 €


Câmara de Lobos und Cabo Girão

ca. 4 Std.

Ihre Fahrt entlang der Südküste Madeiras führt Sie zunächst zum malerischen Fischerdorf Câmara de Lobos, das einst Sir Winston Churchill auf Gemäldeleinwand verewigte. Nach einem kurzen Aufenthalt fahren Sie zum Cabo Girão, dem zweithöchsten Kap der Welt (580 m). Von hier haben Sie einen wunderbaren Blick auf die gesamte Bucht von Funchal und tief hinab über den Rand des Kliffs. Die Rückfahrt nach Funchal erfolgt mit Fotostopp am Aussichtspunkt Pico dos Barcelos.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

25 €

 

Pico dos Barcelos, Eira do Serrado & Monte

ca. 4 Std.

Fahrt zu einem der schönsten Aussichtspunkte Funchals, dem Pico dos Barcelos. Von hier überblicken Sie die Bucht von Funchal. Weiterhin fahren Sie durch einen Eukalyptuswald mit 50 bis 60 m hohen Bäumen zum Eira do Serrado mit prächtigem Ausblick auf das Nonnental Curral das Freiras. Anschließend Weiterfahrt nach Monte, einem der bekanntesten Orte Madeiras. Hier wurde 1470 von Nachfahren der Entdecker Madeiras eine Kirche und der "Parque Municipal do Monte" errichtet. Im Inneren der Kirche sehen Sie die Statue der Madonna von Monte und das Grab des Kaisers Karl von Habsburg, der dort 1922 im Exil verstarb. 

Bitte beachten: Aufgrund vieler Stufen, die zur Kirche in Monte führen, ist der Ausflug für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Bequemes Schuhwerk empfohlen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

25 €

 

Levadawanderung und Camacha

ca. 4 Std.

Während dieser etwa zweistündigen Wanderung folgen Sie der Levada da Serra von Vale Paraiso bis nach Rochão. Kurze Erholungspause unterwegs. In Rochão erwartet Sie der Bus und bringt Sie nach Camacha, dem Korbflechtzentrum von Madeira. Anschließend Rückfahrt nach Funchal. 

Bitte beachten: Festes Schuhwerk und Regenschutz empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

25 €

 

Botanischer Garten und Funchal

ca. 4 Std.

Zunächst fahren Sie zum Botanischen Garten, der etwas außerhalb von Funchal gelegen ist. Auf ca. 80.000 qm können Sie über 2.000 teils exotische Pflanzenarten bestaunen: Palmen, Orchideen, Bromelien, Sukkulenten und natürlich auch Strelitzien. Nach einem Rundgang bringt der Bus Sie ins Zentrum von Funchal, wo Sie die Markthallen Mercado dos Lavradores besuchen, den "Markt der Bauern". Hier sehen Sie alles, was das kulinarische Herz begehrt: frisches Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, aber auch ein vielfältiges Angebot an Souvenirs. Weiterfahrt zu einem Weinlokal, in dem Sie zum Abschluss Ihres Ausfluges den typischen Madeirawein kosten können.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Mai 2016)

29 €

 

Safari im Geländewagen

ca. 4 Std.

Ein Ausflug für sportliche Gäste. Die halbtägige Safari mit ortskundigem Fahrer führt Sie entlang der Südküste vorbei an Bananen- und Obstplantagen über Câmara de Lobos bis zum Cabo Girão, Europas höchster Steilküste. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf die Küste, bevor Sie über schmale und steile Pfade bis zu den Boca dos Namorados mit Blick auf das Nonnental weiterfahren. Die landschaftlich reizvolle Fahrt führt über Schotterpisten nach Fontainhas und Trompica entlang der hohen Berge von Jardim da Serra. Sie erreichen den kleinen hochgelegenen Ort Boa Morte und fahren von hier aus über befestigte Straßen zurück zum Schiff. 

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Rückenleiden nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

49 €


Nationalpark Caldera de Taburiente

ca. 4 Std.

La Palma ist eine vulkanische Insel, die sich bis auf 2.400 m Höhe erhebt. Es gibt verschiedene Klimazonen mit eigener Vegetation. Der Ausflug führt zunächst durch die Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma mit ihren typischen Holzbalkon-Häusern. Anschließend Weiterfahrt über Las Nieves zum Aussichtspunkt Mirador de la Concepcion. Von hier können Sie den Ausblick auf die Ostküste, Santa Cruz und den Hafen genießen. Durch immergrüne Lorbeerwälder fahren Sie zum Kamm "Cumbre Nueva" und dem riesigen Krater "La Caldera de Taburiente", der zum Nationalpark erklärt wurde. Etwa 1.000 m Fußmarsch führen vom Busparkplatz zu einem Aussichtspunkt auf ca. 600 m Höhe. Wem der Weg zu beschwerlich ist, kann eine erholsame Pause einlegen. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

25 €

 

Spaziergang in San Andres und Lorbeerwald

ca. 4 Std.

Bereits nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Aussichtspunkt "San Bartholomé". Hier können Sie den atemberaubenden Blick auf die Berge und über die Küstenlandschaft genießen. Anschließend Weiterfahrt zum Lorbeerwald "Los Tilos" im nordöstlichen Teil der Insel. Dieses Naturschutzgebiet ist seit 1983 UNESCO-Biosphärenreservat. Fast undurchdringliche, urwaldähnliche Lorbeerwälder mit gigantischen Farnen kennzeichnen dieses Gebiet. Hier unternehmen Sie einen etwa 35-minütigen Spaziergang und lernen einheimische Pflanzen kennen. Anschließend Weiterfahrt in den malerisch gelegenen Ort Los Sauces mit großflächigen Bananenplantagen. Kurzer Besuch einer Bananenfinca. Beim anschließenden 35-minütigen Spaziergang durch die zerklüftete Küstenlandschaft sehen Sie Puerto Espindola, das Meeresschwimmbecken Charco Azul und das Dorf San Andres. Gemütlicher Bummel durch das malerische Dörfchen und Rückfahrt nach Santa Cruz zum Hafen.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

27 €

 

Kleine Inselrundfahrt

ca. 5 Std.

