Die große Herbstreise: Afrika-Umrundung mit Inselträumen und wilder Tierwelt

Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea
Afrika, Phoenix Reisen, Amadea

AMA343 | 65 Tage | 19.10.2018 - 23.12.2018  | Amadea

ab Hamburg /bis Nizza

Kreuzfahrten: Südafrika

Vergolden Sie sich den Herbst mit dieser wunderschönen Reise, die Sie von Europa nach Afrika bringt, durch Nordsee und Atlantik, zu sonnenverwöhnten Inseln und an die südwest-afrikanische Küste. Über Porto, die Blumeninsel Madeira und das grüne La Palma nimmt MS Amadea Kurs auf die Kapverden, Badeparadiese mit Traumstränden, und weiter nach Ascension und St. Helena, ehe Ihr Traumschiff Namibia erreicht. Das Naturparadies bietet ebenso wie Afrikas schönste Stadt, Kapstadt, vielfältige Ausflugsmöglichkeiten, um die afrikanische Flora und Fauna kennenzulernen. 

2018

Hafen

an

ab

19.10.

Hamburg - Einschiffung

von ca. 14 Uhr bis 16 Uhr e)

-

17:00

 

Kreuzen auf dem Unterlauf der Elbe

-

-

20.10.

Urlaub auf See

-

-

21.10.

Urlaub auf See

-

-

22.10.

Urlaub auf See

-

-

23.10.

Leixões / Porto / Portugal

08:00

17:00

24.10.

Erholung auf See

-

-

25.10.

Funchal / Madeira / Portugal

12:00

20:00

26.10.

Santa Cruz de la Palma / La Palma / Spanien

14:00

22:00

27.10.

Urlaub auf See

-

-

28.10.

Urlaub auf See

-

-

29.10.

Porto Novo / Insel Santo Antao / Kapverdische Inseln

07:00

13:00

 

Mindelo / Insel São Vicente / Kapverdische Inseln

15:00

20:00

30.10.

Praia / Insel Santiago / Kapverdische Inseln

08:00

14:00

31.10.

Erholung auf See

-

-

01.11.

Erholung auf See

-

-

02.11.

Äquatorüberquerung

-

-

03.11.

Georgetown / Insel Ascension / Großbritannien

-Passage-

04.11.

Erholung auf See

-

-

05.11.

Jamestown / Insel St.Helena / Großbritannien ®

09:00

18:00

06.11.

Urlaub auf See

-

-

07.11.

Urlaub auf See

-

-

08.11.

Urlaub auf See

-

-

09.11.

Walfischbai / Namibia

07:00

-

10.11.

Walfischbai / Namibia

-

18:00

11.11.

Lüderitz / Namibia

12:00

20:00

12.11.

Erholung auf See

-

-

13.11.

Kapstadt / Südafrika

08:00

-

14.11.

Kapstadt / Südafrika

-

-

15.11.

Kapstadt / Südafrika

-

17:00

 

Kap der Guten Hoffnung

-Passage-

16.11.

Mossel Bay / Südafrika ®

13:00

-

17.11.

Mossel Bay / Südafrika ®

-

17:00

18.11.

Port Elizabeth / Südafrika

08:00

18:00

19.11.

East London / Südafrika

07:00

13:00

20.11.

Durban / Südafrika

08:00

22:00

21.11.

Richard's Bay / Südafrika

07:00

18:00

22.11.

Maputo / Mosambik

11:00

20:00

23.11.

Urlaub auf See

-

-

24.11.

Urlaub auf See

-

-

25.11.

Tolagnaro / Fort Dauphin / Madagaskar

07:00

17:00

26.11.

Erholung auf See

-

-

27.11.

Le Port / La Réunion / Frankreich

08:00

18:00

28.11.

Port Louis / Mauritius

07:00

-

29.11.

Port Louis / Mauritius

-

-

30.11.

Port Louis / Mauritius

-

20:00

01.12.

Le Port / La Réunion / Frankreich

07:00

17:00

02.12.

Urlaub auf See

-

-

03.12.

Antsiranana / Diego Suarez / Madagaskar

09:00

17:00

04.12.

Urlaub auf See

-

-

05.12.

Victoria / Mahé / Seychellen

09:00

-

06.12.

Victoria / Mahé / Seychellen

-

18:00

 

Praslin / Seychellen ®

23:00

-

07.12.

Praslin / Seychellen ® *)

-

-

 

La Digue / Seychellen ® *)

-

17:00

08.12.

Äquatorüberquerung

-

-

09.12.

Urlaub auf See

-

-

10.12.

Urlaub auf See

-

-

11.12.

Salalah / Oman

12:00

18:00

12.12.

Bab-al-Mandab-Meerenge

-Durchfahrt-

13.12.

Kreuzen im Roten Meer

-

-

14.12.

Kreuzen im Roten Meer

-

-

15.12.

Kreuzen im Roten Meer

-

-

16.12.

Aqaba / Jordanien

09:00

23:00

17.12.

Eilat / Israel

06:00

22:00

18.12.

Sharm-el-Sheikh / Sinai / Ägypten

07:00

12:30

19.12.

Suez-Kanal

-Durchfahrt-

 

Port Said / Ägypten

-Passage-

20.12.

Erholung auf See

-

-

21.12.

Erholung auf See

-

-

 

Straße von Messina

-Durchfahrt-

22.12.

Urlaub auf See

-

-

23.12.

Nizza / Frankreich - Ausschiffung

ab ca. 10 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)

10:00

-

® Schiff auf Reede, Ausbooten wetterabhängig

1) Landgang nur in Verbindung mit dem Ausflugsprogramm

*) Schiff ankert zwischen den Inseln. Tenderservice nach Möglichkeit zu beiden Inseln

t) tideabhängig

e) a) Einschiffungs- und Ausschiffungszeit unter Vorbehalt. Die endgültigen Zeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 3 Wochen vor Reisebeginn.

Vorprogramm

Vor- bzw. Nachprogramm auf Anfrage!


See - und Flussreisen sind Erlebnisreisen und Landausflüge sind eine schöne Ergänzung zu Ihrer Reise. Mit unserem ausgewogenen und vielfältigen Landausflugsprogramm möchten wir Ihnen fremde Menschen, unbekannte Städte, faszinierende Metropolen und beeindruckende Landschaften auf verschiedene Weise näher bringen. Wir möchten Sie einladen, in aller Ruhe nachzulesen, was Sie alles erwartet - Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Und es gibt viele gute Gründe, Ihre Ausflüge über Phoenix zu buchen:

  • Phoenix Reisen und ausgewählte örtliche Partneragenturen planen für Sie
  • Perfekt abgestimmter Programmablauf
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Bezahlung in Euro über Ihr Bordkonto
  • Deutschsprechende Reiseführung

Wenn Sie bereits eine Reise gebucht haben, können Sie ab ca. 2 Monate vor Abreise die gewünschten Ausflüge ganz bequem online buchen unter  Mein Phoenix


Panoramafahrt Porto

ca. 4 Std.

Porto ist eine der ältesten Städte der Iberischen Halbinsel und reich an Zeugnissen ihrer wechselvollen Geschichte. Wahrzeichen der Stadt ist der Torre dos Clerigos, der höchste Kirchturm Portugals, der früher den Portweinschiffern zur  Orientierung  diente. Einen Kontrast zum alten Porto mit seinen pittoresken Häusern, dem typischen Markt und der Tradition seiner Bewohner bilden die Hochhäuser, die breiten Alleen und grünen Parkanlagen der modernen Stadt. Sie unternehmen eine Panoramafahrt durch Porto mit Freizeit im Ribeira-Viertel, am Ufer des Douro-Flusses gelegen, wo das typische Porto der "kleinen" Leute, der Arbeiter, Fischer, Marktfrauen und Fischverkäuferinnen zu finden ist. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

29 €

 

Braga

ca. 4 Std.

Der Ausflug bringt Sie in die Provinz Minho, niederschlagreichstes Gebiet der Iberischen Halbinsel, sehr fruchtbar und auch als das Land des "Vinho Verde" (Grüner Wein) bekannt. Sie erreichen Braga, geprägt durch den Einfluss der Kirche, was sich in vielen Bauwerken widerspiegelt. Sie besuchen die Kathedrale, die das geistliche Zentrum Bragas bildet. Nächstes Ziel ist der nahegelegene Wallfahrtsort Bom Jesus do Monte. Der Weg bis zur Kirche wird über eine Treppe zu Fuß zurückgelegt, die mit 14  kleinen Kapellen gesäumt ist, die den Kreuzweg Jesu darstellen. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung kehren Sie zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

44 €

 

Guimarães

ca. 4 Std.

Dieser Ausflug führt Sie in die Provinz Minho. Historisch gesehen bildet Minho als ehemaliger Teil Kastiliens eine ethnische und kulturelle Einheit mit Galicien, was noch heute an sprachlichen sowie gastronomischen Gemeinsamkeiten erkennbar ist. Die Region ist das niederschlagsreichste Gebiet der Iberischen Halbinsel, daher bringen die fruchtbaren Felder Mais, Kartoffeln, Gemüse, Obst und Wein hervor. Sie fahren nach Guimarães, Wiege der portugiesischen Nation und ehemalige Hauptstadt Portugals. Hier wurde 1110 Portugals erster König Dom Afonso Henriques geboren. Sie besuchen den Palast der Herzöge von Branganza. Ab 1420 wurde er vom Conde de Barcelos, einem Sohn von König João I., erbaut. Neben der rauen romanischen Ritterburg weist der Bau auch mediterrane Grundrisse und die Architektur der Loire auf. Die Burg ähnelt im Grundriss einem dreieckigen Ritterschild und beherrscht den Hügel - eine beeindruckende romanische Festungsarchitektur um den 27 m hohen freistehenden Bergfried in der Mitte. Nach der Besichtigung folgt ein etwa einstündiger Stadtrundgang und Rückfahrt nach Porto.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

44 €

 

Porto

ca. 4 Std.

Porto ist eine der ältesten Städte der Iberischen Halbinsel und reich an Zeugnissen ihrer wechselvollen Geschichte. Wahrzeichen der Stadt ist der Torre dos Clerigos, der höchste Kirchturm Portugals, der früher den Portweinschiffern zur  Orientierung  diente. Einen Kontrast zum alten Porto mit seinen pittoresken Häusern, dem typischen Markt und der Tradition seiner Bewohner bilden die Hochhäuser, die breiten Alleen und grünen Parkanlagen der modernen Stadt. Sie besichtigen den Börsenpalast und besuchen die Kathedrale sowie das Ribeira-Viertel am Ufer des Douro-Flusses, das ursprüngliche Porto der Fischer und Marktfrauen. Den Abschluss der Besichtigung bildet der Besuch einer Portweinkellerei mit einer kleinen Weinprobe. Rückkehr zum Schiff

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2017)

44 €


Câmara de Lobos und Cabo Girão

ca. 4 Std.

Ihre Fahrt entlang der Südküste Madeiras führt Sie zunächst zum malerischen Fischerdorf Câmara de Lobos, das einst Sir Winston Churchill auf Gemäldeleinwand verewigte. Nach einem kurzen Aufenthalt fahren Sie zum Cabo Girão, dem zweithöchsten Kap der Welt (580 m). Von hier haben Sie einen wunderbaren Blick auf die gesamte Bucht von Funchal und tief hinab über den Rand des Kliffs. Die Rückfahrt nach Funchal erfolgt mit Fotostopp am Aussichtspunkt Pico dos Barcelos.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

25 €

 

Pico dos Barcelos, Eira do Serrado & Monte

ca. 4 Std.

Fahrt zu einem der schönsten Aussichtspunkte Funchals, dem Pico dos Barcelos. Von hier überblicken Sie die Bucht von Funchal. Weiterhin fahren Sie durch einen Eukalyptuswald mit 50 bis 60 m hohen Bäumen zum Eira do Serrado mit prächtigem Ausblick auf das Nonnental Curral das Freiras. Anschließend Weiterfahrt nach Monte, einem der bekanntesten Orte Madeiras. Hier wurde 1470 von Nachfahren der Entdecker Madeiras eine Kirche und der "Parque Municipal do Monte" errichtet. Im Inneren der Kirche sehen Sie die Statue der Madonna von Monte und das Grab des Kaisers Karl von Habsburg, der dort 1922 im Exil verstarb. 

Bitte beachten: Aufgrund vieler Stufen, die zur Kirche in Monte führen, ist der Ausflug für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Bequemes Schuhwerk empfohlen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

25 €

 

Levadawanderung und Camacha

ca. 4 Std.

Während dieser etwa zweistündigen Wanderung folgen Sie der Levada da Serra von Vale Paraiso bis nach Rochão. Kurze Erholungspause unterwegs. In Rochão erwartet Sie der Bus und bringt Sie nach Camacha, dem Korbflechtzentrum von Madeira. Anschließend Rückfahrt nach Funchal. 

Bitte beachten: Festes Schuhwerk und Regenschutz empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

25 €

 

Botanischer Garten und Funchal

ca. 4 Std.

Zunächst fahren Sie zum Botanischen Garten, der etwas außerhalb von Funchal gelegen ist. Auf ca. 80.000 qm können Sie über 2.000 teils exotische Pflanzenarten bestaunen: Palmen, Orchideen, Bromelien, Sukkulenten und natürlich auch Strelitzien. Nach einem Rundgang bringt der Bus Sie ins Zentrum von Funchal, wo Sie die Markthallen Mercado dos Lavradores besuchen, den "Markt der Bauern". Hier sehen Sie alles, was das kulinarische Herz begehrt: frisches Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, aber auch ein vielfältiges Angebot an Souvenirs. Weiterfahrt zu einem Weinlokal, in dem Sie zum Abschluss Ihres Ausfluges den typischen Madeirawein kosten können.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Mai 2016)

29 €

 

Safari im Geländewagen

ca. 4 Std.

Ein Ausflug für sportliche Gäste. Die halbtägige Safari mit ortskundigem Fahrer führt Sie entlang der Südküste vorbei an Bananen- und Obstplantagen über Câmara de Lobos bis zum Cabo Girão, Europas höchster Steilküste. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf die Küste, bevor Sie über schmale und steile Pfade bis zu den Boca dos Namorados mit Blick auf das Nonnental weiterfahren. Die landschaftlich reizvolle Fahrt führt über Schotterpisten nach Fontainhas und Trompica entlang der hohen Berge von Jardim da Serra. Sie erreichen den kleinen hochgelegenen Ort Boa Morte und fahren von hier aus über befestigte Straßen zurück zum Schiff. 

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Rückenleiden nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

49 €


Nationalpark Caldera de Taburiente

ca. 4 Std.

La Palma ist eine vulkanische Insel, die sich bis auf 2.400 m Höhe erhebt. Es gibt verschiedene Klimazonen mit eigener Vegetation. Der Ausflug führt zunächst durch die Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma mit ihren typischen Holzbalkon-Häusern. Anschließend Weiterfahrt über Las Nieves zum Aussichtspunkt Mirador de la Concepcion. Von hier können Sie den Ausblick auf die Ostküste, Santa Cruz und den Hafen genießen. Durch immergrüne Lorbeerwälder fahren Sie zum Kamm "Cumbre Nueva" und dem riesigen Krater "La Caldera de Taburiente", der zum Nationalpark erklärt wurde. Etwa 1.000 m Fußmarsch führen vom Busparkplatz zu einem Aussichtspunkt auf ca. 600 m Höhe. Wem der Weg zu beschwerlich ist, kann eine erholsame Pause einlegen. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

25 €

 

Spaziergang in San Andres und Lorbeerwald

ca. 4 Std.

Bereits nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Aussichtspunkt "San Bartholomé". Hier können Sie den atemberaubenden Blick auf die Berge und über die Küstenlandschaft genießen. Anschließend Weiterfahrt zum Lorbeerwald "Los Tilos" im nordöstlichen Teil der Insel. Dieses Naturschutzgebiet ist seit 1983 UNESCO-Biosphärenreservat. Fast undurchdringliche, urwaldähnliche Lorbeerwälder mit gigantischen Farnen kennzeichnen dieses Gebiet. Hier unternehmen Sie einen etwa 35-minütigen Spaziergang und lernen einheimische Pflanzen kennen. Anschließend Weiterfahrt in den malerisch gelegenen Ort Los Sauces mit großflächigen Bananenplantagen. Kurzer Besuch einer Bananenfinca. Beim anschließenden 35-minütigen Spaziergang durch die zerklüftete Küstenlandschaft sehen Sie Puerto Espindola, das Meeresschwimmbecken Charco Azul und das Dorf San Andres. Gemütlicher Bummel durch das malerische Dörfchen und Rückfahrt nach Santa Cruz zum Hafen.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

27 €

 

Kleine Inselrundfahrt

ca. 5 Std.

Landschaftsfahrt auf die gegenüberliegende Inselseite bis zum Besucherzentrum am Nationalpark in El Paso. Anschließend Weiterfahrt über Los Llanos zum "Balcon Taburiente". Einfahrt in den Nationalpark. Rechts ist die imposante Caldera de Taburiente zu sehen, tief unten liegt die Ausläuferschlucht Las Angustias und nach links erstreckt sich der Ozean. Kurzer Erfrischungsstopp. Weiterfahrt vorbei an der historischen Kapelle von Las Angustias nach Puerto de Tazacorte. Hier können Sie einen Spaziergang entlang der Uferpromenade unternehmen oder in einem der vielen Cafés oder Lokale einkehren. Nach der Pause Rückfahrt entlang weitläufiger Bananenfelder, vorbei am Lavastrom des Vulkans San Juan und dem keramikbunten "Plaza de las Manchas" zum Aussichtspunkt "La Concepción", hoch über der Stadt und dem Hafen von Santa Cruz de La Palma gelegen. Zum Abschluss kurzer Stopp an der Kapelle der Inselheiligen "Nuestra Señora de Las Nieves". Von hier fahren Sie zurück zur Pier.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

29 €

 

Vulkanregion Los Canarios und Wein

ca. 4 Std.

Zunächst besuchen Sie eine Keramik-Werkstatt, die sich der Reproduktion historischer Funde widmet. Weiter fahren Sie Richtung Los Canarios in die Gemeinde Fuencaliente, eine Region im Süden der Insel, die besonders zahlreiche Vulkanausbrüche zu verzeichnen hat. Sie sehen den Vulkan San Antonio, dessen letzter Ausbruch im Jahre 1677 stattfand. Im Informationszentrum erfahren Sie interessante Details und bei einem Spaziergang auf dem Vulkan (wetterabhängig) können Sie die Entwicklung der Vulkanlandschaft auf La Palma nachverfolgen. Von der Spitze des San Antonio können Sie einen Blick auf den jungen Vulkan Teneguia werfen. Viele Vulkankegel befinden sich noch in gutem Zustand. Die Einzigartigkeit der Landschaft zusammen mit der etwas abgelegenen geographischen Lage machen Fuencaliente zu einem der malerischsten Orte der Insel. Es folgt der Besuch bei einem Winzer, wo Sie ein Gläschen guten Inselweines probieren können.  Anschließend führt der Weg an der Westküste zu dem von Künstlern aus Kacheln, Pflanzen und Vulkangestein gestalteten Platz von Las Manchas und über El Paso zurück zum Hafen.

Bitte beachten: Für den Spaziergang wird rutschfestes Schuhwerk empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

29 €

 

Santa Cruz mit der Bimmelbahn

ca. 2,5 Std.

Dieser Ausflug wird zum Teil zu Fuß und zum Teil mit einer Bimmelbahn durchgeführt. Unterwegs kurze Stopps an der Kirche "La Encarnacion", am Alameda-Platz und im Stadtzentrum. Die Seefahrtsgeschichte hat die kleine Handelsstadt Santa Cruz de La Palma geprägt. Spanier, Portugiesen, Briten, Deutsche, Venezolaner und Kubaner haben diese typische spanische Kleinstadt beeinflusst. Historische Gebäude, Kirchen, Paläste, Einkaufsstraßen und kleine Bars bieten Motive für Maler und Fotografen. Unterwegs lokaler Snack in einem Restaurant. Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Fahrt mit der Bimmelbahn dauert etwa 30 Minuten.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

33 €


Inselfahrt

ca. 4 Std.

Auf dieser Tour entdecken Sie die spektakuläre und ursprüngliche Natur dieser Insel. Zunächst 30-minütige Fahrt zum Cova-Krater. Die Kraterlandschaft wird heute als Farmland genutzt. Kurzer Aufenthalt und Weiterfahrt auf dem ehemaligen Handelsweg mit herrlichen Ausblicken auf bizarre Gebirgslandschaften und üppige Vegetationen. Fotostopp unterwegs. Sie erreichen wieder die Küste und fahren Richtung Paùl-Tal. Unterwegs ca. 15-minütiger Aufenthalt in einer traditionellen Destillerie, die den bekannten 'Grogue' (Rum) herstellt. Gelegenheit zur Kostprobe. Sie erreichen das wunderschöne, ganzjährig satt-grüne Paúl-Tal, eines der fruchtbarsten Täler der Kapverden. Fotostopp. Auf der etwa 1-stündigen Rückfahrt können Sie erneut die atemberaubende Küstenlandschaft erleben. 

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2015)

27 €


Mindelo zu Fuß

ca. 3 Std.

Sie lernen die historische Stadt mit ihren Kolonialbauten auf einem Rundgang kennen. Sie spazieren entlang des Hafens, vorbei am Fischmarkt und dem afrikanischen Markt. Sie sehen das Rathaus, die Kirche und den bunten Gemüsemarkt. Auf diese Weise gewinnen Sie auch einen Eindruck der versteckteren Ecken dieser kleinen farbenfrohen Stadt - genießen Sie das Flair des kulturellen Zentrums der Kapverden. Ihr Spaziergang endet am Schiff.

Bitte beachten: Nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Erklärungen in englischer Sprache.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

19 €

 

Panoramafahrt

ca. 3 Std.

Es erwartet Sie eine Panoramafahrt durch beeindruckende Landschaften, Täler vulkanischen Ursprungs und entlang reizvoller Küstenstreifen. Zunächst geht es hinauf auf den "Grünen Berg" der Insel, den Monte Verde, der eindrucksvoll bis 750 m in die Höhe ragt und die Insel dominiert. Weiterfahrt zurück nach Mindelo und entlang der Bucht Baia das Gatas mit Fotostopps. Sie erreichen den weißen Sandstrand Praia Grande, der einen imposanten Kontrast zum schwarzen Lavagestein der umgebenden Gebirge bildet. Hier können Sie ein wenig entspannen und die schöne Natur genießen, während Ihr Reiseführer Ihnen eine Kostprobe des lokalen Likörs serviert. Anschließend geht die Fahrt durch das von Landwirtschaft geprägte Tal Ribeira de Calhau zurück zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

27 €

Inselrundfahrt und Museum

ca. 2,5 Std.

Santiago ist die größte und 'afrikanischste' Insel der Kapverden. Zunächst fahren Sie in einfachen Bussen in die Hauptstadt Praia, eine geschäftige Großstadt mit historischen Spuren. Sie sehen die auf einem Plateau gelegene Altstadt mit beeindruckenden Häusern aus der Kolonialzeit und besuchen das Ethnographische Museum. Anschließend Weiterfahrt nach Cidade Velha, ehemals Hauptstadt der Kapverden und Zentrum des Sklavenhandels, heute ein kleines Fischerdorf, das 2009 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

27 €


Santiago

ca. 3,5 Std.

Santiago ist die größte der Kapverdischen Inseln mit der Hauptstadt Praia. Zunächst fahren Sie zum 1997 gegründeten Ethnograpischen Museum, das Sie während eines knapp einstündigen Besuchs kennenlernen. Von hier startet Ihr Rundgang, der Sie zunächst zum lebhaften Gemüsemarkt führt. Weiter sehen Sie den Platz Praca Alexandre Albuquerque mit dem Rathaus, dem Präsidentenpalast und der Statue von Diogo Gomes. Vom gleichnamigen Aussichtspunkt bietet sich Ihnen ein herrlicher Rundumblick. Weiterhin sehen Sie das Viertel Jaime Mota mit einigen der ältesten Gebäude der Stadt. Auf der Weiterfahrt passieren Sie das Haus des Premierministers sowie einige Botschaften, bevor Sie den Aussichtspunkt Cruz de Papa erreichen. Oberhalb der Bucht von Quebra Canela gelegen, haben Sie von hier einen besonders schönen Ausblick auf die Umgebung. Sie fahren durch die modernste Straße der Stadt, die Avenida Cidade de Lisboa, und passieren den Gouverneurspalast, das Fußballstadion, die Nationalbibliothek und die Statue von Amilcar Cabral. Zum Abschluss besuchen Sie den farbenfrohen afrikanischen Sucupira Markt. Hier haben Sie ein wenig Zeit zum Bummeln. Danach erfolgt die Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

29 €

 

Inselfahrt

ca. 2,5 Std.

Ihre Rundfahrt führt Sie zunächst in die "alte Stadt", Cidade Velha, erste Hauptstadt der Insel. Sie sehen die Festung von S. Filipe sowie den Sklavenpfahl Pelorinho, passieren die Rua Banana mit den alten Steinhäusern aus Kolonialzeiten. Auf Ihrer Rückfahrt zum Hafen von Praia fahren Sie durch die modernste Straße der Stadt, die Avenida Cidade de Lisboa, und passieren den bunten afrikanischen Sucupira Markt. Während der Fahrt durch Praia sehen Sie die Praca Alexandre de Albuquerque, beliebter Treffpunkt der Einheimischen, und passieren die Kathedrale Nossa Senhora da Graca, den Palast des Präsidenten sowie den Aussichtspunkt mit der Statue von Diogo Gomes, der die Kapverden 1460 entdeckte. Im Anschluss besuchen Sie das Ethnographische Museum. Nach dem gut halbstündigen Besuch fahren Sie zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

33 €


Swakopmund und die Lagune von Walfischbai

ca. 5,5 Std.

Mit einfachen Bussen fahren Sie entlang der Küste. In der Lagune der Walfischbai sind zahlreiche Vogelarten heimisch, darunter Flamingos und Pelikane. Weiterfahrt nach Swakopmund, einst wichtigster Hafen für deutsche Einwanderer. Der Hafen wurde künstlich angelegt, um neben dem britisch kontrollierten Walfischbai einen deutschen Seezugang zu schaffen. Bald jedoch versandete der Hafen, so dass 1909 eine hölzerne Pier gebaut werden musste. Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich Swakopmund zu einem beliebten Urlaubsort. Während Ihrer Rundfahrt sehen Sie das alte Amtsgericht, den 1903 erbauten Leuchtturm und das wohl meistbesuchte Wahrzeichen Swakopmunds, das Woermann Haus, das 1894 für den Hamburger Spediteur Woermann und dessen Handelsgesellschaft erbaut wurde. Etwas Freizeit für einen Bummel. Anschließend passieren Sie den Stadtteil Mondesa, ursprünglich ein Township, bewohnt von Angehörigen der Stämme Ovambo, Namas und Herero. Auf der Rückfahrt zum Hafen kurzer Fotostopp an der Lagune von Walfischbai.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Bootstour

ca. 4 Std.

Kurzer Bustransfer zum Jachthafen und Umstieg in Motorboote. Während einer ausführlichen Hafenrundfahrt passieren Sie Fischfabriken und erhalten interessante Informationen über die Abläufe dieses wichtigen Wirtschaftszweigs Namibias. Dann fahren Sie hinaus auf den Atlantik auf der Suche nach Kap-Pelzrobben und Delphinen, die gerne nah am Boot mitschwimmen und ihre Schwimmkünste vorführen. Unterwegs kosten Sie frische Austern mit Sekt/Erfrischungsgetränk.

Bitte beachten: Mitnahme von Sonnenschutz, leichter Jacke und Kopfbedeckung empfohlen. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Auf dem Boot wenige Erklärungen in englischer Sprache.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Namib-Wüste und Swakopmund

ca. 9 Std. mit Essen

Vom Hafen fahren Sie etwa 10 km außerhalb der Hafenstadt Walfischbai zu einem Fotostopp an der bekannten Düne 7. Weiterfahrt in die Namib-Wüste. Halt an den Überresten der Van-Stryk Mine, in der bis in die späten 1950er Jahre Eisenerz gewonnen wurde, und Besuch der Flechtenfelder. Diese Flechten wachsen nur den Bruchteil eines Millimeters pro Jahr und sind sehr wichtig für die Ökologie der Wüste. Im Schutzgebiet Namib Naukluft Park bewundern Sie die einzigartige Welwitschia Pflanze, die viele Hundert Jahre alt werden kann. Diese endemische Pflanze der Namib-Wüste ist nach dem österreichischen Botaniker Friedrich Welwitsch benannt. Mittagessen unterwegs in der Oase Goanikontes und Weiterfahrt durch die Mondlandschaft. Sie verlassen die Namib-Wüste und fahren in die Küstenstadt Swakopmund. Während einer Rundfahrt sehen Sie die folgenden Sehenswürdigkeiten: die "alte Brücke", die Mole, das Marinedenkmal, den ehemaligen Bahnhof (heute ein Hotel), das Omeg-Haus und die Sam Cohen Bibliothek, die Kaserne und das Prinzessin Rupprecht Heim (jetzt Hotel-Pension), das Woermann-Haus nebst dazugehörigem Turm, das alte Amtsgericht und die damalige Gouverneurs-Residenz (heute Parlamentsgebäude). Etwas Zeit zur freien Verfügung, um die kleinen Geschäfte und den lokalen Holzschnitzmarkt zu besuchen. Dann Rückfahrt nach Walfischbai entlang der Küste mit kurzer Fotopause an der Lagune.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Festes, bequemes Schuhwerk, luftige Kleidung für die Wüste, eine Jacke für die Küste sowie die Mitnahme von Sonnenschutz werden empfohlen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Flug Skelettküste und Brandberg

ca. 4 Std.

Etwa 45-minütiger Transfer zum Flugplatz. Während des anschließenden etwa zweistündigen Rundfluges mit einer kleinen Propellermaschine überfliegen Sie die Küste nördlich von Swakopmund und das Inland Namibias. Aus der Vogelperspektive sehen Sie den höchsten Berg Namibias, den Brandberg mit der Felsenmalerei "Weiße Dame", dessen Gipfelhöhe mit dem Königsstein 2.573 Meter misst.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 5-Sitzer Flugzeug. Gewichtsangabe bei Buchung erforderlich. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Erklärungen in englischer Sprache. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

429 €

 

Sossusvlei-Rundflug

ca. 4 Std.

Bustransfer ca. 45 Minuten zum Flughafen. Während des anschließenden etwa zweistündigen Rundfluges mit einer kleinen Propellermaschine überfliegen Sie zuerst die Namib-Wüste bis zum trockenen Kuiseb-Flussbett, der natürlichen Grenze des Dünenmeeres, weiter über faszinierende Dünenlandschaften mit wechselnden Farbschattierungen und Formationen bis nach Sossusvlei, einer weißen Lehmpfanne. Hier beeindrucken neben der beträchtlichen Höhe der Dünen die weißen Ausläufer zwischen den roten Sanddünen. Rückflug entlang der Küste mit der Chance, noch gut erhaltene Schiffswracks oder Robbenkolonien aus der Luft zu beobachten.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Informationen unterwegs in englischer Sprache. 4-Sitzer Flugzeug. Gewichtsangabe bei Buchung erforderlich. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

429 €

 

Flug zum Erindi-Wildschutzgebiet

ca. 8 Std. mit Essen

Etwa 30-minütiger Transfer zum Flughafen. Mit kleinen PropellerMaschinen fliegen Sie ca. 30 Minuten direkt über die namibische Landschaft zum Erindi Wildreservat. Das Reservat wurde im Jahr 2007 zum Naturschutzgebiet umgewandelt und ist ein Juwel im Herzen Namibias. Das Reservat (etwa 70.000 ha) liegt ca. 40 km östlich von Omaruru zwischen den Erongo Bergen. Der Park beinhaltet u.a. ein Rehabilitationsprojekt für bedrohte Tierarten. Nach Ihrer Ankunft haben Sie zunächst Zeit, einen Kaffee zu genießen und sich die Beine zu vertreten, bevor es auf Ihre 3-stündige Pirschfahrt durch das Wildreservat geht. Sehen Sie u.a. Elefanten, Nashörner, Gnus, Löwen, Warzenschweine u.v.m. Anschließend Mittagessen in der Erindi Game Lodge, bevor Sie Ihren Rückflug nach Walfischbai antreten.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

569 €

 

Ovahimba

ca. 12 Std. mit Flug/Bus/Essen

Ca. 45-minütiger Transfer zum Flughafen. Etwa zweistündiger Flug vorbei am Brandbergmassiv in Richtung Kaokoveld, der Heimat der Normadenvölker "Ovahimba". Nach der Landung Transfer zu einem Himba-Dorf. Seit über 100 Jahren lebt dieses stolze Volk streng nach alten Traditionen. Sie sehen den "Kraal", aus Holzstäben, Lehm und Dung gebaut, der als kleine Siedlung und als Viehgehege dient. Der kunstvolle Kopf- und Körperschmuck sowie die rot eingesalbten Körper der Himbafrauen sind einzigartige Erkennungszeichen. Anschließend fahren Sie zur Opuwo Country Lodge, wo Ihnen das Mittagessen serviert wird. Nach etwas Freizeit in der angenehm kühlen Lodge erfolgt der Rückflug über das Flussbett des Hoarubis bis zur Küste. An der Skelettküste entlang überfliegen Sie Schiffswracks, die Toscanini Diamantmine sowie die Robbenkolonie Cape Cross und Swakopmund.

Bitte beachten: Stark begrenzte Teilnehmerzahl. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 5-Sitzer-Flugzeug. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Erklärungen in englischer Sprache. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

699 €

 

Wüstendinner

ca. 5,5 Std.

Abfahrt mit dem Bus von Walfischbai nach Swakopmund. Hier steigen Sie in geländegängige Fahrzeuge um und fahren eine gute Stunde hinein in die Wüste. Sie verbringen den Abend unter dem Sternenhimmel und genießen Ihr Abendessen in einmaliger Atmosphäre. Anschließend fahren Sie zum Bus, der Sie auf bekannter Strecke zurück zum Schiff bringt.

Bitte beachten: Für Gäste mit Rückenleiden nicht geeignet. Transfer ohne Erklärungen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

189 €


Swakopmund und die Lagune von Walfischbai

ca. 5,5 Std.

Mit einfachen Bussen fahren Sie entlang der Küste. In der Lagune der Walfischbai sind zahlreiche Vogelarten heimisch, darunter Flamingos und Pelikane. Weiterfahrt nach Swakopmund, einst wichtigster Hafen für deutsche Einwanderer. Der Hafen wurde künstlich angelegt, um neben dem britisch kontrollierten Walfischbai einen deutschen Seezugang zu schaffen. Bald jedoch versandete der Hafen, so dass 1909 eine hölzerne Pier gebaut werden musste. Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich Swakopmund zu einem beliebten Urlaubsort. Während Ihrer Rundfahrt sehen Sie das alte Amtsgericht, den 1903 erbauten Leuchtturm und das wohl meistbesuchte Wahrzeichen Swakopmunds, das Woermann Haus, das 1894 für den Hamburger Spediteur Woermann und dessen Handelsgesellschaft erbaut wurde. Etwas Freizeit für einen Bummel. Anschließend passieren Sie den Stadtteil Mondesa, ursprünglich ein Township, bewohnt von Angehörigen der Stämme Ovambo, Namas und Herero. Auf der Rückfahrt zum Hafen kurzer Fotostopp an der Lagune von Walfischbai.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Kajaktour

ca. 5 Std.

Ein Ausflug für sportliche Gäste. Die beeindruckende Schönheit der Lagune von Walfischbai können Sie vom Kajak aus auf besondere Weise erleben. Ein ausgebildeter Kajaktrainer gibt Ihnen die nötige Einweisung. Sie werden mit der Handhabung von Schwimmweste, Kajak und Paddel vertraut gemacht, bevor die 4-stündige Fahrt beginnt. Vorkenntnisse im Kajakfahren sind nicht erforderlich. Gerade hier ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß Flamingos, Pelikane, Seelöwen und Delphine zu sichten.

Bitte beachten: Flache bequeme Sportschuhe und locker sitzende sportliche, der Wetterlage angemessene Kleidung sowie die Mitnahme einer Flasche Wasser wird empfohlen. Die Tour wird bei jedem Wetter durchgeführt. Alle Erklärungen in englischer Sprache. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

59 €

 

Bootstour

ca. 4 Std.

Kurzer Bustransfer zum Jachthafen und Umstieg in Motorboote. Während einer ausführlichen Hafenrundfahrt passieren Sie Fischfabriken und erhalten interessante Informationen über die Abläufe dieses wichtigen Wirtschaftszweigs Namibias. Dann fahren Sie hinaus auf den Atlantik auf der Suche nach Kap-Pelzrobben und Delphinen, die gerne nah am Boot mitschwimmen und ihre Schwimmkünste vorführen. Unterwegs kosten Sie frische Austern mit Sekt/Erfrischungsgetränk.

Bitte beachten: Mitnahme von Sonnenschutz, leichter Jacke und Kopfbedeckung empfohlen. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Auf dem Boot wenige Erklärungen in englischer Sprache.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Namib-Wüste und Swakopmund

ca. 9 Std. mit Essen

Vom Hafen fahren Sie etwa 10 km außerhalb der Hafenstadt Walfischbai zu einem Fotostopp an der bekannten Düne 7. Weiterfahrt in die Namib-Wüste. Halt an den Überresten der Van-Stryk Mine, in der bis in die späten 1950er Jahre Eisenerz gewonnen wurde, und Besuch der Flechtenfelder. Diese Flechten wachsen nur den Bruchteil eines Millimeters pro Jahr und sind sehr wichtig für die Ökologie der Wüste. Im Schutzgebiet Namib Naukluft Park bewundern Sie die einzigartige Welwitschia Pflanze, die viele Hundert Jahre alt werden kann. Diese endemische Pflanze der Namib-Wüste ist nach dem österreichischen Botaniker Friedrich Welwitsch benannt. Mittagessen unterwegs in der Oase Goanikontes und Weiterfahrt durch die Mondlandschaft. Sie verlassen die Namib-Wüste und fahren in die Küstenstadt Swakopmund. Während einer Rundfahrt sehen Sie die folgenden Sehenswürdigkeiten: die "alte Brücke", die Mole, das Marinedenkmal, den ehemaligen Bahnhof (heute ein Hotel), das Omeg-Haus und die Sam Cohen Bibliothek, die Kaserne und das Prinzessin Rupprecht Heim (jetzt Hotel-Pension), das Woermann-Haus nebst dazugehörigem Turm, das alte Amtsgericht und die damalige Gouverneurs-Residenz (heute Parlamentsgebäude). Etwas Zeit zur freien Verfügung, um die kleinen Geschäfte und den lokalen Holzschnitzmarkt zu besuchen. Dann Rückfahrt nach Walfischbai entlang der Küste mit kurzer Fotopause an der Lagune.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Festes, bequemes Schuhwerk, luftige Kleidung für die Wüste, eine Jacke für die Küste sowie die Mitnahme von Sonnenschutz werden empfohlen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Die Wüste lebt

ca. 4 Std.

Zunächst etwa halbstündiger Transfer mit dem Bus nach Swakopmund. Dort steigen Sie in geländegängige Fahrzeuge um und starten Ihre Wüstensafari. Allein die etwa 30 km lange Fahrt durch die Dünen ist ein unvergessliches Erlebnis. Ein erfahrener Reiseleiter folgt den Spuren der Wüstenbewohner, und mit etwas Glück sehen Sie Seitenwinderschlangen, Namibgeckos, Wüstenchamäleons, Glattechsen, Sandtaucher Eidechsen, Skorpione usw. Sie erfahren Wissenswertes über die Wüstenpflanzen, Insekten und Mineralien. Die Fahrt bringt Sie durch die Dünenlandschaft bis zum Atlantischen Ozean. Anschließend Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Festes Schuhwerk, Sonnenschutz und Kopfbedeckung nicht vergessen. Für Gäste mit Rückenleiden nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

65 €

 

Namibia und Etoscha-Nationalpark (3 Übern.)

3 Übern./Flug/Bus/Geländefahrzeug/DZ/VP

Verpflegung lt Programm

1. Tag: Busfahrt nach Swakopmund mit einer kurzen Orientierungsfahrt und weiter über die Asphaltstraße, die durch die Namib Wüste führt, nach Omaruru. Gegen Mittag Besuch der Kristallkellerei. Nach einer kurzen Besichtigung erhalten Sie eine Weinkostprobe mit anschließendem leichtem Mittagessen. Weiterfahrt via Outjo in den Etoscha-Nationalpark. Ankunft am späten Nachmittag im Okaukuejo Camp. Nach dem Abendessen erfolgt eine außergewöhnliche Nachtpirschfahrt im offenen Geländewagen. Im Anschluss können Sie am beleuchteten Wasserloch des Camps noch Ausschau nach Wildtieren halten. Übernachtung.

2. Tag: Die heutige Wildbeobachtungsfahrt führt mit Geländewagen und Bus durch den Etoscha-Nationalpark. Das Wildschutzgebiet ist mit 22.270 qkm Ausdehnung eines der größten und bedeutendsten Afrikas. Es umfasst verschiedene Vegetationszonen vom dichten Busch bis zur weiten Salzsteppe. Im Herzen des Parks liegt die Etoscha-Pfanne, eine flache Senke, die sich in regenreichen Zeiten mit Wasser füllt und viele Wasservögel anzieht. Im Park leben Raubkatzen sowie Antilopen, Kudus und Springböcke. Mittagessen in Halali. Nach einer kleinen Erholungspause begeben Sie sich am Nachmittag auf eine weitere Pirschfahrt. Nach Sonnenuntergang erreichen Sie die Mokuti Lodge. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Zeitiges Frühstück und Abfahrt Richtung Windhoek mit einem kurzen Stopp beim Tsumeb Museum. Unterwegs besuchen Sie den Holzschnitzer Markt in Okahandja und nehmen Ihr Mittagessen ein. Anschließend Weiterfahrt zum Midgard Country Estate. Freizeit für einen Spaziergang oder die Erkundung des Geländes. Gegen Abend kurze Rundfahrt im Geländewagen zu einem erhöht gelegenen Aussichtspunkt, um den Sonnenuntergang bei einem Erfrischungsgetränk zu genießen. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Bereitstellung einer Frühstücksbox und sehr zeitiger Transfer zum Flughafen für Ihren Linienflug nach Kapstadt. Nach Ankunft Panorama-Stadtrundfahrt durch Kapstadt mit Fotostopps. Die Rundfahrt endet am Hafen zur Wiedereinschiffung an Bord Ihres Schiffes.

Bitte beachten: Malariaprophylaxe empfohlen. Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Wenige Erklärungen während der Safaris vom englischsprachigen Wildführer.

Einzelzimmer-Zuschlag: 190,- €

- Vorausbuchung -

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

1.390 €


Weinregion Stellenbosch

ca. 4 Std.

Die Fahrt führt durch die idyllische Weinregion Südafrikas, "Cape Winelands". Jede Region hat ihren eigenen charakteristischen Wein. Zu den bekanntesten Regionen zählen Stellenbosch, Franschhoek, Wellington und Paarl. In der Stadt Stellenbosch unternehmen Sie einen Spaziergang, lernen das urige Geschäft "Oom Samie se Winkel" kennen und kosten bei einer Tasse Tee oder Kaffee südafrikanische Leckereien. Weiterfahrt zum Weingut Blaauwklippen unterhalb des Stellenbosch-Berges für eine kleine Weinprobe. Anschließend Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Kapstadt am Abend

ca. 2 Std.

Abendliche Busfahrt vom Hafen auf den Signal Hill (350 m). Bestaunen Sie das atemberaubende 360°-Panorama auf die Stadt mit der V&A Waterfront, dem Tafelberg und der Tafelbucht. Bei klarer Sicht sehen Sie die Sonne im Südatlantik versinken. Genießen Sie dazu ein Glas südafrikanischen Sekt. Nach einer Stunde Aufenthalt beginnt Ihre Lichterfahrt durch Kapstadt entlang der belebten Adderley Street mit zahlreichen Geschäften und Restaurants und zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Keine Sitzmöglichkeiten auf dem Signal Hill vorhanden.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Kaphalbinsel

ca. 4 Std.

Fahrt vom Hafen durch das Stadtzentrum zum malerischen Ort Hout Bay und weiter über den Chapmans Peak Drive zum Nationalpark "Kap der Guten Hoffnung". Eine Seilbahn führt zum Aussichtspunkt (Wartezeiten möglich). Am südlichsten Punkt der Kap-Halbinsel, dem Cape Point, treffen der Indische und Atlantische Ozean aufeinander. Die Rückfahrt zum Schiff führt vorbei an der Kap-Universität und dem Groote-Schuur-Hospital.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

39 €

 

Kapstadt und Tafelberg

ca. 4 Std.

Fahrt vom Hafen in das Stadtzentrum. Hier sehen Sie die bekannte Heerengracht, die Einkaufsstraßen Adderly Street und Wale Street. Anschließend Fahrt zur Talstation des Tafelberges (363 m) und Seilbahnfahrt zur Bergstation (1.067 m). Aus der Höhe bieten sich bei klarem Wetter herrliche Blicke auf die Stadt und die Kap-Halbinsel. Danach besuchen Sie das Kastell der Guten Hoffnung, eines der ältesten Gebäude des Landes. Anschließend spazieren Sie durch die Grünanlagen Company Gardens, vorbei am Parlamentsgebäude und der Nationalgalerie. Während Ihrer Rückfahrt zum Schiff passieren Sie die Groote Kerk, die 1699 erbaute, niederländisch reformierte Kirche.

Bitte beachten: Die Fahrt mit der Seilbahn ist wetterabhängig, Wartezeiten sind möglich. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

49 €

 

Abendliche Show

ca. 3,5 Std.

Lassen Sie sich an diesem Abend bestens unterhalten – Sie erleben die preisgekrönte musikalische Dinner-Show-Produktion "Kaapse Stories", die mit einem buntgemischten Programm und viel Humor ein Stück lokale Geschichte erzählt. Lassen Sie sich von der 2,5-stündigen Show mit Tanz und wunderbaren Gesangsdarbietungen mitreißen. Während des Abends bzw. in der Pause wird ein Buffet mit lokalen Spezialitäten serviert. Abfahrt am frühen Abend. Hin- bzw. Rückfahrt jeweils 30 Minuten.

Bitte beachten: Mindestteilnehmerzahl erforderlich/sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

59 €

 

Kap der Guten Hoffnung

ca. 8 Std. mit Essen

Fahrt vom Hafen durch das Stadtzentrum zum malerischen Ort Hout Bay und weiter über den Chapmans Peak Drive zum Nationalpark "Kap der Guten Hoffnung". Am südlichsten Punkt der Kap-Halbinsel, dem Cape Point, treffen der Indische und Atlantische Ozean aufeinander. Nach dem Mittagessen Besuch der Pinguinkolonie Boulder's Beach in Simonstown. Seit 1985 nisten hier Brillenpinguine zwischen den imposanten Granitfelsen am Strand. Rückfahrt nach Kapstadt über Kirstenbosch, vorbei an der Universität und dem Groote Schuur Hospital.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

85 €

 

Weinland Südafrika mit "Franschhoek Wine Tram"

ca. 8 Std. mit Essen

Erkunden Sie die Weinregion Franschhoek auf urige Art und Weise. Ein Bus bringt Sie in das Franschhoek Tal, wo Ihre gut 3-stündige Tour mit "Franschhoek Wine Tram" beginnt. Mit einem offenen Bahnwaggon und mit Sitzen ausgestatteten Traktoren erreichen Sie verschiedene Weingüter und erhalten an den einzelnen Stopps Weinkostproben. Ihr Mittagessen nehmen Sie auf dem Weingut Rickety Bridge ein. Anschließend besuchen Sie den Ort Franschhoek mit Freizeit für Einkäufe oder Spaziergänge, bevor Sie zum Schiff zurückfahren. 

Bitte beachten: Häufiges Ein- und Aussteigen erforderlich. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

85 €

 

Helikopterflug

ca. 1 Std.

Wenige Minuten Fußmarsch ab dem Schiff zum Heliport an der Victoria & Albert Waterfront. Hier startet Ihr 13-minütiger Rundflug über Kapstadt (Wartezeiten möglich). Genießen Sie Ausblicke auf das Stadion, den Hausberg Lion´s Head, die weißen Strände der Wohngegend Clifton Beach, die Bucht Camps Bay und die "Bergkette der 12 Apostel" aus der Vogelperspektive. Anschließend Spaziergang zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl. Informationen in englischer Sprache. 3-6-Sitzer Helikopter. Gewichtsangabe bei Buchung erforderlich. Die Sitzplatzvergabe erfolgt durch den Piloten vor Ort. Durchführung wetterabhängig.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

119 € 


Garden Route Game Lodge

ca. 4 Std.

Abfahrt von Mossel Bay zur "Garden Route Game Lodge". Begeben Sie sich auf eine etwa 2-stündige Pirschfahrt mit offenen Fahrzeugen durch diese wunderschöne Anlage, diese ist Heimat von Elefanten, Löwen, Büffeln, weißen Nashörnern, Giraffen und Geparden. Außerdem beherbergt der Park eine Vielzahl verschiedener Antilopenarten. Anschließend Rückfahrt zum Hafen.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Weinige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

79 €

 

Botlierskop Wildreservat

ca. 4 Std.

Etwa eine halbe Stunde Busfahrt von Mossel Bay entfernt befindet sich das Botlierskop Wildreservat. Es erstreckt sich über 3.000 ha und beheimatet 26 verschiedene Tierarten und mehr als 200 Vogelarten. Umstieg in offene Geländewagen zur etwa 2,5-stündigen Pirschfahrt durch das private Wildreservat. Mit etwas Glück treffen Sie u.a. auf Giraffen, Nashörner, Büffel, Zebras und Löwen oder sogar auf seltene schwarze Impalas. Kurze Erfrischungspause und Rückkehr im Bus nach Mossel Bay.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Rückenleiden nicht geeignet. Durchführung in Gruppen mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

85 €


Straußenfarm

ca. 8 Std. mit Essen

In Mossel Bay landete Bartholomäus Dias 1488 nach seiner Umrundung der Südspitze Afrikas. Heute ist Mossel Bay ein beliebter Ferienort. Vom Hafen fahren Sie mit dem Bus nach Oudtshoorn, dem Zentrum der Straußenzucht in Südafrika. Unterwegs besuchen Sie die riesigen Tropfsteinhöhlen "Cango Caves", die zu den schönsten Höhlensystemen der Welt zählen. Nach gut einstündiger Besichtigung Weiterfahrt zur Straußenfarm. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Straußenzucht und sehen alle Stadien der Entwicklung eines Straußenvogels. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Mossel Bay.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

75 €

 

Garden Route Game Lodge

ca. 4 Std.

Abfahrt von Mossel Bay zur "Garden Route Game Lodge". Begeben Sie sich auf eine etwa 2-stündige Pirschfahrt mit offenen Fahrzeugen durch diese wunderschöne Anlage, diese ist Heimat von Elefanten, Löwen, Büffeln, weißen Nashörnern, Giraffen und Geparden. Außerdem beherbergt der Park eine Vielzahl verschiedener Antilopenarten. Anschließend Rückfahrt zum Hafen.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Weinige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

79 €

 

Botlierskop Wildreservat

ca. 4 Std.

Etwa eine halbe Stunde Busfahrt von Mossel Bay entfernt befindet sich das Botlierskop Wildreservat. Es erstreckt sich über 3.000 ha und beheimatet 26 verschiedene Tierarten und mehr als 200 Vogelarten. Umstieg in offene Geländewagen zur etwa 2,5-stündigen Pirschfahrt durch das private Wildreservat. Mit etwas Glück treffen Sie u.a. auf Giraffen, Nashörner, Büffel, Zebras und Löwen oder sogar auf seltene schwarze Impalas. Kurze Erfrischungspause und Rückkehr im Bus nach Mossel Bay.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Rückenleiden nicht geeignet. Durchführung in Gruppen mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

85 €

 

Knysna mit John Benn-Fähre

ca. 7 Std. mit Essen

Fahrt nach Knysna. Das "Juwel" der Garden Route schmiegt sich entlang der Ufer einer schimmernden Lagune. Sie halten an der Anlegestelle der John Benn-Fähre, von wo aus Ihre etwa 90-minütige Schifffahrt startet. Die John Benn-Fähre ist ein Doppeldecker-Schiff, das Sie zu den Knysna Heads bringt. Diese wunderschöne Einfahrt wird von zwei Sandsteinklippen gesäumt und führt vom Indischen Ozean in die Lagune. Anschließend spazieren Sie zu einem Restaurant und nehmen Ihr Mittagessen ein. Bevor Sie Ihre kleine Stadtrundfahrt durch Knysna antreten, haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt per Bus zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

89 €

 

Knysna mit Raddampfer

ca. 6,5 Std. mit Essen

Fahrt nach Knysna. Das "Juwel" der Garden Route schmiegt sich an die Ufer einer schimmernden Lagune. Sie halten an der Anlegestelle des Raddampfers und unternehmen eine etwa 2-stündige Schifffahrt durch die Knysna Lagune - ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis. Genießen Sie Ihr Mittagessen an Bord des Schiffes. Bevor Sie Ihre kleine Stadtrundfahrt durch Knysna antreten, haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt per Bus zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

89 €

 

Cango Wildlife Ranch

ca. 6,5 Std. mit Essen

Abfahrt vom Hafen Richtung Oudtshoorn zur Cango Wildlife Ranch, der Heimat von einigen der bekanntesten Wildkatzen und Reptilien aus aller Welt. Sie spazieren über Holzstege, vorbei an den Gehegen dieser einzigartigen Tiere und erhalten einige interessante Informationen. Nach der geführten Tour haben Sie Gelegenheit, privat die Anlage zu erkunden. Die Ranch ist eine der größten und ältesten Aufzuchtstationen für Geparde, und so haben Sie Gelegenheit, diese Tiere genauer zu beobachten. Anschließend haben Sie Zeit für Ihr Mittagessen im Hauptrestaurant der Ranch. Diejenigen, die das Abenteuer suchen, können dem "Krokodil im Pool" noch einen Besuch abstatten. Gegen Aufpreis kann man mit diesem Tier sogar auf Tauchstation gehen. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Ggf. Badesachen und Handtuch nicht vergessen. Erklärungen während des Rundgangs in englischer Sprache.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

89 €

 

Indalu "Besuch der Elefanten"

ca. 2,5 Std.

Abfahrt mit dem Bus von Mossel Bay zum Indalu Reservat. Bei Ankunft wird Ihnen Tee und Kaffee serviert. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, unter Aufsicht erfahrener Pfleger mit den Elefanten in Kontakt zu kommen. Erfahren Sie Interessantes aus erster Hand, während diese einzigartigen Tiere gefüttert werden. Nachdem Sie die Zeit mit den Tieren genießen konnten, fahren Sie zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

119 €


Port Elizabeth

ca. 4 Std.

Als britische Siedler 1820 in dem verschlafenen Dörfchen ankamen, ahnten sie noch nicht, welche wirtschaftliche Bedeutung Port Elizabeth einmal bekommen würde. Die Stadt ist heute drittgrößte Hafenstadt und fünftgrößte Stadt Südafrikas. Während der Panoramafahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, u.a. den alten Stadtteil, spazieren durch den Settler's Park und passieren anschließend den St. George's Park. Weiter fahren Sie durch die Bird Street, in der viele renovierte Häuser im Kolonialstil zu sehen sind. Außerdem besuchen Sie den Bayworld Complex und das South End Museum, bevor Sie zum Schiff zurückfahren.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Addo-Elefanten-Nationalpark

ca. 5 Std.

Vom Hafen ca. eine Stunde Busfahrt zum 1931 gegründeten Addo-Elefantenpark. Der Park wurde einst zum Schutz der letzten 11 lebenden Elefanten der Region gegründet, heute leben über 400 Dickhäuter im Addo-Park, die dichteste Elefantenpopulation weltweit. Während der etwa zweistündigen Busfahrt durch den Park haben Sie sicherlich die Gelegenheit, einige Dickhäuter an Wasserlöchern zu beobachten. Außerdem leben hier Büffel, einige Antilopenarten, Warzenschweine, Spitzmaulnashörner, Steppenzebras, Hyänen, Löwen und Leoparden, die Sie mit etwas Glück auch beobachten können. Nach der Pirschfahrt Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

57 €

 

Addo-Elefanten-Nationalpark im Geländewagen

ca. 5 Std.

Vom Hafen etwa eine Stunde Busfahrt zum 1931 gegründeten Addo-Elefantenpark. Der Park wurde einst zum Schutz der letzten 11 lebenden Elefanten der Region gegründet, heute leben über 400 Dickhäuter im Addo-Park, die dichteste Elefantenpopulation weltweit. Im Park angekommen, steigen Sie in offene Safari-Geländewagen um und unternehmen eine zweistündige Pirschfahrt durch den Nationalpark. Sicher haben Sie Gelegenheit, einige Dickhäuter an Wasserlöchern zu beobachten. Außerdem leben hier Büffel, einige Antilopenarten, Warzenschweine, Spitzmaulnashörner, Steppenzebras, Hyänen, Löwen und Leoparden. Nach der Pirschfahrt Busfahrt zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Rückenleiden nicht geeignet. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

85 €

 

Pumba Game Reservat

ca. 5 Std.

Sie fahren vom Hafen zum Pumba Wildreservat, welches Ihnen einen einzigartigen Einblick in die Safariwelt Afrikas bietet. Das Reservat ist die Heimat von Afrikas "Big Five" sowie seltenen weißen Löwen, Nilpferden, Hyänen und Geparden, sowie 300 verschiedener Vogelarten. Genießen Sie dieses Naturerlebnis während Ihrer etwa 2-stündigen Pirschfahrt in einem offenen geländegängigen Fahrzeug. Kurze Kaffee- und Teepause, bevor Sie zum Schiff zurückfahren.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleidern nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

109 €

 

Krüger-Nationalpark (2. Ü.)

2 Übern./Flug/Bus//DZ/Verpflegung lt. Programm

1. Tag: Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Linienflug zum Krüger-Nationalpark (mit Umsteigeverbindung in Johannesburg). Ankunft am Nachmittag uns Transfer zum Protea Hotel Nelspruit o.ä. Nach dem Check-In in der Lodge Freizeit zur Erholung, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Bereits vor Sonnenaufgang begeben Sie sich samt einer Frühstücksbox auf eine ganztägige Tierbeobachtungsfahrt durch das Reservat. Nch etwa 50- Minütiger Fahrtzeit vom Hotel erreichen Sie den Krüger Nationalpark. Die Tiere suchen zu dieser Zeit die Tränken auf, und es bietet sich die beste Gelegenheit zur Beobachtung der "Big Five". Mit etwas Glück sichten Sie Büffel, Elefanten, Giraffen, Löwen, Leoparden, Wildhunde, Flusspferde oder Schimpansen. Südafrikas zweitgrößtes Wildschutzgebiet zieht jährlich Tausende Besucher an. Der Park erstreckt sich über eine Länge von 352 km und eine durchschnittliche Breite von 60 km. Die Tierwelt setzt sich aus einer großen Anzahl verschiedener Spezies zusammen, darunter 450 Vogelarten, 115 Reptilienarten, 50 Fischarten und 14 Arten Säugetiere. Gegen Abend kehren Sie zurück. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Nach dem Frühstück in der Lodge geht es mit Geländewagen auf eine weitere Tierbeobachtungsfahrt durch das Reservat. Nach etwa 3,5 Stunden steigen Sie um in Ihren Reisebus und fahren zum Flughafen für Ihren Linienflug nach Durban. Lunchbox-Mittagessen unterwegs. Ankunft am Nachmittag und Transfer zum Hafen von Durban zur Wiedereinschiffung.

Bitte beachten: Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl. Malariaprophylaxe empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Wenige Erklärungen während der Safaris vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Einzelzimmer-Zuschlag: ca. € 95,-

-Vorausbuchung/Stornierung bis 23.09.2016 möglich-

1.140 €


East London

ca. 4 Std.

East London wurde als Stützpunkt während der Xhosa-Kriege 1836 eingerichtet und liegt an der Mündung der Flüsse Buffalo und Nahoon in den Indischen Ozean. Ihr Wachstum verdankt die Stadt u.a. deutschen Siedlern, die sich um das historische Fort niederließen. Zu ihren Ehren wurde ein Denkmal errichtet, das Sie während der Rundfahrt sehen werden. Weiterhin passieren Sie viele im viktorianischen Stil erbaute Gebäude sowie die anlässlich des 60-jährigen Thronjubiläums von Königin Victoria errichtete City Hall. Sie besuchen das East London Museum, das neben dem berühmten Quastenflosser naturkundliche und geschichtliche Sammlungen beherbergt. Bevor Sie zum Schiff zurückkehren, genießen Sie etwas Freizeit für einen Spaziergang am Nahoon Beach, ein bei Surfern beliebter Strandabschnitt.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

49 €

 

Khaya La Bantu

ca. 4 Std.

Erleben Sie die Kultur der Xhosa im nahegelegenen Stammesdorf Khaya La Bantu. Die Xhosa-Mama Tofu führt Sie durch das Dorf und lässt Sie am täglichen Leben der Xhosa und deren traditionellen Riten teilhaben. Sie erhalten Einblicke in das Erbe der Xhosa, die stolz auf ihre Kultur sind. Auch die Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela und Desmond Tutu gehören dem Stamm der Xhosa an. Nach einem Willkommenstanz der Kinder und Jugendlichen, der in der traditionellen Perlentracht zu rhythmischen Trommelklängen und Gesang zu Ehren der Besucher aufgeführt wird, werden Sie zu einer Getränkeverkostung eingeladen. Anschließend besuchen Sie verschiedene Hütten und können der Herstellung traditionellen Kunsthandwerks zuschauen mit Gelegenheit für Souvenireinkäufe. Danach Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

89 €


Durban

ca. 3 Std.

Durban ist die zweitgrößte Stadt Südafrikas und mit dem größten Hafen des Kontinents bedeutendes Wirtschaftszentrum. Das subtropische Klima und die ca. 300 Sonnentage im Jahr ziehen ganzjährig Touristen an. Die Bevölkerung ist sehr kosmopolitisch und besteht aus Asiaten, Afrikanern und Europäern. Seinen Namen erhielt Durban vom ehemaligen Gouverneur der Provinz Natal, Sir Henry d'Urban. Sie durchfahren den alten und neuen Stadtteil und bummeln über den Afrikanischen und Indischen Markt. Unterwegs sehen Sie u.a. die Uhr Vasco da Gama, das Rathaus, das Stadttheater, die Universität von Natal und den Botanischen Garten, bevor Sie wieder am Hafen ankommen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Tal der 1000 Hügel

ca. 4,5 Std.

Das "Tal der 1000 Hügel" erstreckt sich westlich vom Stadtrand Durbans ins Landesinnere. Sie passieren die Vororte Durbans sowie die malerischen Orte Kloof und Hillcrest und genießen herrliche Ausblicke. In den Tälern der sanften Hügellandschaft sind noch heute traditionelle Zulu-Gemeinden ansässig. Sie besuchen ein Zulu-Dorf, erhalten Einblicke in die Kultur, erleben eine Tanzvorführung und haben Gelegenheit, Souvenirs zu erstehen. Anschließend besuchen Sie den PheZulu-Reptilienpark und können Giftschlangen sowie Krokodile bestaunen. Nach einer Tee-/Kaffeepause Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

35 €

 

Tala Wildreservat

ca. 5 Std.

Nach einer guten Stunde Busfahrt erreichen Sie das Tala Wildreservat. In offenen Geländewagen unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch das Reservat. Mit ein wenig Safariglück können Sie Nashörner, Nilpferde, Giraffen und Zebras oder verschiedene Antilopenarten, wie z.B. die seltene Rappenantilope, erspähen. Nach einer Kaffee-/Teepause Rückfahrt nach Durban zum Schiff.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit stark begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

59 €

 

Tala Wildreservat und Pietermaritzburg

ca. 9,5 Std. mit Essen

Mit dem Bus fahren Sie durch die Vororte Durbans zum Tala Wildreservat. Nach einer Tee-/Kaffeepause unternehmen Sie in offenen Geländewagen eine Pirschfahrt durch das Reservat, in dem eine Vielzahl wilder Tierarten beheimatet ist. Mit ein wenig Glück können Sie Nashörner, Nilpferde, Giraffen, Zebras oder verschiedene Antilopenarten, wie z.B. die seltene Rappenantilope, erspähen. Nach dem Buffet-Mittagessen Weiterfahrt nach Pietermaritzburg, Hauptstadt der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal. Die britische Vergangenheit ist überall in der Stadt in Form prächtiger Kolonialbauten sichtbar. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Am Spätnachmittag Rückfahrt nach Durban.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet. Durchführung in Gruppen mit stark begrenzter Teilnehmerzahl. Wenige Erklärungen während der Safari vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

89 €

 

Hluhluwe (1 Übern.)

1 Übern./Bus/DZ/Verpflegung lt. Programm

1. Tag: Nach einem zeitigen Frühstück erwartet Sie bereits Ihr Reiseführer und begleitet Sie während Ihrer Busfahrt nach Hluhluwe (Fahrtzeit ca. 4 Std.). Nachdem Sie im "Protea Hotel Hluhluwe" o.ä. eingecheckt haben, nehmen Sie Ihr Mittagessen ein. Am Nachmittag fahren Sie zum Hluhluwe-Umfolozi-Nationalpark und besteigen hier einen Geländewagen für Ihre dreistündige Safari durch Südafrikas ältesten Wildpark (Erklärungen durch englischsprachigen Wildparkführer). Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Sehr früher Start für eine weitere Erkundungstour im Nationalpark. Sie haben Gelegenheit, während der zweistündigen Safari die frühen Morgenstunden (etwa zwischen 06.00 und 08.00 Uhr) zu erleben und die Tierwelt zu beobachten. Anschließend Rückkehr zum Hotel, wo Sie Ihr Frühstück einnehmen. Danach fahren Sie etwa 1,5 Std. nach Richards Bay, wo Ihr Schiff bereits angekommen ist.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet. Wenige Erklärungen während der Safaris vom englischsprachigen Wildführer.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Einzelzimmerzuschlag: € 39,-

Vorausbuchung

309 €


Bootsfahrt auf dem St. Lucia See

ca. 5 Std.

Mit dem Bus fahren Sie durch das Zulu-Land zum St. Lucia See, dem größten Wasserschutzgebiet Südafrikas. Während einer etwa 2-stündigen Bootsfahrt sehen Sie mit etwas Glück Flusspferde, Flamingos, Pelikane und Fischreiher. Anschließend besuchen Sie das Crocodile Centre, ein Informationszentrum über Flora und Fauna des Naturschutzgebietes. Rückfahrt mit dem Bus durch Farmland und Kiefernwälder zum Schiff.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

55 €

 

Shakaland

ca. 6 Std. mit Essen

Nach etwa einstündiger Busfahrt durch das Zuckerrohrgebiet Natals erreichen Sie Shakaland, ein ursprünglich als Filmkulisse aufgebautes Museumsdorf der Zulu. In den geflochtenen Rundhütten des Dorfes erhalten Sie Einblicke in die traditionelle Lebensweise des Volkes der Zulu. Sie erfahren Interessantes über die Sitten und Gebräuche, Bedeutung der Kleidung und vieles mehr. Die Kampftechnik der Zulu-Männer kann während einer Tanz-Vorführung bewundert werden. Nach einem traditionellen Essen Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

79 €


Damazulu

ca. 8 Std. mit Essen

Sie fahren ca. 1,5 Std. Richtung Damazulu, welches im Königreich Zululand liegt. Damazulu ist eines der größten traditionellen Zulu Dörfer Südafrikas. Beobachten Sie, wie Einheimische Speere, Schilde, Körbe und Tontöpfe herstellen. Weiteres Highlight ist die Darbietung der Einwohner mit traditionellen Trommeln und Tänzen. Landestypisches Mittagessen in Damazulu. Anschließend wandern Sie durch das 3.000 qkm große Areal, welches die Heimat vieler verschiedener Vogelarten ist. Weiter geht es zum Reptilienpark, der unter anderem Krokodile, Spinnen, Schlangen und Frösche beherbergt. Im Anschluss erfolgt die Rückfahrt zurück zum Hafen.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

89 €

 

Hluhluwe-Reservat

ca. 9 Std. mit Essen

Über gut ausgebaute Straßen fahren Sie mit dem Bus durch das fruchtbare Land, vorbei an Zuckerrohr- und Bananenplantagen. Nach etwa einer Stunde erreichen Sie den Hluhluwe-Park, dessen Landschaftsbild von hügeligem Waldland ebenso wie von Busch- und Baumsavannen geprägt ist. Der Park wurde 1895 gegründet und gilt als einer der ältesten Nationalparks Afrikas. Die "Big Five" - Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe, Leopard - sind hier genauso vertreten wie Zebras, Wasserböcke und Giraffen. Wildbeobachtungen in offenen Fahrzeugen. Barbecue-Mittagessen unterwegs am Ufer des Hluhluwe-Flusses.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Rückenleiden nicht geeignet. 

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

129 €


Maputo zu Fuß

ca. 2,5 Std.

Sie lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Maputo, der Hauptstadt von Mosambik, auf einem gemütlichen Spaziergang kennen. Sie starten ab der Pier und passieren zunächst den Bahnhof, der von keinem Geringeren als Gustave Eiffel entworfen und gebaut worden ist. Sie sehen den Zentralmarkt, lokal bekannt als der "Mercado", mit seinem Angebot an frischen Produkten, der von interessanten Gebäuden aus der Zeit um 1900 umgeben ist. Sie sehen die beeindruckende Jumma-Moschee und flanieren durch die Rua Bagamoyo mit sehenswerten Art-Déco-Gebäuden und berühmt-berüchtigt für ihr Nachtleben. In einem Café auf der Hauptstraße genießen Sie einen Kaffee mit einem 'pastel de nata' (Vanille-Törtchen). Anschließend haben Sie Gelegenheit, die portugiesische Festung aus dem Jahr 1787 zu besuchen, eines der ältesten Gebäude und touristische Attraktion der Stadt. Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

32 €

 

Maputo

ca. 2,5 Std.

Die Hauptstadt Mosambiks geht auf die Gründung eines portugiesischen Stützpunktes um 1544 zurück und zählt heute über eine Million Einwohner. Die Amtssprache ist Portugiesisch, 95% der Landesbevölkerung sind Bantu, der Rest Weiße, Asiaten oder Mischlinge. Maputo ist die wichtigste Hafenstadt des Landes, von hier werden u.a. Cashewnüsse, Baumwolle, Zuckerrohr und Tee exportiert. Sie unternehmen eine Panoramarundfahrt durch die lebhafte Stadt und sehen u.a. das "Eiserne Haus", das portugiesische St. Sebastian Fort, den Bahnhof aus dem Jahre 1910 (ein Entwurf von Gustave Eiffel), das Rathaus und die Kirche Nossa Senhora da Conceicao. Sie spazieren über den Independence Square und besuchen das Museum für Geschichte und Naturkunde, welches in einem imposanten Kolonialgebäude untergebracht ist. Durch das Stadtviertel Polana und vorbei am geschäftigen Markt kehren Sie zurück zum Hafen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

52 €


Fort-Dauphin und Camp Flacourt

ca. 2 Std.

Kurze Busfahrt vom Hafen in die Stadt Tolagnaro (früher Fort-Dauphin). Stopp am Gemüsemarkt, der auch tropische Früchte anbietet. Vor allem Litchis, die im November geerntet werden, sind eine besonders beliebte und köstliche Frucht. Weiterfahrt zum militärischen Museum Camp Flacourt, das einzige Museum der Stadt. Während Ihres etwa 45-minütigen Aufenthaltes erfahren Sie mehr über die Kolonialgeschichte von Madagaskar. Anschließend Rückfahrt zum Schiff entlang der Küste mit schönen Ausblicken.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

39 €

 

Naturschutzgebiet Nahampoana

ca. 4 Std.

Über teilweise unbefestigte Straßen gelangen Sie nach etwa 45 Min. Busfahrt zum Naturschutzgebiet Nahampoana. Über Spazierwege können Sie die artenreiche Flora und Fauna Madagaskars erkunden. Zu den Vertretern der Pflanzenwelt gehören die endemische Dreieckspalme, verschiedene Bambusarten, Kannenpflanzen und tropische Obstbäume. Der Park ist außerdem das Zuhause zahlreicher Kattas aus der Familie der Lemuren. Diese Primatenart ist auf Madagaskar endemisch. Halten Sie Ausschau nach den ringelschwänzigen Lemuren, die sich von Zeit zu Zeit mit Bananen füttern lassen. Andere Tierarten im Naturschutzgebiet sind Chamäleons, Schildkröten und Krokodile. Nach einem etwa zweistündigen Rundgang kurze Erfrischungspause und Rückfahrt mit einer Orientierungsfahrt durch Tolagnaro (früher Fort-Dauphin) zum Schiff.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

55 €

 

Botanischer Garten Saiadi

ca. 4 Std.

Über teilweise unbefestigte Straßen erreichen Sie nach etwa halbstündiger Busfahrt den Botanischen Garten Saiadi. Gelegenheit für einen zweistündigen Rundgang, um die madagassische Flora und Fauna zu erkunden. Neben zahlreichen Vogelarten bevölkern Lemuren und Krokodile den Park. Die Flora umfasst neben tropischen Fruchtbäumen verschiedene Palmenarten, Orchideen und einen Bambuswald. Nach dem Aufenthalt Weiterfahrt zum Surferstrand Filao Beach mit Erfrischungspause und Gelegenheit für einen Spaziergang oder ein kurzes Bad. Auf der Rückfahrt kurze Orientierungsfahrt durch Tolagnaro.

Bitte beachten: Durchführung in kleinen Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl, Informationen in englischer Sprache. Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

55 €

 

Domaine de la Cascade

ca. 3 Std.

Sie fahren etwa 20 Minuten durch tropischen Regenwald, bis Sie den Garten "Domaine de la Cascade" erreichen. Während eines Spaziergangs durch den Garten passieren Sie einen Wasserfall und entdecken die Flora und Fauna Madagaskars. Anschließend werden Ihnen Snacks und eine Erfrischung angeboten. Während Ihrer Rückfahrt zum Schiff kurzer Stopp an einem Kunsthandwerkermarkt.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

55 €


Cirque de Mafate

ca. 4,5 Std.

Sie fahren mit dem Bus entlang der Westküste durch die abwechslungsreiche Landschaft in die Bergwelt. Über die Bergstraße erreichen Sie den Aussichtspunkt, von dem aus Sie den Talkessel "Cirque de Mafate" mit seinen Ortschaften überblicken können. Er ist einer von drei Kraterseen des Vulkans Piton des Neiges (3070 m). In diese einsame Gegend hatten sich im 18. Jh. entflohene madagassische Sklaven geflüchtet. Auf der Rückfahrt passieren Sie Zuckerrohr- und Geranienplantagen. In Petit France haben Sie Gelegenheit, bei der Gewinnung von Geranienöl zuzuschauen, einer Basis für die Parfümherstellung.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

39 €

 

Piton Maido

ca. 4,5 Std.

Sie fahren mit dem Bus entlang der Westküste durch die abwechslungsreiche Landschaft in die Bergwelt. Über die Bergstraße, die vom 2.204 m hohen Piton Maido beherrscht wird, erreichen Sie den Cirque of Mafate. Vom Aussichtspunkt kann man den bizarren Talkessel überblicken. In diese einsame Gegend hatten sich im 18. Jh. entflohene madagassische Sklaven geflüchtet. Auf der Rückfahrt passieren Sie Zuckerrohr- und Geranienplantagen. In Petit France haben Sie Gelegenheit, bei der Gewinnung von Geranienöl zuzuschauen, einer Basis für die Parfümherstellung.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

39 €

 

Saint-Leu und Schildkrötenfarm

ca. 4 Std.

Sie fahren knapp 1 Std. nach Saint-Leu an der Westküste. Hier befindet sich die Schildkrötenfarm "Kelonia", ein Forschungszentrum, das Wissenswertes über diese bedrohte Tierart vermittelt. Während Ihres 1-stündigen Rundgangs durch den etwa 500qm großen Park sehen Sie verschiedene Bassins, die über 60 Schildkrötenarten einen Lebensraum unter nahezu natürlichen Bedingungen bieten. Kurze Fahrt in die Stadt Saint-Leu. Während Ihres etwa 1,5-stündigen Rundgangs durch den historischen Stadtteil sehen Sie Denkmäler der East India Company, erfahren mehr über geschichtliche Ereignisse, z.B. die Sklavenrevolte und die englische Invasion, sowie über die wirtschaftliche Bedeutung des Kaffeeanbaus. Gelegenheit für Souvenireinkäufe. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

39 €

 

Saint-Denis

ca. 4,5 Std.

Eine gute halbe Stunde Busfahrt über die Küstenstraße nach Saint-Denis, im Nordwesten der Insel direkt am Meer gelegen und mit 145.000 Einwohnern die größte Stadt auf Réunion. Während einer Panoramafahrt befahren Sie eine der schönsten Straßen, die 'Rue de Paris' mit weißen kreolischen Häusern mit schattigen Veranden. Weiterhin passieren Sie den Hindu-Tempel und die Kathedrale. Etwa 1,5-stündiger Aufenthalt an einem Markt für Einkäufe oder individuelle Erkundungen und Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

42 €

 

Saint-Gilles

ca. 4 Std.

Sie verlassen den Hafen und fahren auf der Küstenstraße nach Saint-Paul, die frühere Hauptstadt der Insel. Hier besuchen Sie den Friedhof von Réunion, auf dem bekannte Persönlichkeiten wie der Schriftsteller Leconte de Lisle oder der Pirat Olivier Levasseur, "La Buse", beigesetzt wurden. Anschließend fahren Sie nach Saint-Gilles-les-Bains und können im Meeresaquarium zahlreiche Vertreter der Unterwasserwelt wie Lobster, Barrakudas, kleine Haie etc. bestaunen. Nach etwa 1,5 Stunden Besichtigung Freizeit für Spaziergänge oder Entspannung am Strand "Roches Noires", bevor Sie zum Schiff zurückfahren.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016) 

44 €

 

Vulkan-Tour

ca. 9 Std. mit Essen

Sie fahren Richtung Süden durch St. Pierre mit farbenprächtigem Hibiskus und Bougainvilleas bis nach Nez de Boeuf. Fotostopp mit Blick auf die Kraterlandschaft und bizarre Natur. Unterwegs haben Sie herrliche Ausblicke in den üppig grünen Urwald, in die Felsschluchten der Rivière des Remparts und auf die Mondlandschaft Plaine des Sables. Auf einer Strecke von 23 km erstrecken sich die Hänge vulkanischen Ursprungs bis nach Pas de Bellecome (2.300 m). Vom Aussichtspunkt genießen Sie einen Panoramablick auf die vulkanische Landschaft und in den Krater des Piton de la Fournaise, ein noch tätiger Vulkan mit 2.631 m Höhe. Sein kegelförmiger Gipfel ist meist in Wolken gehüllt. Besuch des informativen Vulkan-Museums und Mittagessen unterwegs. Rückfahrt in die Ebene, vorbei an Plantagen und tropischen Wäldern in die kühlere Küstenregion, weiter entlang der Ostküste und durch kleine Orte zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

79 €


Port Louis

ca. 4 Std.

Port Louis, die Hauptstadt von Mauritius, ist mit 170.000 Einwohnern relativ überschaubar. Während der Stadtrundfahrt passieren Sie Chinatown und die Jummah Moschee und halten für einen Fotostopp am Tamil Tempel, einem der ältesten Tempel der Insel mit schöner Architektur. Während eines Fotostopps an der Britischen Wehranlage La Citadelle genießen Sie den Blick über die Stadt und den Hafen. Anschließend besuchen Sie den lokalen Markt und haben Freizeit für einen Spaziergang im Hafenviertel oder zum Souvenirkauf.

Bitte beachten: Sonntags sind viele Geschäfte und der Markt geschlossen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Botanischer Garten und Sugar World Museum

ca. 3,5 Std.

Fahrt vom Hafen zum Botanischen Garten. Im Pamplemousses Garden erwartet Sie eine Führung mit interessanten Erklärungen zu den Blumen und Bäumen aus tropischen Ländern. Nach der Besichtigung besuchen Sie das Sugar World Museum. Die Ausstellung beschäftigt sich neben der Geschichte des Zuckers auch mit der Sklaverei, dem Handel mit Rum und der Entwicklung der Insel. Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Mückenschutz empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

49 €

 

Süd-Mauritius

ca. 7,5 Std. mit Essen

Busfahrt in das Inselinnere nach Curepipe, ca. 550 m hoch auf einem Plateau gelegen. Wohlhabende Mauritier hatten sich hier schon vor 200 Jahren angesiedelt, deren schöne alte Kolonialhäuser im Herzen der Stadt noch heute zu bewundern sind. Unterwegs Fotostopp am Vulkankrater "Trou aux Cerfs" mit einem Durchmesser von 200 m und einer Tiefe von 85 m. In Curepipe besuchen Sie die Schiffsmodellfabrik "Voiliers de l'Ocean". Weiter fahren Sie in südlicher Richtung nach Grand Bassin. Die Hindugemeinde von Mauritius verehrt diesen Kratersee mit dem alljährlichen Maha-Shivaratree-Fest. Nach dem Besuch dieser heiligen Stätte Mittagessen in einem Restaurant nahe der Black River Gorges. Anschließend kurvenreiche Fahrt zu den farbigen Erdhügeln von Chamarel. Kurzer Stopp am Wasserfall von Chamarel und Rückfahrt entlang der Westküste nach Port Louis.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/ Preis ( Stand: August 2016)

79 €

 

Île aux Aigrettes und Mahebourg

ca. 7 Std. mit Essen

Sie fahren per Bus etwa 60 Minuten nach Pointe Jerome. Kurze Fährüberfahrt zur 26 ha großen Insel Île aux Aigrettes, welche zum Naturschutzgebiet erklärt wurde und dem Schutz einiger Tierarten wie der Aldabra-Riesenschildkröte dient. Nach ca. einer Stunde Aufenthalt Rückfahrt zur Hauptinsel und Busfahrt nach Mahebourg, einer kleinen, von Niederländern gegründeten Siedlung. Hier besuchen Sie das Nationalmuseum, das Schätze aus vier Kolonialperioden der Inselbesetzung beherbergt. Weiter besuchen Sie die Biskuitfabrik H. Rault, die auf eine 130-jährige Geschichte zurückblickt. Kosten Sie traditionelles Maniok-Gebäck, bevor Sie zum Monument "Pointe Canon" fahren. Mittagessen in der Bucht Falaise Rouge in einem Restaurant. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/ Preis (Stand: August 2016)

91 €

 

Teetradition

ca. 7 Std. mit Essen

Busfahrt vom Hafen durch die Hauptstadt Port Louis. Sie erreichen nach etwa 1 Stunde Fahrt das "Domaine des Aubineaux", ein typisches Kolonialhaus der zentralen Hochebene. Im Jahr 1872 erbaut, wurde es nach der Restaurierung mit Möbeln im ursprünglichen Kolonialstil eingerichtet. Weiterfahrt nach Bois Chéri, wo Sie in die Geheimnisse der mauritianischen Teeproduktion eingeweiht und in einem Teehäuschen eine Teezeremonie genießen werden. Anschließend fahren Sie weiter südlich zum Kolonialanwesen St. Aubin, wo Sie nach der Besichtigung des Vanilla-Hauses und der Rum-Brennerei im kreolischen Ambiente Ihr Mittagessen einnehmen. Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sonntags wird anstatt der Teefabrik das Teemuseum besucht.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/ Preis (Stand: August 2016)

117 €

 

Île des Deux Cocos

ca. 7,5 Std. mit Essen

Verbringen Sie einen wunderschönen Tag auf der Insel "Île des Deux Cocos", auch Robinson-Crusoe-Insel genannt, welche in einer Lagune im Südosten von Mauritius liegt. Nach einem etwa 60-minütigen Bustransfer zur Blue Bay setzen Sie per Boot auf die Île des Deux Cocos über. Die Insel wurde zum Naturreservat erklärt zum Schutz verschiedener Seeschwalbenarten. Hier erwartet Sie ein herrlich weißer Sandstrand und türkis-blaues Meer. Nutzen Sie die Freizeit, um zu entspannen, zu schnorcheln oder eine Fahrt mit dem Glasbodenboot zu unternehmen. Zur Stärkung wird Ihnen ein landestypisches Barbecue-Mittagessen serviert.

Bitte beachten: Getränke und Glasbodenbootfahrt inklusive. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Badesachen/Handtuch/Sonnenschutz nicht vergessen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

159 €


Port Louis

ca. 4 Std.

Port Louis, die Hauptstadt von Mauritius, ist mit 170.000 Einwohnern relativ überschaubar. Während der Stadtrundfahrt passieren Sie Chinatown und die Jummah Moschee und halten für einen Fotostopp am Tamil Tempel, einem der ältesten Tempel der Insel mit schöner Architektur. Während eines Fotostopps an der Britischen Wehranlage La Citadelle genießen Sie den Blick über die Stadt und den Hafen. Anschließend besuchen Sie den lokalen Markt und haben Freizeit für einen Spaziergang im Hafenviertel oder zum Souvenirkauf.

Bitte beachten: Sonntags sind viele Geschäfte und der Markt geschlossen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

29 €

 

Botanischer Garten und Sugar World Museum

ca. 3,5 Std.

Fahrt vom Hafen zum Botanischen Garten. Im Pamplemousses Garden erwartet Sie eine Führung mit interessanten Erklärungen zu den Blumen und Bäumen aus tropischen Ländern. Nach der Besichtigung besuchen Sie das Sugar World Museum. Die Ausstellung beschäftigt sich neben der Geschichte des Zuckers auch mit der Sklaverei, dem Handel mit Rum und der Entwicklung der Insel. Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Mückenschutz empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

49 €

 

Süd-Mauritius

ca. 7,5 Std. mit Essen

Busfahrt in das Inselinnere nach Curepipe, ca. 550 m hoch auf einem Plateau gelegen. Wohlhabende Mauritier hatten sich hier schon vor 200 Jahren angesiedelt, deren schöne alte Kolonialhäuser im Herzen der Stadt noch heute zu bewundern sind. Unterwegs Fotostopp am Vulkankrater "Trou aux Cerfs" mit einem Durchmesser von 200 m und einer Tiefe von 85 m. In Curepipe besuchen Sie die Schiffsmodellfabrik "Voiliers de l'Ocean". Weiter fahren Sie in südlicher Richtung nach Grand Bassin. Die Hindugemeinde von Mauritius verehrt diesen Kratersee mit dem alljährlichen Maha-Shivaratree-Fest. Nach dem Besuch dieser heiligen Stätte Mittagessen in einem Restaurant nahe der Black River Gorges. Anschließend kurvenreiche Fahrt zu den farbigen Erdhügeln von Chamarel. Kurzer Stopp am Wasserfall von Chamarel und Rückfahrt entlang der Westküste nach Port Louis.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/ Preis ( Stand: August 2016)

79 €

 

Île aux Aigrettes und Mahebourg

ca. 7 Std. mit Essen

Sie fahren per Bus etwa 60 Minuten nach Pointe Jerome. Kurze Fährüberfahrt zur 26 ha großen Insel Île aux Aigrettes, welche zum Naturschutzgebiet erklärt wurde und dem Schutz einiger Tierarten wie der Aldabra-Riesenschildkröte dient. Nach ca. einer Stunde Aufenthalt Rückfahrt zur Hauptinsel und Busfahrt nach Mahebourg, einer kleinen, von Niederländern gegründeten Siedlung. Hier besuchen Sie das Nationalmuseum, das Schätze aus vier Kolonialperioden der Inselbesetzung beherbergt. Weiter besuchen Sie die Biskuitfabrik H. Rault, die auf eine 130-jährige Geschichte zurückblickt. Kosten Sie traditionelles Maniok-Gebäck, bevor Sie zum Monument "Pointe Canon" fahren. Mittagessen in der Bucht Falaise Rouge in einem Restaurant. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/ Preis (Stand: August 2016)

91 €

 

Teetradition

ca. 7 Std. mit Essen

Busfahrt vom Hafen durch die Hauptstadt Port Louis. Sie erreichen nach etwa 1 Stunde Fahrt das "Domaine des Aubineaux", ein typisches Kolonialhaus der zentralen Hochebene. Im Jahr 1872 erbaut, wurde es nach der Restaurierung mit Möbeln im ursprünglichen Kolonialstil eingerichtet. Weiterfahrt nach Bois Chéri, wo Sie in die Geheimnisse der mauritianischen Teeproduktion eingeweiht und in einem Teehäuschen eine Teezeremonie genießen werden. Anschließend fahren Sie weiter südlich zum Kolonialanwesen St. Aubin, wo Sie nach der Besichtigung des Vanilla-Hauses und der Rum-Brennerei im kreolischen Ambiente Ihr Mittagessen einnehmen. Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sonntags wird anstatt der Teefabrik das Teemuseum besucht.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/ Preis (Stand: August 2016)

117 €

 

Île des Deux Cocos

ca. 7,5 Std. mit Essen

Verbringen Sie einen wunderschönen Tag auf der Insel "Île des Deux Cocos", auch Robinson-Crusoe-Insel genannt, welche in einer Lagune im Südosten von Mauritius liegt. Nach einem etwa 60-minütigen Bustransfer zur Blue Bay setzen Sie per Boot auf die Île des Deux Cocos über. Die Insel wurde zum Naturreservat erklärt zum Schutz verschiedener Seeschwalbenarten. Hier erwartet Sie ein herrlich weißer Sandstrand und türkis-blaues Meer. Nutzen Sie die Freizeit, um zu entspannen, zu schnorcheln oder eine Fahrt mit dem Glasbodenboot zu unternehmen. Zur Stärkung wird Ihnen ein landestypisches Barbecue-Mittagessen serviert.

Bitte beachten: Getränke und Glasbodenbootfahrt inklusive. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Badesachen/Handtuch/Sonnenschutz nicht vergessen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

159 €


Strand von Ramena

ca. 3 Std.

Sie fahren in einfachen Bussen durch die Stadt und passieren anschließend den bekannten "Zuckerhut" und den "Berg der Franzosen" (Montagne des Français) mit seinen beeindruckenden Affenbrotbäumen (auf Madagaskar gibt es sieben Arten dieser Baobab-Bäume). Nach einem Fotostopp geht es weiter zur Bucht von Ramena mit einem der beliebtesten Strände von Antsiranana. Genießen Sie in dieser von Palmen gesäumten Bucht einen kleinen Strandspaziergang. Sie fahren zurück in die Stadt und haben noch Gelegenheit, in einem der Handwerksläden ein exotisches Souvenir zu erwerben. Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

45 €

 

Domaine de Fontenay

ca. 3 Std.

Sie fahren durch die Stadt Antsiranana und sehen die Kolonialbauten, den Markt und das Rathaus. Weiterfahrt durch tropische Vegetation südwärts in das Städtchen Joffreville, in dem die Überreste von Kolonialvillen an frühere Zeiten erinnern. Sie fahren in den nahegelegenen Nationalpark Montagne d'Ambre. Hier besuchen Sie das Privatanwesen Domaine de Fontenay und machen einen Rundgang durch den reizvollen jahrhundertealten Garten mit schönen Ausblicken. Der Garten ist Heimat zahlreicher Palmenarten, Orchideen und unzähliger tropischer Pflanzen - genießen Sie den Duft von Jasmin und Frangipani. Anschließend Rückfahrt nach Antsiranana und etwas Zeit zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen. Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

53 €

 

Buchten und Strände

ca. 6,5 Stunden mit Essen

Sie lernen einige der schönsten Buchten und Badestrände in der Umgebung von Antsiranana (früher 'Diégo-Suarez' nach seinem Entdecker genannt) kennen. Auf Ihrer Fahrt machen Sie zunächst einen Fotostopp am bekannten "Zuckerhut" sowie etwas weiter am Montagne des Français ("Berg der Franzosen"), wo Sie die besonderen endemischen Baobab-Bäume (Affenbrotbäume) betrachten können. Sie erreichen die Bucht von Ramena, einem kleinen Fischerdorf, und haben Gelegenheit zu einem kurzen Spaziergang entlang des beliebten Strandes. Weiterfahrt zum Cap Miné mit dem Leuchtturm, von dem Sie einen herrlichen Blick auf das Mer d'Emeraude genießen. Es geht zur Baie des Dunes mit schönem Sandstrand sowie Baie des Pigeons mit charakteristischen Steinformationen. In der Bucht von Sakalava werden Sie Ihr Mittagessen einnehmen. Anschließend 45-minütige Rückfahrt in die Stadt und etwas Zeit zur freien Verfügung für individuelle Unternehmungen. Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

67 €

 

Die Roten Tsingy

ca. 6 Std. mit Essen

Abseits der Hauptverkehrswege fahren Sie mit geländegängigen Wagen gut 1,5 Std. in südlicher Richtung zum Naturpark von Irodo, wo Sie die bizarren Gesteinsformationen der Roten Tsingy sehen. Tsingy ist die Bezeichnung für messerscharfe Steinformationen, die nach oben hin spitz zulaufen und bis zu 20 m hoch sein können. In Millionen von Jahren bildeten sich die Tsingy durch Erosion und Verwitterung. Nach etwa 45 Min. Aufenthalt fahren Sie in ein Restaurant zum Mittagessen und anschließend zurück nach Antsiranana (früher 'Diégo-Suarez'). Kurzer Besuch auf einem bunten Handwerksmarkt, wo Sie etwas Freizeit haben. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Mai 2016)

77 €


Strandaufenthalt

ca. 3,5 Std.

Sie unternehmen zunächst eine Panoramafahrt durch Victoria mit Fotostopps an schönen Aussichtspunkten. Sie passieren einige Sehenswürdigkeiten wie das Bicentennial Monument, das 1978 zum 200. Geburtstag der Stadt errichtet wurde, das alte Gerichtsgebäude mit kolonialer Architektur, weitere Kolonialbauten, den Uhrturm (das Wahrzeichen der Seychellen, 1903 im Andenken an Königin Victoria errichtet) sowie den Friedhof "Bel Air", der zu den ältesten Stätten der Seychellen zählt. Sie erreichen das Berjaya Hotel am Strand von Beau Vallon, mit 4 km der größte Strand von Mahé und einer der bekanntesten. Genießen Sie entspannende Stunden mit schöner Aussicht auf das Meer und die umliegenden Insel. Aufenthalt ca. 2,5 Stunden, als Erfrischung werden Softdrinks angeboten(inkl.). Die Rückfahrt zum Schiff erfolgt auf anderer Strecke.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

39 €

 

Victoria und Nord-Mahé

ca. 3,5 Std.

Zunächst unternehmen Sie eine Panoramafahrt durch die reizvolle Hauptstadt Victoria. Anschließend schöne Landschaftsfahrt über die nördliche Küstenstraße mit Blick auf den St.-Anne-Nationalpark zum bekannten Beau-Vallon-Strand. Hier, wo die tropische Landschaft bis an die Strände reicht, liegen die meisten Hotels der Insel. Nach einem Erfrischungsstopp, welchen Sie auch zu einem kurzen Bad im Meer nutzen können, fahren Sie zum Botanischen Garten. Während eines Spaziergangs sehen Sie die legendäre "Coco de Mer" und viele andere seltene Pflanzen. Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

49 €

 

Victoria und Süd-West-Mahé

ca. 3,5 Std.

Panoramafahrt durch die kleine Hauptstadt Victoria und weiter entlang der Westküste Mahés zur Mission-Lodge, eine ehemalige Schule für Kinder befreiter Sklaven. Von hier haben Sie einen schönen Ausblick auf dichtbewachsene Wälder und die kleinen Buchten an der Westküste. Malerische Landschaftsfahrt entlang der Sans-Soucis-Straße und durch kleine Dörfer an der Südküste mit Erfrischungspause unterwegs. Zurück in Victoria besuchen Sie den Botanischen Garten und sehen die legendäre "Coco de Mer" sowie viele andere seltene Pflanzen.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

49 €

 

Unterwasserwelt der Seychellen

ca. 3,5 Std.

Bootsfahrt vom Hafen zum St. Anne Nationalpark. Umstieg in ein "Semi-U-Boot", ein Spezialboot, dessen Panoramafenster unterhalb der Wasserlinie schöne Ausblicke auf exotische Korallenformationen und farbenfrohe Fische ermöglichen. Mit dem offenen Boot fahren Sie anschließend zur Insel Moyenne im Nationalpark. Gelegenheit für eine Badepause oder Strandspaziergänge.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

65 €

 

Mahé zu Wasser und zu Land

ca. 4 Std.

Vom Hafen fahren Sie mit einem Katamaran entlang der Küste in die Anse Royale Bay. Dort haben Sie vom Boot aus die Möglichkeit zum Schwimmen und Schnorcheln. Anschließend fahren Sie in Minibussen zum Gewürzgarten Jardin du Roi ("Königsgarten"). Hier bewundern Sie tropische Obstbäume, einheimische Palmen und eine Vielzahl Gewürzpflanzen. Nach der Besichtigung des Gartens folgt eine landschaftlich reizvolle Panoramafahrt entlang der Küste bis Victoria.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

65 €


Die Bucht Anse Lazio

ca. 3,5 Std.

Reizvolle Landschaftsfahrt zur Bucht von Anse Lazio mit ihrem traumhaften Strand, der zu den fünf schönsten weltweit gezählt wird. Hier haben Sie 2,5 Stunden zur freien Verfügung, um dieses herrliche Fleckchen Erde beim Schwimmen, Schnorcheln und Entspannen zu genießen.

Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

45 €

 

Inselfahrt

ca. 3,5 Std.

Zunächst kurze Fahrt in einfachen Bussen in den Naturpark Vallée de Mai. Während Ihres gut einstündigen Rundgangs sehen Sie u.a. die besonders geformte Seychellen-Nuss, die Frucht der nur hier wachsenden Coco-de-Mer-Palme und Leibspeise des seltenen Rabenpapageis. Genießen Sie den zauberhaften Tropenwald mit dichter Vegetation und endemischen Palmenarten. Weiterfahrt an die schöne Côte d'Or zum Baden, Entspannen oder für einen Strandspaziergang. Anschließend Rückkehr zum Schiff. Ein Erfrischungsgetränk inklusive.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

63 €

 

Katamaranfahrt

ca. 3,5 Std.

Sie fahren etwa eine Stunde an Bord eines Katamarans gemächlich entlang der Küsten von Praslin und La Digue sowie der umgebenden Inseln. Vor Coco Island machen Sie einen Badestopp und haben Gelegenheit zum Schwimmen und Schnorcheln sowie zum Erkunden der Unterwasserwelt. Oder genießen Sie einfach die Sonne an Bord des geräumigen Katamarans. Anschließend fahren Sie wieder zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Schwimmweste/Schnorchelausrüstung wird zur Verfügung gestellt.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

65 €

 

Katamaranfahrt zur Insel Aride

ca. 7,5 Std. mit Essen

Etwa einstündige Katamaranfahrt zur Seychellen-Insel Aride mit herrlicher Aussicht auf die Küste und die Nachbarinseln Praslins. Aride zählt zu den schönsten tropischen Naturschutzgebieten der Welt und gehört der Royal Society of Nature Conservation an. Die Insel beheimatet unzählige brütende Seevögel und insgesamt mehr Vogelarten als die übrigen Granitinseln des Archipels zusammen, einige Arten davon ausschließlich auf den Seychellen. Auch findet man hier seltene und einzigartige Pflanzen. Bei Ankunft erfolgt der Umstieg vom Katamaran in ein lokales Schlauchboot, das Sie zum Strand bringt. Der Ausstieg erfolgt im knietiefen Wasser, kein Anlegesteg. Auf einem Erkundungsgang (ca. 1,5 Std.) unter Führung eines englischsprechenden Naturschützers sehen Sie mit etwas Glück Seeschwalben, Seychellenweber, Weißschwanztropikvögel, Schlankschnabelnoddi und Bindenfregattvögel in ihrer natürlichen Umgebung. Natürlich haben Sie auch Gelegenheit für ein wenig Entspannung oder zum Schwimmen und Schnorcheln am Strand. Anschließend Barbecue-Mittagessen am Strand. Am Nachmittag wird die Insel per Katamaran mit Gelegenheit zum Schwimmen oder Schnorcheln weiter umrundet. Anschließend Rückkehr an Bord des Schiffes.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Schnorchelausrüstung steht auf dem Boot zur Verfügung. Foto-/Filmausrüstung für die Schlauchbootanlandung gegen Spritzwasser schützen. Mückenschutz und festes Schuhwerk für die Wanderung empfohlen. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

145 €


La Digue

ca. 3 Std.

La Digue gehört zu den schönsten Inseln der Seychellen. Sie wurde benannt nach dem Schiff "La Digue", das 1768 auf einer Entdeckungsfahrt hier anlandete. Auf der ca. 10 qkm großen Insel wachsen Kokospalmen sowie Vanille- und Safran-Kulturen. Die Fahrt im geländegängigen Truck führt zunächst durch das malerische Dorf La Passe und weiter zum kreolischen Landsitz L'Union Estate. Sehenswert sind das koloniale Plantagenhaus sowie die Kokosnussfabrik. Anschließend Spaziergang zum Strand und Badepause am "Anse Source d'Argent" mit den typischen Felsformationen der Seychellen.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

55 €

 

Katamaranfahrt

ca. 3,5 Std.

Gemütliche Fahrt an Bord eines Katamarans entlang der Küsten von La Digue und Praslin. Schnorchelfreunde kommen während der Badepause vor Coco Island auf ihre Kosten. Alkoholfreie Erfrischungsgetränke werden an Bord gereicht.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Schwimmwesten/Schnorchelausrüstung stehen zur Verfügung. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

65 €


Magisches Dhofar

4,5 Std.

Der Ausflug beginnt mit einem Besuch des Strandes von Mughasil, wo der weiße Sand das tiefe Blau des Ozeans berührt und das Wasser der Brandungswellen durch die "blowholes" gedrückt wird und fontänenartig emporspritzt (gezeitenabhängig). Weiterfahrt über Haarnadelkurven mit tollen Ausblicken ins Tal der faszinierenden Weihrauchbäume, die in dieser trockenen schroffen Region ihren natürlichen Lebensraum haben. Anschließend besuchen Sie das Grab des Nabi Imran, der nach islamischer und einiger jüdischer Traditionen der Vater der Jungfrau Maria gewesen ist, und sehen die beeindruckende Sultan Qaboos-Moschee (Außenbesichtigung, Fotostopp). Zum Abschluss besuchen Sie den Haffah Souk, der vom Geruch des Weihrauchs erfüllt ist und entsprechend bekannt ist für das Angebot von Produkten der Weihrauchpflanze. Aber auch andere traditionelle Souvenirs können hier erworben werden. Nach dem etwa 45-minütigen Aufenthalt Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Beim Besuch des Grabes ist auf angemessene Kleidung zu achten: bedeckte Knie und Schultern, Frauen zusätzlich Kopfbedeckung sowie langer Rock/Kleid.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

29 €


Höhepunkte in Salalah

ca. 4,5 Std.

Zunächst 45-minütige Busfahrt östlich nach Ain Razat, eine natürliche Wasserquelle, die ganzjährig Palmenplantagen sowie einen Botanischen Garten versorgt. Auf der Weiterfahrt machen Sie einen Fotostopp an der beeindruckenden Sultan Qaboos Moschee (Außenbesichtigung) und sehen üppiggrüne Gemüse- und Obstplantagen. Während eines kurzen Stopps können Sie sich mit Kokoswasser an einem der Obststände erfrischen (nicht inkl.). Sie besuchen das "Museum des Weihrauchlandes" (Museum of the Frankincense Land), in dem Sie viele interessante Informationen und geschichtliche Hintergründe rund um dieses wertvolle Räucherwerk erfahren. Zum Abschluss besuchen Sie den Haffah Souk, der von dem Geruch des Weihrauchs erfüllt ist und zahllose Produkte rund um den Weihrauchharz anbietet. Nach dem etwa 40-minütigen Aufenthalt fahren Sie zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

29 €


Historische Einblicke

ca. 4 Std.

Etwa 45-minütige Busfahrt in den Küstenort Taqah, der berühmt ist für seine Sardinen-Fanggründe, die sonnengetrocknet werden und als Viehfutter dienen. Hier besuchen Sie die etwa 250 Jahre alte Festung Taqah, ehemals Wohnsitz des Gouverneurs, die nach der Restaurierung seit Dezember 2011 der Öffentlichkeit zugänglich ist. Weiterfahrt zu der archäologischen Ausgrabungsstätte Khor Rori, der antike Weihrauchhafen Samharam, seit 1988 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Zum Abschluss fahren Sie zum Weihrauchsouk Haffah, wo Sie zahllose Produkte rund um dieses geheimnisvolle Harz kaufen können. Nach dem etwa 45-minütigen Aufenthalt Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

29 €

 

Strand und Baden

ca. 4 Std.

Kurzer Bustransfer zu einem Strandhotel. Nach einem Willkommensgetränk genießen Sie einen etwa dreistündigen Badeaufenthalt. Die Pool- und Strandeinrichtungen (Liegen/Sonnenschirme) des Hotels stehen Ihnen zur Verfügung.

Bitte beachten: Badesachen/Handtuch und Sonnenschutz nicht vergessen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

45 €


Felsenstadt Petra

ca. 8,5 Std. mit Lunchbox

Sie fahren etwa 145 km in die rosarote Felsenstadt der Nabatäer. Das berühmteste Kulturdenkmal Jordaniens zählt seit 1985 zum UNESCO-Welterbe. Zu Fuß spazieren Sie ca. 1,5 km durch die Felsenschlucht Siq, an deren Ende Sie die überwältigende, aus Sandstein gearbeitete und reich mit Säulen, Skulpturen und Ornamenten verzierte Fassade des Schatzhauses des Pharaos erblicken. Ein in den Fels gebautes Theater im römisch-griechischen Stil sowie Tempel, Thermen und andere Bauten lassen die Bedeutung dieser einstigen Metropole erahnen. Lunchbox-Mittagessen unterwegs. Anschließend Rückkehr nach Aqaba.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

139 €

 

Aqaba und Wadi Rum

ca. 8 Std. mit Lunchbox

Busfahrt in das ca. 72 km entfernte Wadi Rum, ein Trockental, welches seit 2011 auf der Welterbeliste der UNESCO steht. Wadi Rum ist eines der beliebtesten touristischen Ziele Jordaniens. Hier steigen Sie in Geländewagen um und fahren etwa 2,5 Std. über Schotterpisten durch einen beeindruckenden Talabschnitt der jordanischen Sand- und Steinwüste, die als Kulisse für die Verfilmung "Lawrence von Arabien" diente. Lunchbox-Mittagessen unterwegs. Zurück in Aqaba unternehmen Sie eine kurze Panoramafahrt durch die Stadt und genießen während eines Fotostopps den Blick über den Golf von Aqaba und auf die gegenüberliegende israelische Stadt Eilat. Anschließend Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit/Rückenleiden nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

79 €

 

Baden im Toten Meer

ca. 9 Std. mit Essen

Etwa 3,5-stündige Fahrt von Aqaba zum Toten Meer. Der durch eine Halbinsel in zwei Becken geteilte See liegt ca. 422 m unter dem Meeresspiegel im Jordangraben und ist somit die tiefste Landstelle der Erde. Der Salzgehalt des etwa 900 qkm umfassenden Toten Meeres beträgt rund 30% und unterstützt Heilungsprozesse. 1,5-stündiger Badeaufenthalt an einem Hotelstrand. Anschließend Mittagessen und Rückfahrt nach Aqaba.

Bitte beachten: Badesachen, Handtuch und Sonnenschutz nicht vergessen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

93 €

 

Entspannung im Marina Park

ca. 8,5 Std. mit Essen

Kurze Busfahrt zum Berenice Beach Club, der im Marina Park gelegen ist. Hier können Sie einen entspannten Tag im exklusiven Ambiente des Clubs genießen. Das Hotel erstreckt sich entlang eines etwa 500 m langen privaten Strandabschnitts und bietet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Darüber hinaus verfügt es über eine Poollandschaft mit drei Swimmingpools und herrlichem Panoramablick. Willkommenscocktail, Handtücher und Lunch in Buffetform sowie Mineralwasser inklusive. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Badesachen und Sonnenschutz nicht vergessen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

55 €


Timna-Park und Unterwasser-Observatorium

ca. 5 Std.

Fahrt durch das Aravatal zum ca. 30 km nördlich Eilats gelegenen Timna-Park, Stätte der Kupferminen des Königs Salomon. Neben den antiken kreisrunden Steinöfen zum Kupferschmelzen gehören die massiven "Salomon-Säulen" zu den Hauptsehenswürdigkeiten des Parks. Diese im Laufe von Millionen Jahren durch Erosion entstandene Formation aus nubischem Sandstein sowie ein Granitfelsen, der die Form eines riesigen Pilzes hat, sind beliebte Fotomotive. Auf dem Rückweg besuchen Sie das Unterwasser-Observatorium und können ausgiebig die farbenfrohe Unterwasserwelt des Roten Meeres mit exotischen Schwammgärten und Korallenriffen bewundern. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

79 €

 

Hai-Bar und Yotvata Kibbuz

ca. 6,5 Std. mit Essen

Etwa 45-minütige Busfahrt durch das von gelben und roten Bergformationen flankierte Aravatal zum Naturschutzgebiet Hai-Bar. Genießen Sie etwa 2 Stunden Aufenthalt, um sich die Vielfalt der Tiere wie Gazellen, Wildesel, Steinböcke usw. in freier Wildbahn anzuschauen. Anschließend kurze Weiterfahrt zum Kibbuz Yotvata. Trotz des Wüstenklimas wird hier erfolgreich Milchwirtschaft betrieben. Sie besichtigen die örtliche Molkerei, die z.B. Eiscreme und Joghurt produziert. Picknick-Mittagessen im Kibbuz und Rückfahrt zum Hafen.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

79 €

 

Wellness am Toten Meer

ca. 10 Std. mit Essen

Sie fahren durch das Aravatal etwa 2,5 Std. nach Ein Bokek am Toten Meer. Hier können Sie in einem der führenden Hotels der Region entspannende Stunden verbringen. Sie können die Annehmlichkeiten des gut ausgestatteten SPA-Bereiches nutzen und/oder gemütlich "auf" dem Toten Meer schwimmen und die einzigartige Landschaft genießen. Lunch und Mineralwasser inklusive. Nach Ihrem fünfstündigen Aufenthalt fahren Sie wieder 2,5 Stunden zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Das Hotel liegt wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

93 €

 

Jerusalem

ca. 14 Std. mit Essen

Etwa 4,5-stündige Busfahrt von Eilat nach Jerusalem. Von dem vor den Mauern der Stadt gelegenen Ölberg genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Altstadt, den Felsendom und den Tempelberg. Auf dem Weg zur Altstadt sehen Sie den Garten Gethsemane. Zu Fuß gelangen Sie über die Via Dolorosa zur Grabeskirche und Klagemauer. Mittagessen unterwegs. Anschließend Besuch des Basars in der Altstadt. Nachmittags Rückfahrt nach Eilat.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

99 €

 

Masada-Festung am Toten Meer

ca. 11,5 Std. mit Essen

Etwa dreistündige Fahrt durch das Aravatal zum Fuß des Berges Masada. Sie fahren mit der Seilbahn hinauf zur Gebirgsfestung und besichtigen die Ruinen dieser legendären Festung. Kaiser Herodes ließ sie als Zufluchtsort 441 m über dem Toten Meer errichten. Sie war Schauplatz eines dramatischen Ereignisses: Im Jahre 73 n. Chr. wählten die 960 Bewohner den gemeinsamen Freitod, um der römischen Belagerung zu entgehen. Nach Besichtigung der Festungsruinen Weiterfahrt zum Toten Meer, das 422 m unter dem Wasserspiegel liegt, mit Gelegenheit zum Baden im sehr salzhaltigen Wasser. Mittagessen unterwegs.

Bitte beachten: Badesachen/Sonnenschutz nicht vergessen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

109 €


Badetransfer

ca. 4 Std.

Bustransfer vom Schiff zu einem Strandhotel (Hotel Sonesta o.ä.) in Sharm el-Sheikh. Erholsamer Badeaufenthalt am Strand. Ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk inklusive. Bustransfer zurück zum Schiff.

Bitte beachten: 1 Handtuch p.P. wird im Hotel zur Verfügung gestellt. Badesachen und Sonnenschutz nicht vergessen. 

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

25 €

 

Schnorchelausflug Ras Mohammed

ca. 5 Std.

Etwa 45-minütige Fahrt zum nahegelegenen Nationalpark Ras Mohamed, südlichster Punkt der Sinai-Halbinsel. Hier erkunden Sie die farbenfrohe Unterwasserwelt des Roten Meeres. Beeindruckend sind die steilen Riffwände, die bis zu 800 m in die Tiefe abfallen. In der einzigartigen Korallenwelt treffen Sie auf zahlreiche Meeresbewohner, wie z.B. Papageienfische, Juwelenzackenbarsche, Barrakudas, Schildkröten und kleine Riffhaie. Anschließend Rückfahrt zum Hafen.

Bitte beachten: Badesachen, Handtuch, Sonnenschutz sowie Badeschuhe nicht vergessen. Schnorchelausrüstung wird gestellt. Umkleidekabinen und Toiletten sind nicht vorhanden. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: August 2016)

55 €


 

 

 

 

Inklusivleistungen

 

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Vollpension mit Menüwahl an Bord (auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost)
  • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
  • Früh- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
  • In allen Bars, oder Ihrer Kabine servieren wir zwischen 10 und 24 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
  • Captain´s Dinner mit festlichem Menü
  • Tagesprogramme wie z.B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Abendveranstaltungen wie z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen wie Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Wellness- und Sportprogramme wie z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Nutzung der Golfanlage
  • Bademäntel zur Benutzung
  • Obstkorb in der Kabine
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiter-Team
  • Praktische Phoenix-Tasche
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen (erhalten Sie mit den Reisedokumenten)

Exklusivleistungen

 

  • Zusatzkosten für An-/Abreise zum/vom Ein-/Ausschiffungshafen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Visagebühren
  • Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich
  • Versicherungen

 

    Kat.KabinenLageDeckPreis/Pers.
    C33-Bett Kabine (Sichtbehinderung)außenPromenade9.999,-
    H22-Bett Kabine (Sichtbehinderung)außenPromenade11.999,-
    H32-Bett Kabine (Z) (Sichtbehinderung)

    außen

    Promenade11.999,-
    I22-Bett Kabine

    außen

    Glück 11.999,-
    J22-Bett Kabine

    außen

    Neptun12.399,-
    J12-Bett Kabine zur AlleinbenützungaußenNeptun16.999,-
    K22-Bett Kabine

    außen

    Saturn12.699,-
    L12-Bett Kabine zur Alleinbenützung

    außen

    Saturn17.799,-
    M22-Bett Kabine

    außen

    Orion13.299,-
    M32-Bett Kabine (Z)außenOrion13.299,-
    O22-Bett KabineaußenPromenade13.599,-
    O12-Bett Kabine zur AlleinbenützungaußenPromenade18.999,-
    O+22-Bett Kabine VerandaPromenade15.399,-
    P22-Bett Kabine Superior Silber ServiceBalkonLido 18.099,-
    P32-Bett Kabine Superior  Silber ServiceBalkonLido18.099,-
    P+22-Bett Kabine Superior PLUS Silber ServiceBalkonLido19.299,-
    Q12-Bett Kabine Superior (Sichtbeh.) zur Alleinben. Silber ServiceBalkonLido25.999,-
    R22-Bett Kabine Superior Silber ServiceBalkonJupiter19.299,-
    R32-Bett Kabine Superior (Z)BalkonJupiter19.299,-
    S22-Bett Suite Silber ServiceBalkonJupiter21.099,-
    T22-Bett Suite Silber ServiceBalkonPanorama22.999,-
    T+22-Bett Junior Suite Silber ServiceBalkonLido26.199,-
    T+32-Bett Junior Suite (Z)Silber ServiceBalkonLido26.199,-
    T+42-Bett Junior Suite (Z)Silber ServiceBalkonLido26.199,-
    TS22-Bett SPA Junior Suite Gold ServiceBalkonPanorama27.999,-
    U22-Bett Suite  Gold ServiceBalkonJupiter30.099,-
    V22-Bett Royal Suite mit BalkonBalkonJupiter39.044,-

    Zusatzbetten:
    Einige dieser Kabinen verfügen über ein bzw. zwei Zusatzbetten (meist einklappbare Oberbetten, in den Kabinen der Kat. S, T, U, V und W mit Schlafsofa)

    Erwachsener im Zusatzbett6.000,-
    Kinder von 2-11 Jahren im Zusatzbett2.000,-
    Jugendliche von 12-19 Jahren im Zusatzbett3.000,-

    Kinderermäßigung:
    Kinder von 2-11 Jahren erhalten 20% Ermäßigung auf den Passagepreis, wenn die Unterbringung nicht im Zusatzbett erfolgt.    
    Kleinkinder unter 2 Jahren können leider nicht befördert werden.

    MS Amadea - das Traumschiff - Schiff

    Infos dazu gibt es hier ›

    3-Bett-Kabine außen pro Person

    ab € 9.999,-

    Jetzt anfragen/reservieren ›

    ROUTE

    Phoenix Reisen, Afrika

    FRÜHBUCHER BONUS

    Bei Buchung bis zum 30.04.2017 erhalten Sie 3% Frühbucherermäßigung!

    Reisedokumente

    Deutsche Staatsbürger benötigen einen bis 3 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Bitte beachten Sie, dass Kinder bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen müssen. Einträge im Reisepass der Eltern sind ungültig.

    Wichtige Reiseinformationen bezüglich Visa, Impfungen usw. finden Sie ab ca. 2 Monate vor Abreise unter Mein Phoenix

     

    AN- & ABREISE

    Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer An- und Abreise zum Ein/Ausschiffungshafen behilflich und können Ihnen verschiedene Möglichkeiten anbieten!

    Beratung

    Sie werden gerne unter +43 (0) 69910039355 beraten od. schicken Sie uns eine Nachricht an info@anbord.at!
    Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht