Traumreise: Island - Grönland - Kanada

Grönland, Phoenix Reisen, Amadea
Grönland, Phoenix Reisen, Amadea
Grönland, Phoenix Reisen, Amadea
Grönland, Phoenix Reisen, Amadea
Grönland, Phoenix Reisen, Amadea
Grönland, Phoenix Reisen, Amadea

AMA340 | 38 Tage | 22.08.2018 - 20.09.2018  | Amadea

ab Bremerhaven /bis Hamburg 

Kreuzfahrten: Island, Grönland, Kanada

Auf dieser Kreuzfahrt mit MS Amadea erleben Sie zahllose grandiose Momente, die Ihnen immer in Erinnerung bleiben werden, denn wir haben schönste Ziele der nördlichen Halbkugel zu einer fantastischen Reise zusammengefasst. 38 erlebnisreiche, interessante, unterhaltsame und entspannende Tage sind gefüllt mit Erlebnissen der Extraklasse – Wasserfälle, Geysire und Vulkane auf Island, Gletscher, Eisberge und Inuitkultur auf Grönland sowie die spektakuläre Fjordlandschaft der kanadischen Küste, kombiniert mit beeindruckenden Städten wie Québec und Montreal – diese Kreuzfahrt ist ein wahrgewordener Traum!

2018

Hafen

an

ab

22.08.

Bremerhaven - Einschiffung

von ca. 15 Uhr bis 17 Uhr e)

-

18:00

23.08.

Urlaub auf See

-

-

24.08.

Urlaub auf See

-

-

25.08.

Seydisfjørdur / Island

09:00

17:00

26.08.

Husavik / Island ®

07:00

09:00

 

Kreuzen im Eyjafjord

-

-

 

Akureyri / Island

14:00

20:00

27.08.

Isafjørdur / Island

10:00

18:00

28.08.

Reykjavik / Island

08:00

18:00

29.08.

Kreuzen in der Dänemarkstraße

-

-

30.08.

Grönland **) geplantes Programm:

-

-

 

Prins Christian Sund

- Durchfahrt -

31.08.

Qaqortoq (Julianehåb) / Grönland/Dänemark ®

- vormittags -

 

Kreuzen im Igalikufjord

- nachmittags -

01.09.

Paamiut / Frederikshåb / Grönland/Dänemark ®

- ganztags -

02.09.

Nûk (Godthåb) / Grönland/Dänemark - Panoramafahrt

- vormittags -

03.09.

Kreuzen in der Davisstraße

-

-

04.09.

Kreuzen im Lake Melville

-

-

 

Happy Valley / Goose Bay / Kanada ®

13:00

20:00

05.09.

Kreuzen in der Belle-Isle-Straße

-

-

06.09.

Bonne Bay / Neufundland / Kanada ®

07:00

09:00

 

Kreuzen Bonne Bay & im Humberfjord

-

-

 

Corner Brook / Neufundland / Kanada

17:00

21:00

07.09.

Havre-Saint-Pierre / Quebec / Kanada

13:00

19:00

08.09.

Baie-Comeau / Quebec / Kanada

09:00

17:00

09.09.

Québec / Kanada

09:00

22:00

10.09.

Montreal / Kanada

09:00

-

11.09.

Montreal / Kanada

-

-

12.09.

Montreal / Kanada

-

23:00

13.09.

Trois-Rivières / Quebec / Kanada

08:00

17:00

14.09.

Kreuzen im Saguenay-Fjord

-

-

 

Saguenay / Quebec / Kanada

11:00

19:00

15.09.

Kreuzen auf dem St. Lorenz-Strom

-

-

 

Sept-Îles / Quebec / Kanada

12:00

18:00

16.09.

Gaspé / Provinz Québec / Kanada

07:00

16:00

17.09.

Charlottetown / Prince Edward Island / Kanada

09:00

18:00

18.09.

Sydney / Cape Breton Island / Kanada

10:00

18:00

19.09.

Saint-Pierre und Miquelon / Saint-Pierre und Miquelon

10:00

17:00

20.09.

St. John's / Neufundland / Kanada

08:00

17:00

21.09.

Urlaub auf See

-

-

22.09.

Urlaub auf See

-

-

23.09.

Urlaub auf See

-

-

24.09.

Urlaub auf See

-

-

25.09.

Cobh / Cork / Irland

13:00

19:00

26.09.

Falmouth / Cornwall / Großbritannien

10:00

19:00

27.09.

Portsmouth / England / Großbritannien

09:00

20:00

28.09.

Urlaub auf See

-

-

29.09.

Hamburg - Ausschiffung

ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)

09:00

-

® Schiff auf Reede, Ausbooten wetterabhängig

e) a) Einschiffungs- und Ausschiffungszeit unter Vorbehalt. Die endgültigen Zeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 3 Wochen vor Reisebeginn.

**) Alle Passagen und Landgänge vorbehaltlich Wetter-, Eis- und Tidesituation, behördliche Vorgaben, Lotsenverfügbarkeit sowie Lotsen- und Kapiänsentscheidung

Vorprogramm

Vor- bzw. Nachprogramm auf Anfrage!


See - und Flussreisen sind Erlebnisreisen und Landausflüge sind eine schöne Ergänzung zu Ihrer Reise. Mit unserem ausgewogenen und vielfältigen Landausflugsprogramm möchten wir Ihnen fremde Menschen, unbekannte Städte, faszinierende Metropolen und beeindruckende Landschaften auf verschiedene Weise näher bringen. Wir möchten Sie einladen, in aller Ruhe nachzulesen, was Sie alles erwartet - Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Und es gibt viele gute Gründe, Ihre Ausflüge über Phoenix zu buchen:

  • Phoenix Reisen und ausgewählte örtliche Partneragenturen planen für Sie
  • Perfekt abgestimmter Programmablauf
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Bezahlung in Euro über Ihr Bordkonto
  • Deutschsprechende Reiseführung

Wenn Sie bereits eine Reise gebucht haben, können Sie ab ca. 2 Monate vor Abreise die gewünschten Ausflüge ganz bequem online buchen unter  Mein Phoenix


Rundgang durch Seydisfjørdur

ca. 2 Std.

Das kleine Dorf Seyðisfjörður mit etwa 700 Einwohnern liegt am Ende des gleichnamigen Fjordes. Der Hafen gilt durch seine ideale geschützte Lage in dem langen und schmalen Fjord als einer der schönsten Islands. Während Ihres Rundgangs sehen Sie den Fluss Fjardara und einige charmante alte Holzhäuser, welche unter dem Einfluss dänischer und norwegischer Kaufleute während des Heringsbooms Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. Sie spazieren zur Kirche, auch bekannt als "blaue Kirche", und lauschen einem kurzen Konzert isländischer Melodien. Danach passieren Sie die Gedenkstätte der Lawinenopfer des Jahres 1885 sowie das ehemalige Haus des verstorbenen Künstlers Asgeir Emilsson und spazieren zurück zum Hafen.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 49 €

 

Wanderung im Vesturdalur-Tal

ca. 2,5 Std.

Die Wanderung bietet eine besonders schöne Möglichkeit, die Schönheit der isländischen Landschaft zu genießen. Sie fahren wenige Minuten zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung, die Sie durch einen Teil des Vesturdalur-Tals führt. Das Tal ist ein Naturschutzgebiet mit einer Vielfalt besonderer Flora. Sie wandern bis zur verlassenen Stadt Vestdalseyri, wo Sie die Überreste der ehemaligen Stadt sehen, die etwa ein Jahrhundert lang bewohnt (1851 – 1963) war. Ursprünglich war der Ort als Walfangstation gegründet worden, den trotz der schönen und sonnigen Lage die letzten Bewohner 1963 verließen. Ihre Wanderung führt Sie vorbei an zahlreichen reizvollen Wasserfällen, die schöne Fotomotive bieten. Mit dem Bus fahren Sie dann wieder zurück zur Pier.

Bitte beachten: Festes Schuhwerk, Windjacke und Sonnenschutz erforderlich. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 69 €

 

Der malerische Osten

ca. 5 Std. mit Lunchbox

Sie fahren über den kurvenreichen Pass Fjarðarheiði Richtung Egilsstaðir zum malerischen See Lagarfljót. Dieser ist berühmt für sein riesiges Seeungeheuer, das der Sage nach in den Tiefen des trüben Wassers leben soll. Am Seeufer entlang fahren Sie nach Skriðuklaustur, ehemaliger Wohnsitz des bekannten isländischen Schriftstellers Gunnar Gunnarsson. Anschließend Weiterfahrt nach Valþjófsstaður. Sie sehen die 1966 geweihte Kirche. Auf dem Rückweg passieren Sie den Wald von Hallormsstaður, ein hervorragendes Beispiel der Wiederaufforstung. Im größten Waldgebiet Islands findet man über 40 verschiedene Baumarten aus vielen Teilen der Welt.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 79 €

 

Skálanes Naturreservat

ca. 4 Std.

Der Ausflug beginnt mit einer Busfahrt nach Thórarinsstaðir, hier wird ein kurzer Halt an einer wichtigen archäologischen Stätte mit Funden aus der Zeit der ersten Besiedlung eingelegt. Anschließend Weiterfahrt durch beschauliche Landschaften mit verlassenen Bauernhöfen, grünen Tälern, Flussläufen und Ausblicken auf hohe Gebirgszüge. Ziel des Ausfluges ist Skálanes, ein privates Kultur- und Naturreservat auf einer Fläche von etwa 1.250 ha, das sich zur Aufgabe gemacht hat, den natürlichen Lebensraum und die kulturelle Geschichte Islands zu erforschen und gleichzeitig ein Modell für nachhaltigen Tourismus zu sein. So können hier mit etwas Glück fast 50 Vogelarten, Rentiere sowie Seehunde und Wale vor der Küste beobachtet werden. Vor der Rückfahrt haben Sie Gelegenheit, verschiedene für diese Gegend typische Spezialitäten zu kosten. 

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Etwa einstündiger Spaziergang durch unwegsames Gelände. Festes Schuhwerk und wasserdichte, wärmende Kleidung empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 109 €


Überlandfahrt Mývatn und Godafoss

ca. 7 Std. mit Essen

Erleben Sie auf diesem Ausflug die Highlights Nordislands. Ziel ist der See Mývatn, im Frühjahr Brutplatz der verschiedensten Entenarten. Im umliegenden Gebiet befinden sich Zeugen vergangener und neuzeitlicher vulkanischer Aktivitäten. Bestaunen Sie die bizarren Lavaformationen in Dimmuborgir sowie die brodelnden Schlammquellen bei Námaskard, die deutlich machen, welche Kräfte unter der Erde schlummern. Ebenso faszinierend sind die Pseudokrater bei Skútustadir. Nach dem Mittagessen gelangen Sie zum Godafoss, dem "Wasserfall der Götter". Er erhielt seinen Namen nach der Christianisierung Islands, als ein Häuptling seine Götzenbilder in den Wasserfall warf. Auf direktem Weg geht es weiter nach Akureyri, der größten Stadt Nordislands, wo Ihr Schiff mittlerweile angekommen ist.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 89 €


Godafoss und Botanischer Garten

ca. 3 Std.

Sie verlassen die Stadt und fahren über einen Bergpass in Richtung Godafoss, dem hufeisenförmigen "Wasserfall der Götter", der seinen Namen nach der Christianisierung Islands erhielt. Zurück in Akureyri passieren Sie den Altstadtteil und gelangen zum Botanischen Garten, der durch seine Vielfalt an Pflanzenarten überrascht. Während Ihres etwa halbstündigen Aufenthalts können Sie einige Exemplare der isländischen Flora sowie eine Anzahl ausländischer Pflanzen bewundern, die im isländischen Klima gedeihen. Anschließend Rückkehr zum Schiff. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 49 €

 

Godafoss und Laufás

ca. 4 Std.

Zunächst fahren Sie zum Godafoss, dem "Wasserfall der Götter", einem der schönsten Wasserfälle Islands. Von hier aus fahren Sie durch ein mit Buschwald bewachsenes Tal zum Heimatmuseum Laufás. In diesem aus dem 19. Jh. stammenden Torfgehöft sind alte Gebrauchsgegenstände aufbewahrt. Der Besuch vermittelt einen Eindruck vom Leben auf einem Großgehöft bis ins letzte Jahrhundert. Danach Rückfahrt nach Akureyri, Hauptstadt Nordislands, mit Besuch des Botanischen Gartens.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 55 €

 

Island zu Pferd

ca. 2 Std.

Wagen Sie den Ritt auf einem Islandpferd. Die Einfuhr anderer Pferdearten ist in Island verboten, um die Reinrassigkeit zu erhalten. Das niedrige Stockmaß von 130-145 cm brachte dem Pferd den Beinamen Islandpony ein, es handelt sich jedoch um eine zwar kleine, aber sehr vielseitige und robuste Pferderasse. Dank des kräftigen Körperbaus können Islandpferde auch von Erwachsenen geritten werden. Zusätzlich zu den Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp verfügt das Islandpferd über die genetisch fixierten Gangarten Tölt und Pass. In der Geschichte der Isländer wurde die Rasse als Reit- und Lasttier eingesetzt. Ein Bus bringt Sie zu einem Reitstall. Geführter Ausritt über eine vorgegebene Route von etwa einer Stunde. Anschließend Bustransfer zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Mindestalter 8 Jahre. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Einen Reithelm erhalten Sie vor Ort. Auch geeignet für Reitanfänger. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 69 €

 

Mývatn und Godafoss

ca. 6 Std.

Von Akureyri, der größten Stadt Nordislands, fahren Sie zum Godafoss, dem "Wasserfall der Götter". Er erhielt seinen Namen nach der Christianisierung Islands, als ein Häuptling seine Götzenbilder in den Wasserfall warf. Weiterfahrt zum See Mývatn, im Frühjahr Brutplatz der verschiedensten Entenarten. Im umliegenden Gebiet befinden sich Zeugen vergangener und neuzeitlicher vulkanischer Aktivitäten. Faszinierend sind die Pseudokrater bei Skútustadir und die bizarren Lavaformationen in Dimmuborgir. Brodelnde Schlammquellen bei Námaskard zeigen, welche Kräfte unter der Erde schlummern. Auf direktem Weg fahren Sie danach nach Akureyri zurück. Kaffeepause unterwegs.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 74 €

 

Walbeobachtung

ca. 4 Std.

Knappp 15 Min. Spaziergang vom Schiff zur Ablegestelle der Ausflugsboote. Sie beginnen mit Ihrer gut 3,5-stündigen Walbeobachtung im klaren Wasser des Fjordes Eyjafjörður. Es gibt keine hundertprozentige Garantie, Tiere zu sehen, allerdings ist die Chance gerade in dieser Region sehr groß. Zwergwale, Delphine, Finnwale, Buckelwale und sogar das größte Säugetier der Welt, der Blauwal, sind in den letzten Jahren häufig gesehen worden.

Bitte beachten: Die Boote zur Walbeobachtung sind, je nach Teilnehmerzahl, unterschiedlich groß und nicht exklusiv für Phoenix Reisen reserviert. Mitnahme warmer Kleidung und einer Regenjacke empfohlen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 85 €

 

Baden in Mývatn

ca. 5 Std.

Angesiedelt im Herzen Nord-Ost-Islands, etwa 105 km südlich des Polarkreises, gehören der Mývatn-See und seine Umgebung zu Europas wertvollsten Naturschätzen. Über Jahrhunderte von wiederholten Vulkanausbrüchen und seismischer Aktivität geformt, bietet die Landschaft rund um den See einen spektakulären Blick auf Lava, Krater und Höhlenformationen. Mit der Eröffnung im Juni 2004 wurden die einfach ausgestatteten Naturbäder von Mývatn eine zusätzliche Attraktion der Gegend. Durch die einzigartige Mischung aus Mineralien, Silikaten und geothermalen Mikroorganismen hat das wohltuende Wasser der Mývatn-Naturbäder gleichermaßen guten Einfluss auf Haut und Seele und vermittelt Wohlbefinden. Während der Rückfahrt nach Akureyri kurzer Stopp beim Wasserfall Godafoss.

Bitte beachten: Schließfächer vorhanden. Handtuch und Badesachen nicht vergessen. Begrenzte Teilnehmerzahl. 

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 89 €

 

Flug zur Insel Grimsey am Polarkreis

ca. 3 Std.

Während des Fluges (etwa 30 Min.) mit einer zweimotorigen Propellermaschine zur Insel Grimsey genießen Sie die eindrucksvolle Aussicht auf Akureyri, den Inselfjord und die umliegenden Berge. Nicht nur wegen ihrer Lage am Polarkreis, sondern auch wegen ihrer reichen Vogelwelt ist Grimsey, das lange Jahre als unbewohnbar galt, heute ein beliebtes Ausflugsziel. Unter fachkundiger Führung unternehmen Sie einen interessanten Rundgang zu den Vogelfelsen. Mit etwas Glück sehen Sie auch Papageientaucher. Wer den kleinen Hügel der Insel besteigt, wird mit einer fantastischen Aussicht auf die Steilküste belohnt, auf der zur Brutzeit im Sommer Millionen Seevögel zu sehen sind. Nach diesen außergewöhnlichen Eindrücken fliegen Sie zurück nach Akureyri. Kurzer Transfer zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Warme Kleidung und Handschuhe werden empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Durchführung wetterabhängig. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 315 €


Panoramafahrt Reykjavík

ca. 2,5 Std.

Reykjavík ist mit knapp 120.000 Einwohnern eine der kleinsten Hauptstädte der Welt sowie die nördlichste. Besonders auffällig sind die bunten Dächer der mit Wellblech gedeckten Holzhäuser und die klare Linie moderner Architektur. Sie fahren zunächst nach Laugadalur, das Tal der warmen Quellen und Freizeitzentrum Reykjavíks. Hier befinden sich das größte mit  Thermalwasser gefüllte Freibad mit Wellness- und Fitness-Center, das Fußballstadion, der Botanische Garten und ein Freizeitpark für Familien. Weiter fahren Sie zur Residenz des isländischen Präsidenten auf der Álftanes Halbinsel. Von diesem idyllischen Ort genießen Sie herrliche Ausblicke über Reykjavík. Danach passieren Sie das Ärbær Freilichtmuseum und gelangen zu einem der modernsten Häuser Islands, der "Perle" von Reykjavík, einem Kuppelgebäude, das auf sechs Heißwassertanks erbaut wurde. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen beeindruckenden Panoramablick über Stadt und Umgebung. Der Weg zurück zum Schiff führt durch die Altstadt, vorbei an der imposanten Kirche Hallgrímskirkja, dem Rathaus und dem Parlamentsgebäude. Weiterhin sehen Sie das Universitätsviertel und den alten Hafen (Fotostopp). Vorbei am Höfdi-Haus, wo sich die Präsidenten Reagan und Gorbatschow 1986 trafen, fahren Sie zurück zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 29 €

 

Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff

ca. 4 Std.

Sie fahren mit dem Bus durch Hafnarfjördur, mitten in einem alten Lavafeld gelegen, und vorbei am wunderschönen Kleifarvatn See, einem der tiefsten Seen Islands, an dem Sie einen kurzen Fotostopp einlegen. Weiterfahrt zum Thermalgebiet Krysuvík. Unzählige Dampfsäulen steigen hier aus Erdlöchern empor. Sie fahren durch die eindrucksvolle Lavawüste der Halbinsel Reykjanes zum malerischen Fischerort Grindavík und weiter zum Örtchen Njardvík, wo Sie das Wikingermuseum und die Kopie des Wikingerschiffes "Íslendingur" besichtigen. Mit diesem Schiff segelte Gunnar Eggertsson im Jahre 2000 zum Gedenken an die ruhmreiche Geschichte Islands nach Amerika. Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 49 €

 

Island vor der Linse

ca. 6 Std. mit Lunchbox

Genießen Sie eine entspannte Rundfahrt zu den interessantesten Fotomotiven der näheren Umgebung. Sie fahren zur Hafenstadt Hafnarfjördur, wo auf zahlreichen Holzgestellen Fisch getrocknet wird. Die nächsten Fotostopps legen Sie am Kleifarvatn See, einem der tiefsten Seen Islands, und im Thermalgebiet Krysuvík ein, wo unzählige Dampfsäulen aus Erdlöchern emporsteigen. Nächstes Ziel ist das malerische Fischerdorf Grindavik mit dem lebhaften Hafen, gefolgt von den eindrucksvollen Lavafeldern der Halbinsel Reykjanes, deren Leuchtturm zu den beliebtesten Fotomotiven zählt. Unweit davon tummeln sich Seevögel an der Küste, wo die Brandung die dunklen Lavaklippen erreicht. Letztes Ziel ist die berühmte Blaue Lagune, eine Warmwasserlagune, die für ihre heilende Kraft bekannt ist. Auch ohne Bademöglichkeit ein lohnenswerter Stopp für ein schönes Erinnerungsfoto von dieser einzigartigen Szenerie.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 75 €

 

Walsafari

ca. 4 Std. 

Die Gewässer vor Island bieten sich mit bis zu 23 Walarten (darunter Blauwale, Finnwale, Buckelwale, Zwergwale und Seiwale) zur Walbeobachtung an, deren Hauptsaison in der Zeit von Mai bis September liegt. Außerdem lassen sich Seevögel bewundern, wie z.B. Papageientaucher, Kormorane, Tordalken oder Tölpel. Es gibt zwar nie eine 100%ige Garantie, Tiere zu sehen, allerdings ist die Chance gerade in dieser Region sehr groß. Etwa 30 Min. Bustransfer zum Fischereihafen, ab hier etwa 3 Std. Bootsfahrt zur Tierbeobachtung. Anschließend Bustransfer zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Wind- und wetterfeste Kleidung empfohlen. Ausflugsboot nicht exklusiv für Gäste von Phoenix Reisen. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 85 €

 

Baden in der Blauen Lagune

ca. 3,5 Std.

Nach etwa 45 Min. Busfahrt erreichen Sie die Halbinsel Reykjanes, deren Erscheinungsbild durch zahlreiche Lavafelder geprägt ist. Mitten in dieser Landschaft befindet sich die Blaue Lagune. Im Juli 1999 wurde dort ein Thermalfreibad eröffnet. Das 37° bis 42° warme, natürlich blaue Wasser und die 4 m hohen Lavafelsen, welche die Lagune umgeben, verleihen dem Ort eine besondere Atmosphäre. Etwa 2-stündiger Aufenthalt für ein entspannendes Bad im mineralhaltigen Wasser. Umkleidekabinen und Café vor Ort.

Bitte beachten: Badesachen und Handtuch nicht vergessen. Badeschuhe werden empfohlen. Schließfächer vorhanden. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 89 €

 

Gullfoss-Wasserfall und Geysir

ca. 8,5 Std. mit Essen

Einer unserer beliebtesten Ausflüge auf Island. Sie fahren zunächst nach Thingvellir, der alten Gerichts- und Parlamentsstätte. Neben seiner historischen Bedeutung ist dieser Nationalpark berühmt für die interessanten geologischen Formationen. Anschließend fahren Sie durch grüne Wiesenlandschaften zum Gullfoss-Wasserfall, der in zwei Kaskaden in eine bis zu 70 m tiefe Schlucht fällt. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Gebiet der "Großen Geysire", wo die aktive Springquelle Strokkur regelmäßig ihre Wassersäule in die Höhe schleudert. Essen unterwegs. Rückfahrt nach Reykjavík mit Stopp an der "Perle", einem Kuppelgebäude mit Aussichtsplattform, das auf sechs Heißwassertanks errichtet wurde.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2016)

Preis 89 €


Gerbereibesuch

ca. 1 Std.

Zu Fuß gehen Sie zu der etwas außerhalb gelegenen einzigen Gerberei Grönlands, in der die Felle von Eisbären und Seehunden bearbeitet und zu typischen Kleidungsstücken bzw. für den Export verarbeitet oder gefärbt werden. Sie erfahren Wissenswertes über die Lebensumstände der Jäger in der grönländischen Einsamkeit.

Bitte beachten: Durchführung in kleinen Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 25 €

 

Spaziergang durch Qaqortoq

ca. 1,5 Std.

Der Spaziergang führt Sie in den alten Teil des Städtchens, wo sich der älteste Springbrunnen Grönlands, der Fischmarkt sowie eigenartige Fels-Skulpturen befinden. Außerdem sehen Sie die Schule und das Gemeindehaus. Die alte Kirche stammt aus dem Jahr 1832 und steht in auffälligem Gegensatz zu der modernen Kirche.

Bitte beachten: Durchführung in kleinen Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 30 €

 

Zu Besuch bei Grönländern

ca. 1,5 Std.

Spaziergang in den Ort, wo ein grönländisches Privathaus besucht wird (Fußweg bis zu 20 Min.). Sie sind eingeladen zu einem typischen "Kaffeemik" mit Kaffee, Tee und Gebäck. Stolz wird von den Einheimischen die grönländische Tracht vorgeführt und in einer beeindruckenden Demonstration gezeigt, welcher Arbeitsaufwand nötig ist, solch ein farbenprächtiges Kostüm auf traditionelle Weise herzustellen.

Bitte beachten: Durchführung in kleinen Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 30 €


Nûk Panoramarundfahrt

ca. 1,5 Std.

Nûk ist die Hauptstadt Grönlands und beeindruckt durch eine Mischung aus traditionellen und modernen Bauten. Diese Rundfahrt gibt Ihnen einen Überblick über die Stadt. Sie fahren vorbei an den modernen Verwaltungs- und Regierungsgebäuden, haben Ausblicke auf Hafen und Fjord, sehen im Zentrum den kolonialen Hafen, die alte und neue Universität sowie die Erlöserkirche von 1849, die Domkirche Grönlands. 

Bitte beachten: Durchführung in kleinen Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Dieser Ausflug beinhaltet keine Innenbesichtigungen, lediglich kurze Fotostopps unterwegs. Er empfiehlt sich für Gäste, denen längere Spaziergänge zu beschwerlich sind. Alternativ können Sie Nûk auch sehr gut zu Fuß individuell erkunden.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 39 €


Überlandfahrt nach Corner Brook

Dieser Ausflug befindet sich zur Zeit in Vorbereitung. Programm/Preis ab ca. Juni 2018 (Stand: Dezember 2016) 


Kultur der Innu

ca. 3 Std.

Während dieses Ausfluges gewinnen Sie einen Eindruck von der Kultur der Innu, die bereits 5.000 Jahre vor Ankunft der ersten Europäer in Nordamerika existierte und die heutige Provinz Québec besiedelte. Sie besuchen das Reservat Mingan, in der Sprache der Innu Ekuanitshit genannt, einst Handels- und Fischereiplatz des Handelsunternehmens Hudson's Bay Company. Besichtigen Sie eine traditionelle Innu Kirche, deren Innenraum kunstvoll ausgestattet wurde. Erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte und Tradition dieser alten Kultur sowie das moderne Leben der Innu. Unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Gemeinde und kosten Sie Spezialitäten der Innu, bevor Sie zum Schiff zurück fahren.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 74 €

 

Petite Île au Marteau

ca. 3,5 Std.

Etwa 20-minütige Bootsfahrt auf die "Petite Île au Marteau", die ebenfalls zum Mingan-Archipelago-Nationalpark gehört und als eine der wenigen einen Leuchtturm besitzt, der 1915 errichtet wurde. Sie erfahren interessante Geschichten über das Leben der Leuchtturmwärter. Während des bequemen Spaziergangs (insgesamt ca. 2 km) haben Sie schöne Ausblicke auf die Kalksteinklippen der gegenüberliegenden Insel "Grande Île au Marteau" und entdecken die Flora der Insel, die sich an die schwierigen klimatischen Bedingungen angepasst hat. Anschließend Rückfahrt per Boot zum Schiff.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 79 €

 

Île Niapiskau

ca. 3 Std.

Sie fahren per Boot zur Île Niapiskau, die zum Mingan-Archipelago-Nationalpark gehört. Der Nationalpark hat eine Größe von ca. 150 qkm, und zum Mingan-Archipel zählen ca. 40 Inseln aus Kalkstein mit einer teils einzigartigen Vegetation, die zahlreichen Tierarten Heimat bietet. Während Ihres Rundgangs erklärt Ihnen der Nationalparkführer Wissenswertes über die interessante Geologie dieses Gebietes und die Entstehung des Sedimentgesteins. Sie sehen die durch Erosion geformten Monolithen und bizarren Kalksteinformationen, und je nach Jahreszeit bietet die Insel auch eine sehenswerte Fauna und Flora. Nach dem Rundgang Rückfahrt per Boot zum Schiff.

Bitte beachten: Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Zahlreiche Stufen, daher für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 89 €

 

Île Quarry

ca. 4 Std.

Der Mingan-Archipelago-Nationalpark umfasst u.a. den Mingan-Archipel, der aus etwa 40 Inseln besteht. Die Inseln zeigen verschiedene Landschaften, und jede Insel weist einen einzigartigen Charakter auf. Die etwa 30-minütige Zodiacfahrt (große Schlauchboote) führt zur Île Quarry, auf der Sie von einem Nationalparkführer begleitet werden, mit dem Sie den natürlichen botanischen Garten erkunden und mit etwas Glück einige "Bewohner" beobachten können. Während Ihres Rundgangs sehen Sie u.a. die "Bucht der Erosionen" mit beeindruckenden Monolithen, durch Umwelteinflüsse entstandene Kalksteinformationen, und erhalten faszinierende Einblicke in die geologische Entstehungsgeschichte dieses Archipels. Aufenthalt knapp 2,5 Stunden/Rundweg 2,5 km. Anschließend Rückfahrt per Zodica zum Hafen und Schiff.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 94 €


Rundgang Baie-Comeau

ca. 3 Std.

Nach kurzem Bustranfer startet Ihr Rundgang am Platz La Salle im traditionellen Viertel von Baie-Comeau. Hier finden sich einige historische Plätze, aber auch Delikatessenläden, Souvenirshops, Kunstgalerien, feine Restaurants und Nachtclubs. Sehenswert sind die Kirche Sainte-Amelie mit 30 Buntglasfenstern und farbigen Fresken auf einer Gesamtfläche von 1.500 qm sowie die 1937 im Tudorstil erbaute Anglikanische Kirche. Sie spazieren zum Aussichtspunkt Mance und entlang der Champlain Street, in der der frühere Premierminister von Kanada, Brian Mulroney, seine Kindheit verbracht hat. Gelegenheit, im besonders reizvoll gelegene Hotel Le Manoir einzukehren, in dem Ihnen Tee und Gebäck gereicht werden. 1937 und damit im Gründungsjahr der Stadt von Robert Rutherford McCormick als Herrenhaus erbaut, brannte es im Jahr 1965 bis auf die Grundmauern nieder. Das Gebäude wurde – diesmal aus Stein - von der QNSL-Papierfabrik wiederaufgebaut und 2004 komplett im Stil des französischen Kolonialstils renoviert. Heute wird es als Hotel genutzt, und vor allem die spektakulären Ausblicke auf den St. Lawrence Strom lohnen einen Besuch.

Bitte beachten:  Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Durchführung in Gruppen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 25 €

 

Wasserkraftwerk MANIC-2

ca. 3 Std.

Im Hinterland von Baie-Comeau wurden neben zahlreichen Staudämmen sieben Wasserkraftwerke vom Unternehmen Hydro-Québec als Teil des Manic-Outardes-Projekts errichtet. Um die in teils großer Entfernung gelegenen Ballungszentren mit Strom zu versorgen, wurde im Kraftwerk MANIC-2 1965 erstmalig eine Stromleitung mit einer Spannung von 735.000 Volt in Betrieb genommen. Mit dieser Leistung kann eine Stadt mit 250.000 Einwohnern mit Elektrizität versorgt werden. In der Ausstellungshalle für Besucher können Sie die Ausmaße einer Turbine bestaunen, und der Multimedia-Raum bietet interessante Erklärungen zur Konstruktion und Erbauung des Staudamms. Der geführte Rundgang bringt Sie dann in das Herz von MANIC-2 mit seinen mächtigen Generatoren. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Produktion von Elektrizität und deren Zulieferung zum Endverbraucher. (Aufenthalt gesamt ca. 1,5 Std.)

Rückfahrt zum Schiff mit Gelegenheit für einen kurzen Rundgang durch Baie-Comeau mit dem Platz La Salle, dem Aussichtspunkt Mance sowie der Champlain Street, in der der frühere Premierminister Brian Mulroney seine Kindheit verbracht hat.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen. Begrenzte Teilnehmerzahl. Durchführung in Gruppen. Der Zutritt zum Kraftwerk ist für Schwangere sowie Personen mit Herzschrittmacher verboten.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 39 €


Spaziergang durch die Altstadt

ca. 2,5 Std.

Die