Landschaftsfahrt auf die gegenüberliegende Inselseite bis zum Besucherzentrum am Nationalpark in El Paso. Anschließend Weiterfahrt über Los Llanos zum "Balcon Taburiente". Einfahrt in den Nationalpark. Rechts ist die imposante Caldera de Taburiente zu sehen, tief unten liegt die Ausläuferschlucht Las Angustias und nach links erstreckt sich der Ozean. Kurzer Erfrischungsstopp. Weiterfahrt vorbei an der historischen Kapelle von Las Angustias nach Puerto de Tazacorte. Hier können Sie einen Spaziergang entlang der Uferpromenade unternehmen oder in einem der vielen Cafés oder Lokale einkehren. Nach der Pause Rückfahrt entlang weitläufiger Bananenfelder, vorbei am Lavastrom des Vulkans San Juan und dem keramikbunten "Plaza de las Manchas" zum Aussichtspunkt "La Concepción", hoch über der Stadt und dem Hafen von Santa Cruz de La Palma gelegen. Zum Abschluss kurzer Stopp an der Kapelle der Inselheiligen "Nuestra Señora de Las Nieves". Von hier fahren Sie zurück zur Pier.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

29 €

 

Vulkanregion Los Canarios und Wein

ca. 4 Std.

Zunächst besuchen Sie eine Keramik-Werkstatt, die sich der Reproduktion historischer Funde widmet. Weiter fahren Sie Richtung Los Canarios in die Gemeinde Fuencaliente, eine Region im Süden der Insel, die besonders zahlreiche Vulkanausbrüche zu verzeichnen hat. Sie sehen den Vulkan San Antonio, dessen letzter Ausbruch im Jahre 1677 stattfand. Im Informationszentrum erfahren Sie interessante Details und bei einem Spaziergang auf dem Vulkan (wetterabhängig) können Sie die Entwicklung der Vulkanlandschaft auf La Palma nachverfolgen. Von der Spitze des San Antonio können Sie einen Blick auf den jungen Vulkan Teneguia werfen. Viele Vulkankegel befinden sich noch in gutem Zustand. Die Einzigartigkeit der Landschaft zusammen mit der etwas abgelegenen geographischen Lage machen Fuencaliente zu einem der malerischsten Orte der Insel. Es folgt der Besuch bei einem Winzer, wo Sie ein Gläschen guten Inselweines probieren können.  Anschließend führt der Weg an der Westküste zu dem von Künstlern aus Kacheln, Pflanzen und Vulkangestein gestalteten Platz von Las Manchas und über El Paso zurück zum Hafen.

Bitte beachten: Für den Spaziergang wird rutschfestes Schuhwerk empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

29 €

 

Santa Cruz mit der Bimmelbahn

ca. 2,5 Std.

Dieser Ausflug wird zum Teil zu Fuß und zum Teil mit einer Bimmelbahn durchgeführt. Unterwegs kurze Stopps an der Kirche "La Encarnacion", am Alameda-Platz und im Stadtzentrum. Die Seefahrtsgeschichte hat die kleine Handelsstadt Santa Cruz de La Palma geprägt. Spanier, Portugiesen, Briten, Deutsche, Venezolaner und Kubaner haben diese typische spanische Kleinstadt beeinflusst. Historische Gebäude, Kirchen, Paläste, Einkaufsstraßen und kleine Bars bieten Motive für Maler und Fotografen. Unterwegs lokaler Snack in einem Restaurant. Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Fahrt mit der Bimmelbahn dauert etwa 30 Minuten.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

33 €


Inselfahrt

ca. 4 Std.

Auf dieser Tour entdecken Sie die spektakuläre und ursprüngliche Natur dieser Insel. Zunächst 30-minütige Fahrt zum Cova-Krater. Die Kraterlandschaft wird heute als Farmland genutzt. Kurzer Aufenthalt und Weiterfahrt auf dem ehemaligen Handelsweg mit herrlichen Ausblicken auf bizarre Gebirgslandschaften und üppige Vegetationen. Fotostopp unterwegs. Sie erreichen wieder die Küste und fahren Richtung Paùl-Tal. Unterwegs ca. 15-minütiger Aufenthalt in einer traditionellen Destillerie, die den bekannten 'Grogue' (Rum) herstellt. Gelegenheit zur Kostprobe. Sie erreichen das wunderschöne, ganzjährig satt-grüne Paúl-Tal, eines der fruchtbarsten Täler der Kapverden. Fotostopp. Auf der etwa 1-stündigen Rückfahrt können Sie erneut die atemberaubende Küstenlandschaft erleben. 

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2015)

27 €


Mindelo zu Fuß

ca. 3 Std.

Sie lernen die historische Stadt mit ihren Kolonialbauten auf einem Rundgang kennen. Sie spazieren entlang des Hafens, vorbei am Fischmarkt und dem afrikanischen Markt. Sie sehen das Rathaus, die Kirche und den bunten Gemüsemarkt. Auf diese Weise gewinnen Sie auch einen Eindruck der versteckteren Ecken dieser kleinen farbenfrohen Stadt - genießen Sie das Flair des kulturellen Zentrums der Kapverden. Ihr Spaziergang endet am Schiff.

Bitte beachten: Nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Erklärungen in englischer Sprache.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

19 €

 

Panoramafahrt

ca. 3 Std.

Es erwartet Sie eine Panoramafahrt durch beeindruckende Landschaften, Täler vulkanischen Ursprungs und entlang reizvoller Küstenstreifen. Zunächst geht es hinauf auf den "Grünen Berg" der Insel, den Monte Verde, der eindrucksvoll bis 750 m in die Höhe ragt und die Insel dominiert. Weiterfahrt zurück nach Mindelo und entlang der Bucht Baia das Gatas mit Fotostopps. Sie erreichen den weißen Sandstrand Praia Grande, der einen imposanten Kontrast zum schwarzen Lavagestein der umgebenden Gebirge bildet. Hier können Sie ein wenig entspannen und die schöne Natur genießen, während Ihr Reiseführer Ihnen eine Kostprobe des lokalen Likörs serviert. Anschließend geht die Fahrt durch das von Landwirtschaft geprägte Tal Ribeira de Calhau zurück zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

27 €

Inselrundfahrt und Museum

ca. 2,5 Std.

Santiago ist die größte und 'afrikanischste' Insel der Kapverden. Zunächst fahren Sie in einfachen Bussen in die Hauptstadt Praia, eine geschäftige Großstadt mit historischen Spuren. Sie sehen die auf einem Plateau gelegene Altstadt mit beeindruckenden Häusern aus der Kolonialzeit und besuchen das Ethnographische Museum. Anschließend Weiterfahrt nach Cidade Velha, ehemals Hauptstadt der Kapverden und Zentrum des Sklavenhandels, heute ein kleines Fischerdorf, das 2009 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

27 €


Santiago

ca. 3,5 Std.

Santiago ist die größte der Kapverdischen Inseln mit der Hauptstadt Praia. Zunächst fahren Sie zum 1997 gegründeten Ethnograpischen Museum, das Sie während eines knapp einstündigen Besuchs kennenlernen. Von hier startet Ihr Rundgang, der Sie zunächst zum lebhaften Gemüsemarkt führt. Weiter sehen Sie den Platz Praca Alexandre Albuquerque mit dem Rathaus, dem Präsidentenpalast und der Statue von Diogo Gomes. Vom gleichnamigen Aussichtspunkt bietet sich Ihnen ein herrlicher Rundumblick. Weiterhin sehen Sie das Viertel Jaime Mota mit einigen der ältesten Gebäude der Stadt. Auf der Weiterfahrt passieren Sie das Haus des Premierministers sowie einige Botschaften, bevor Sie den Aussichtspunkt Cruz de Papa erreichen. Oberhalb der Bucht von Quebra Canela gelegen, haben Sie von hier einen besonders schönen Ausblick auf die Umgebung. Sie fahren durch die modernste Straße der Stadt, die Avenida Cidade de Lisboa, und passieren den Gouverneurspalast, das Fußballstadion, die Nationalbibliothek und die Statue von Amilcar Cabral. Zum Abschluss besuchen Sie den farbenfrohen afrikanischen Sucupira Markt. Hier haben Sie ein wenig Zeit zum Bummeln. Danach erfolgt die Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

29 €

 

Inselfahrt

ca. 2,5 Std.

Ihre Rundfahrt führt Sie zunächst in die "alte Stadt", Cidade Velha, erste Hauptstadt der Insel. Sie sehen die Festung von S. Filipe sowie den Sklavenpfahl Pelorinho, passieren die Rua Banana mit den alten Steinhäusern aus Kolonialzeiten. Auf Ihrer Rückfahrt zum Hafen von Praia fahren Sie durch die modernste Straße der Stadt, die Avenida Cidade de Lisboa, und passieren den bunten afrikanischen Sucupira Markt. Während der Fahrt durch Praia sehen Sie die Praca Alexandre de Albuquerque, beliebter Treffpunkt der Einheimischen, und passieren die Kathedrale Nossa Senhora da Graca, den Palast des Präsidenten sowie den Aussichtspunkt mit der Statue von Diogo Gomes, der die Kapverden 1460 entdeckte. Im Anschluss besuchen Sie das Ethnographische Museum. Nach dem gut halbstündigen Besuch fahren Sie zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

33 €


Swakopmund und die Lagune von Walfischbai

ca. 5,5 Std.

Mit einfachen Bussen fahren Sie entlang der Küste. In der Lagune der Walfischbai sind zahlreiche Vogelarten heimisch, darunter Flamingos und Pelikane. Weiterfahrt nach Swakopmund, einst wichtigster Hafen für deutsche Einwanderer. Der Hafen wurde künstlich angelegt, um neben dem britisch kontrollierten Walfischbai einen deutschen Seezugang zu schaffen. Bald jedoch versandete der Hafen, so dass 1909 eine hölzerne Pier gebaut werden musste. Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich Swakopmund zu einem beliebten Urlaubsort. Während Ihrer Rundfahrt sehen Sie das alte Amtsgericht, den 1903 erbauten Leuchtturm und das wohl meistbesuchte Wahrzeichen Swakopmunds, das Woermann Haus, das 1894 für den Hamburger Spediteur Woermann und dessen Handelsgesellschaft erbaut wurde. Etwas Freizeit für einen Bummel. Anschließend passieren Sie den Stadtteil Mondesa, ursprünglich ein Township, bewohnt von Angehörigen der Stämme Ovambo, Namas und Herero. Auf der Rückfahrt zum Hafen kurzer Fotostopp an der Lagune von Walfischbai.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Bootstour

ca. 4 Std.

Kurzer Bustransfer zum Jachthafen und Umstieg in Motorboote. Während einer ausführlichen Hafenrundfahrt passieren Sie Fischfabriken und erhalten interessante Informationen über die Abläufe dieses wichtigen Wirtschaftszweigs Namibias. Dann fahren Sie hinaus auf den Atlantik auf der Suche nach Kap-Pelzrobben und Delphinen, die gerne nah am Boot mitschwimmen und ihre Schwimmkünste vorführen. Unterwegs kosten Sie frische Austern mit Sekt/Erfrischungsgetränk.

Bitte beachten: Mitnahme von Sonnenschutz, leichter Jacke und Kopfbedeckung empfohlen. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Auf dem Boot wenige Erklärungen in englischer Sprache.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Namib-Wüste und Swakopmund

ca. 9 Std. mit Essen

Vom Hafen fahren Sie etwa 10 km außerhalb der Hafenstadt Walfischbai zu einem Fotostopp an der bekannten Düne 7. Weiterfahrt in die Namib-Wüste. Halt an den Überresten der Van-Stryk Mine, in der bis in die späten 1950er Jahre Eisenerz gewonnen wurde, und Besuch der Flechtenfelder. Diese Flechten wachsen nur den Bruchteil eines Millimeters pro Jahr und sind sehr wichtig für die Ökologie der Wüste. Im Schutzgebiet Namib Naukluft Park bewundern Sie die einzigartige Welwitschia Pflanze, die viele Hundert Jahre alt werden kann. Diese endemische Pflanze der Namib-Wüste ist nach dem österreichischen Botaniker Friedrich Welwitsch benannt. Mittagessen unterwegs in der Oase Goanikontes und Weiterfahrt durch die Mondlandschaft. Sie verlassen die Namib-Wüste und fahren in die Küstenstadt Swakopmund. Während einer Rundfahrt sehen Sie die folgenden Sehenswürdigkeiten: die "alte Brücke", die Mole, das Marinedenkmal, den ehemaligen Bahnhof (heute ein Hotel), das Omeg-Haus und die Sam Cohen Bibliothek, die Kaserne und das Prinzessin Rupprecht Heim (jetzt Hotel-Pension), das Woermann-Haus nebst dazugehörigem Turm, das alte Amtsgericht und die damalige Gouverneurs-Residenz (heute Parlamentsgebäude). Etwas Zeit zur freien Verfügung, um die kleinen Geschäfte und den lokalen Holzschnitzmarkt zu besuchen. Dann Rückfahrt nach Walfischbai entlang der Küste mit kurzer Fotopause an der Lagune.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Festes, bequemes Schuhwerk, luftige Kleidung für die Wüste, eine Jacke für die Küste sowie die Mitnahme von Sonnenschutz werden empfohlen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Flug Skelettküste und Brandberg

ca. 4 Std.

Etwa 45-minütiger Transfer zum Flugplatz. Während des anschließenden etwa zweistündigen Rundfluges mit einer kleinen Propellermaschine überfliegen Sie die Küste nördlich von Swakopmund und das Inland Namibias. Aus der Vogelperspektive sehen Sie den höchsten Berg Namibias, den Brandberg mit der Felsenmalerei "Weiße Dame", dessen Gipfelhöhe mit dem Königsstein 2.573 Meter misst.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 5-Sitzer Flugzeug. Gewichtsangabe bei Buchung erforderlich. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Erklärungen in englischer Sprache. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

429 €

 

Sossusvlei-Rundflug

ca. 4 Std.

Bustransfer ca. 45 Minuten zum Flughafen. Während des anschließenden etwa zweistündigen Rundfluges mit einer kleinen Propellermaschine überfliegen Sie zuerst die Namib-Wüste bis zum trockenen Kuiseb-Flussbett, der natürlichen Grenze des Dünenmeeres, weiter über faszinierende Dünenlandschaften mit wechselnden Farbschattierungen und Formationen bis nach Sossusvlei, einer weißen Lehmpfanne. Hier beeindrucken neben der beträchtlichen Höhe der Dünen die weißen Ausläufer zwischen den roten Sanddünen. Rückflug entlang der Küste mit der Chance, noch gut erhaltene Schiffswracks oder Robbenkolonien aus der Luft zu beobachten.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Informationen unterwegs in englischer Sprache. 4-Sitzer Flugzeug. Gewichtsangabe bei Buchung erforderlich. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

429 €

 

Flug zum Erindi-Wildschutzgebiet

ca. 8 Std. mit Essen

Etwa 30-minütiger Transfer zum Flughafen. Mit kleinen PropellerMaschinen fliegen Sie ca. 30 Minuten direkt über die namibische Landschaft zum Erindi Wildreservat. Das Reservat wurde im Jahr 2007 zum Naturschutzgebiet umgewandelt und ist ein Juwel im Herzen Namibias. Das Reservat (etwa 70.000 ha) liegt ca. 40 km östlich von Omaruru zwischen den Erongo Bergen. Der Park beinhaltet u.a. ein Rehabilitationsprojekt für bedrohte Tierarten. Nach Ihrer Ankunft haben Sie zunächst Zeit, einen Kaffee zu genießen und sich die Beine zu vertreten, bevor es auf Ihre 3-stündige Pirschfahrt durch das Wildreservat geht. Sehen Sie u.a. Elefanten, Nashörner, Gnus, Löwen, Warzenschweine u.v.m. Anschließend Mittagessen in der Erindi Game Lodge, bevor Sie Ihren Rückflug nach Walfischbai antreten.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

569 €

 

Ovahimba

ca. 12 Std. mit Flug/Bus/Essen

Ca. 45-minütiger Transfer zum Flughafen. Etwa zweistündiger Flug vorbei am Brandbergmassiv in Richtung Kaokoveld, der Heimat der Normadenvölker "Ovahimba". Nach der Landung Transfer zu einem Himba-Dorf. Seit über 100 Jahren lebt dieses stolze Volk streng nach alten Traditionen. Sie sehen den "Kraal", aus Holzstäben, Lehm und Dung gebaut, der als kleine Siedlung und als Viehgehege dient. Der kunstvolle Kopf- und Körperschmuck sowie die rot eingesalbten Körper der Himbafrauen sind einzigartige Erkennungszeichen. Anschließend fahren Sie zur Opuwo Country Lodge, wo Ihnen das Mittagessen serviert wird. Nach etwas Freizeit in der angenehm kühlen Lodge erfolgt der Rückflug über das Flussbett des Hoarubis bis zur Küste. An der Skelettküste entlang überfliegen Sie Schiffswracks, die Toscanini Diamantmine sowie die Robbenkolonie Cape Cross und Swakopmund.

Bitte beachten: Stark begrenzte Teilnehmerzahl. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 5-Sitzer-Flugzeug. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Erklärungen in englischer Sprache. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

699 €

 

Wüstendinner

ca. 5,5 Std.

Abfahrt mit dem Bus von Walfischbai nach Swakopmund. Hier steigen Sie in geländegängige Fahrzeuge um und fahren eine gute Stunde hinein in die Wüste. Sie verbringen den Abend unter dem Sternenhimmel und genießen Ihr Abendessen in einmaliger Atmosphäre. Anschließend fahren Sie zum Bus, der Sie auf bekannter Strecke zurück zum Schiff bringt.

Bitte beachten: Für Gäste mit Rückenleiden nicht geeignet. Transfer ohne Erklärungen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

189 €


Swakopmund und die Lagune von Walfischbai

ca. 5,5 Std.

Mit einfachen Bussen fahren Sie entlang der Küste. In der Lagune der Walfischbai sind zahlreiche Vogelarten heimisch, darunter Flamingos und Pelikane. Weiterfahrt nach Swakopmund, einst wichtigster Hafen für deutsche Einwanderer. Der Hafen wurde künstlich angelegt, um neben dem britisch kontrollierten Walfischbai einen deutschen Seezugang zu schaffen. Bald jedoch versandete der Hafen, so dass 1909 eine hölzerne Pier gebaut werden musste. Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich Swakopmund zu einem beliebten Urlaubsort. Während Ihrer Rundfahrt sehen Sie das alte Amtsgericht, den 1903 erbauten Leuchtturm und das wohl meistbesuchte Wahrzeichen Swakopmunds, das Woermann Haus, das 1894 für den Hamburger Spediteur Woermann und dessen Handelsgesellschaft erbaut wurde. Etwas Freizeit für einen Bummel. Anschließend passieren Sie den Stadtteil Mondesa, ursprünglich ein Township, bewohnt von Angehörigen der Stämme Ovambo, Namas und Herero. Auf der Rückfahrt zum Hafen kurzer Fotostopp an der Lagune von Walfischbai.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Kajaktour

ca. 5 Std.

Ein Ausflug für sportliche Gäste. Die beeindruckende Schönheit der Lagune von Walfischbai können Sie vom Kajak aus auf besondere Weise erleben. Ein ausgebildeter Kajaktrainer gibt Ihnen die nötige Einweisung. Sie werden mit der Handhabung von Schwimmweste, Kajak und Paddel vertraut gemacht, bevor die 4-stündige Fahrt beginnt. Vorkenntnisse im Kajakfahren sind nicht erforderlich. Gerade hier ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß Flamingos, Pelikane, Seelöwen und Delphine zu sichten.

Bitte beachten: Flache bequeme Sportschuhe und locker sitzende sportliche, der Wetterlage angemessene Kleidung sowie die Mitnahme einer Flasche Wasser wird empfohlen. Die Tour wird bei jedem Wetter durchgeführt. Alle Erklärungen in englischer Sprache. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

59 €

 

Bootstour

ca. 4 Std.

Kurzer Bustransfer zum Jachthafen und Umstieg in Motorboote. Während einer ausführlichen Hafenrundfahrt passieren Sie Fischfabriken und erhalten interessante Informationen über die Abläufe dieses wichtigen Wirtschaftszweigs Namibias. Dann fahren Sie hinaus auf den Atlantik auf der Suche nach Kap-Pelzrobben und Delphinen, die gerne nah am Boot mitschwimmen und ihre Schwimmkünste vorführen. Unterwegs kosten Sie frische Austern mit Sekt/Erfrischungsgetränk.

Bitte beachten: Mitnahme von Sonnenschutz, leichter Jacke und Kopfbedeckung empfohlen. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Auf dem Boot wenige Erklärungen in englischer Sprache.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Namib-Wüste und Swakopmund

ca. 9 Std. mit Essen

Vom Hafen fahren Sie etwa 10 km außerhalb der Hafenstadt Walfischbai zu einem Fotostopp an der bekannten Düne 7. Weiterfahrt in die Namib-Wüste. Halt an den Überresten der Van-Stryk Mine, in der bis in die späten 1950er Jahre Eisenerz gewonnen wurde, und Besuch der Flechtenfelder. Diese Flechten wachsen nur den Bruchteil eines Millimeters pro Jahr und sind sehr wichtig für die Ökologie der Wüste. Im Schutzgebiet Namib Naukluft Park bewundern Sie die einzigartige Welwitschia Pflanze, die viele Hundert Jahre alt werden kann. Diese endemische Pflanze der Namib-Wüste ist nach dem österreichischen Botaniker Friedrich Welwitsch benannt. Mittagessen unterwegs in der Oase Goanikontes und Weiterfahrt durch die Mondlandschaft. Sie verlassen die Namib-Wüste und fahren in die Küstenstadt Swakopmund. Während einer Rundfahrt sehen Sie die folgenden Sehenswürdigkeiten: die "alte Brücke", die Mole, das Marinedenkmal, den ehemaligen Bahnhof (heute ein Hotel), das Omeg-Haus und die Sam Cohen Bibliothek, die Kaserne und das Prinzessin Rupprecht Heim (jetzt Hotel-Pension), das Woermann-Haus nebst dazugehörigem Turm, das alte Amtsgericht und die damalige Gouverneurs-Residenz (heute Parlamentsgebäude). Etwas Zeit zur freien Verfügung, um die kleinen Geschäfte und den lokalen Holzschnitzmarkt zu besuchen. Dann Rückfahrt nach Walfischbai entlang der Küste mit kurzer Fotopause an der Lagune.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Festes, bequemes Schuhwerk, luftige Kleidung für die Wüste, eine Jacke für die Küste sowie die Mitnahme von Sonnenschutz werden empfohlen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Die Wüste lebt

ca. 4 Std.

Zunächst etwa halbstündiger Transfer mit dem Bus nach Swakopmund. Dort steigen Sie in geländegängige Fahrzeuge um und starten Ihre Wüstensafari. Allein die etwa 30 km lange Fahrt durch die Dünen ist ein unvergessliches Erlebnis. Ein erfahrener Reiseleiter folgt den Spuren der Wüstenbewohner, und mit etwas Glück sehen Sie Seitenwinderschlangen, Namibgeckos, Wüstenchamäleons, Glattechsen, Sandtaucher Eidechsen, Skorpione usw. Sie erfahren Wissenswertes über die Wüstenpflanzen, Insekten und Mineralien. Die Fahrt bringt Sie durch die Dünenlandschaft bis zum Atlantischen Ozean. Anschließend Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Festes Schuhwerk, Sonnenschutz und Kopfbedeckung nicht vergessen. Für Gäste mit Rückenleiden nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

65 €

 

Namibia und Etoscha-Nationalpark (3 Übern.)

3 Übern./Flug/Bus/Geländefahrzeug/DZ/VP

Verpflegung lt Programm

1. Tag: Busfahrt nach Swakopmund mit einer kurzen Orientierungsfahrt und weiter über die Asphaltstraße, die durch die Namib Wüste führt, nach Omaruru. Gegen Mittag Besuch der Kristallkellerei. Nach einer kurzen Besichtigung erhalten Sie eine Weinkostprobe mit anschließendem leichtem Mittagessen. Weiterfahrt via Outjo in den Etoscha-Nationalpark. Ankunft am späten Nachmittag im Okaukuejo Camp. Nach dem Abendessen erfolgt eine außergewöhnliche Nachtpirschfahrt im offenen Geländewagen. Im Anschluss können Sie am beleuchteten Wasserloch des Camps noch Ausschau nach Wildtieren halten. Übernachtung.

2. Tag: Die heutige Wildbeobachtungsfahrt führt mit Geländewagen und Bus durch den Etoscha-Nationalpark. Das Wildschutzgebiet ist mit 22.270 qkm Ausdehnung eines der größten und bedeutendsten Afrikas. Es umfasst verschiedene Vegetationszonen vom dichten Busch bis zur weiten Salzsteppe. Im Herzen des Parks liegt die Etoscha-Pfanne, eine flache Senke, die sich in regenreichen Zeiten mit Wasser füllt und viele Wasservögel anzieht. Im Park leben Raubkatzen sowie Antilopen, Kudus und Springböcke. Mittagessen in Halali. Nach einer kleinen Erholungspause begeben Sie sich am Nachmittag auf eine weitere Pirschfahrt. Nach Sonnenuntergang erreichen Sie die Mokuti Lodge. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Zeitiges Frühstück und Abfahrt Richtung Windhoek mit einem kurzen Stopp beim Tsumeb Museum. Unterwegs besuchen Sie den Holzschnitzer Markt in Okahandja und nehmen Ihr Mittagessen ein. Anschließend Weiterfahrt zum Midgard Country Estate. Freizeit für einen Spaziergang oder die Erkundung des Geländes. Gegen Abend kurze Rundfahrt im Geländewagen zu einem erhöht gelegenen Aussichtspunkt, um den Sonnenuntergang bei einem Erfrischungsgetränk zu genießen. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Bereitstellung einer Frühstücksbox und sehr zeitiger Transfer zum Flughafen für Ihren Linienflug nach Kapstadt. Nach Ankunft Panorama-Stadtrundfahrt durch Kapstadt mit Fotostopps. Die Rundfahrt endet am Hafen zur Wiedereinschiffung an Bord Ihres Schiffes.

Bitte beachten: Malariaprophylaxe empfohlen. Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Wenige Erklärungen während der Safaris vom englischsprachigen Wildführer.

Einzelzimmer-Zuschlag: 190,- €

- Vorausbuchung -

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

1.390 €


Weinregion Stellenbosch

ca. 4 Std.

Die Fahrt führt durch die idyllische Weinregion Südafrikas, "Cape Winelands". Jede Region hat ihren eigenen charakteristischen Wein. Zu den bekanntesten Regionen zählen Stellenbosch, Franschhoek, Wellington und Paarl. In der Stadt Stellenbosch unternehmen Sie einen Spaziergang, lernen das urige Geschäft "Oom Samie se Winkel" kennen und kosten bei einer Tasse Tee oder Kaffee südafrikanische Leckereien. Weiterfahrt zum Weingut Blaauwklippen unterhalb des Stellenbosch-Berges für eine kleine Weinprobe. Anschließend Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Kapstadt am Abend

ca. 2 Std.

Abendliche Busfahrt vom Hafen auf den Signal Hill (350 m). Bestaunen Sie das atemberaubende 360°-Panorama auf die Stadt mit der V&A Waterfront, dem Tafelberg und der Tafelbucht. Bei klarer Sicht sehen Sie die Sonne im Südatlantik versinken. Genießen Sie dazu ein Glas südafrikanischen Sekt. Nach einer Stunde Aufenthalt beginnt Ihre Lichterfahrt durch Kapstadt entlang der belebten Adderley Street mit zahlreichen Geschäften und Restaurants und zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Keine Sitzmöglichkeiten auf dem Signal Hill vorhanden.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Kaphalbinsel

ca. 4 Std.

Fahrt vom Hafen durch das Stadtzentrum zum malerischen Ort Hout Bay und weiter über den Chapmans Peak Drive zum Nationalpark "Kap der Guten Hoffnung". Eine Seilbahn führt zum Aussichtspunkt (Wartezeiten möglich). Am südlichsten Punkt der Kap-Halbinsel, dem Cape Point, treffen der Indische und Atlantische Ozean aufeinander. Die Rückfahrt zum Schiff führt vorbei an der Kap-Universität und dem Groote-Schuur-Hospital.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

39 €

 

Kapstadt und Tafelberg

ca. 4 Std.

Fahrt vom Hafen in das Stadtzentrum. Hier sehen Sie die bekannte Heerengracht, die Einkaufsstraßen Adderly Street und Wale Street. Anschließend Fahrt zur Talstation des Tafelberges (363 m) und Seilbahnfahrt zur Bergstation (1.067 m). Aus der Höhe bieten sich bei klarem Wetter herrliche Blicke auf die Stadt und die Kap-Halbinsel. Danach besuchen Sie das Kastell der Guten Hoffnung, eines der ältesten Gebäude des Landes. Anschließend spazieren Sie durch die Grünanlagen Company Gardens, vorbei am Parlamentsgebäude und der Nationalgalerie. Während Ihrer Rückfahrt zum Schiff passieren Sie die Groote Kerk, die 1699 erbaute, niederländisch reformierte Kirche.

Bitte beachten: Die Fahrt mit der Seilbahn ist wetterabhängig, Wartezeiten sind möglich. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

49 €

 

Abendliche Show

ca. 3,5 Std.

Lassen Sie sich an diesem Abend bestens unterhalten – Sie erleben die preisgekrönte musikalische Dinner-Show-Produktion "Kaapse Stories", die mit einem buntgemischten Programm und viel Humor ein Stück lokale Geschichte erzählt. Lassen Sie sich von der 2,5-stündigen Show mit Tanz und wunderbaren Gesangsdarbietungen mitreißen. Während des Abends bzw. in der Pause wird ein Buffet mit lokalen Spezialitäten serviert. Abfahrt am frühen Abend. Hin- bzw. Rückfahrt jeweils 30 Minuten.

Bitte beachten: Mindestteilnehmerzahl erforderlich/sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

59 €

 

Kap der Guten Hoffnung

ca. 8 Std. mit Essen

Fahrt vom Hafen durch das Stadtzentrum zum malerischen Ort Hout Bay und weiter über den Chapmans Peak Drive zum Nationalpark "Kap der Guten Hoffnung". Am südlichsten Punkt der Kap-Halbinsel, dem Cape Point, treffen der Indische und Atlantische Ozean aufeinander. Nach dem Mittagessen Besuch der Pinguinkolonie Boulder's Beach in Simonstown. Seit 1985 nisten hier Brillenpinguine zwischen den imposanten Granitfelsen am Strand. Rückfahrt nach Kapstadt über Kirstenbosch, vorbei an der Universität und dem Groote Schuur Hospital.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

85 €

 

Weinland Südafrika mit "Franschhoek Wine Tram"

ca. 8 Std. mit Essen

Erkunden Sie die Weinregion Franschhoek auf urige Art und Weise. Ein Bus bringt Sie in das Franschhoek Tal, wo Ihre gut 3-stündige Tour mit "Franschhoek Wine Tram" beginnt. Mit einem offenen Bahnwaggon und mit Sitzen ausgestatteten Traktoren erreichen Sie verschiedene Weingüter und erhalten an den einzelnen Stopps Weinkostproben. Ihr Mittagessen nehmen Sie auf dem Weingut Rickety Bridge ein. Anschließend besuchen Sie den Ort Franschhoek mit Freizeit für Einkäufe oder Spaziergänge, bevor Sie zum Schiff zurückfahren. 

Bitte beachten: Häufiges Ein- und Aussteigen erforderlich. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

85 €

 

Helikopterflug

ca. 1 Std.

Wenige Minuten Fußmarsch ab dem Schiff zum Heliport an der Victoria & Albert Waterfront. Hier startet Ihr 13-minütiger Rundflug über Kapstadt (Wartezeiten möglich). Genießen Sie Ausblicke auf das Stadion, den Hausberg Lion´s Head, die weißen Strände der Wohngegend Clifton Beach, die Bucht Camps Bay und die "Bergkette der 12 Apostel" aus der Vogelperspektive. Anschließend Spaziergang zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl. Informationen in englischer Sprache. 3-6-Sitzer Helikopter. Gewichtsangabe bei Buchung erforderlich. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

119 € 


 

 

 

 

 

Inklusivleistungen

 

  • Rückflug bis Frankfurt (30 kg Freigepäck). Bei eventuellem Charter-Flug bis Düsseldorf (falls Sonderflüge bis Frankfurt von den renommierten Fluggesellschaften nicht zur Verfügung gestellt werden können) ist Rail&Fly bis Flughafen Frankfurt inklusive.
  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Vollpension mit Menüwahl an Bord (auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost)
  • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
  • Früh- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
  • In allen Bars, oder Ihrer Kabine servieren wir zwischen 10 und 24 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
  • Captain´s Dinner mit festlichem Menü
  • Tagesprogramme wie z.B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Abendveranstaltungen wie z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen wie Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Wellness- und Sportprogramme wie z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Nutzung der Golfanlage
  • Bademäntel zur Benutzung
  • Obstkorb in der Kabine
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiter-Team
  • Praktische Phoenix-Tasche
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen (erhalten Sie mit den Reisedokumenten)

Exklusivleistungen

 

  • Zusatzkosten für An-/Abreise zum/vom Ein-/Ausschiffungshafen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Visagebühren
  • Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich
  • Versicherungen
    Kat.KabinenLageDeckPreis/Pers.
    C33-Bett Kabine (Sichtbehinderung)außenPromenade4.499,-
    H22-Bett Kabine (Sichtbehinderung)außenPromenade5.499,-
    H32-Bett Kabine (Z) (Sichtbehinderung)

    außen

    Promenade5.499,-
    I22-Bett Kabine

    außen

    Glück 5.499,-
    J22-Bett Kabine

    außen

    Neptun7.549,-
    J12-Bett Kabine zur AlleinbenützungaußenNeptun5.599,-
    K22-Bett Kabine

    außen

    Saturn7.549,-
    L12-Bett Kabine zur Alleinbenützung

    außen

    Saturn7.699,-
    M22-Bett Kabine

    außen

    Orion5.899,-
    M32-Bett Kabine (Z)außenOrion5.899,-
    O22-Bett KabineaußenPromenade5.999,-
    O12-Bett Kabine zur AlleinbenützungaußenPromenade8.099,-
    O+22-Bett Kabine VerandaPromenade6.599,-
    P22-Bett Kabine Superior Silber ServiceBalkonLido 7.499,-
    P32-Bett Kabine Superior  Silber ServiceBalkonLido7.499,-
    P+22-Bett Kabine Superior PLUS Silber ServiceBalkonLido7.899,-
    Q12-Bett Kabine Superior (Sichtbeh.) zur Alleinben. Silber ServiceBalkonLido10.399,-
    R22-Bett Kabine Superior Silber ServiceBalkonJupiter7.899,-
    R32-Bett Kabine Superior (Z)BalkonJupiter7.899,-
    S22-Bett Suite Silber ServiceBalkonJupiter8.499,-
    T22-Bett Suite Silber ServiceBalkonPanorama9.199,-
    T+22-Bett Junior Suite Silber ServiceBalkonLido10.299,-
    T+32-Bett Junior Suite (Z)Silber ServiceBalkonLido10.299,-
    T+42-Bett Junior Suite (Z)Silber ServiceBalkonLido10.299,-
    TS22-Bett SPA Junior Suite Gold ServiceBalkonPanorama10.999,-
    U22-Bett Suite  Gold ServiceBalkonJupiter11.999,-
    V22-Bett Royal Suite mit BalkonBalkonJupiter14.999,-

    Zusatzbetten:
    Einige dieser Kabinen verfügen über ein bzw. zwei Zusatzbetten (meist einklappbare Oberbetten, in den Kabinen der Kat. S, T, U, V und W mit Schlafsofa)

    Erwachsener im Zusatzbett3.500,-
    Kinder von 2-11 Jahren im Zusatzbett1.000,-
    Jugendliche von 12-19 Jahren im Zusatzbett1.200,-

    Kinderermäßigung:
    Kinder von 2-11 Jahren erhalten 20% Ermäßigung auf den Passagepreis, wenn die Unterbringung nicht im Zusatzbett erfolgt.    
    Kleinkinder unter 2 Jahren können leider nicht befördert werden.

    MS Amadea - das Traumschiff - Schiff

    Infos dazu gibt es hier ›

    3-Bett-Kabine außen pro Person inkl. Rückflug 

    ab € 4.499,-

    Jetzt anfragen/reservieren ›

    ROUTE

    Afrika, Phoenix Reisen, Amadea

    FRÜHBUCHER BONUS

    Bei Buchung bis zum 30.04.2017 erhalten Sie 3% Frühbucherermäßigung!

    PREISVORTEIL

    Single: Alleinreisende sparen!
    Alle Einzelkabinen sind auf dieser Reise besonders günstig.

    Reisedokumente

    Deutsche Staatsbürger benötigen einen bis 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Bitte beachten Sie, dass Kinder bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen müssen. Einträge im Reisepass der Eltern sind ungültig.

    Wichtige Reiseinformationen bezüglich Visa, Impfungen usw. finden Sie ab ca. 2 Monate vor Abreise unter Mein Phoenix

     

    AN- & ABREISE

    Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer An- und Abreise zum Ein/Ausschiffungshafen behilflich und können Ihnen verschiedene Möglichkeiten anbieten!

    Beratung

    Sie werden gerne unter +43 (0) 69910039355 beraten od. schicken Sie uns eine Nachricht an info@anbord.at!
    Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht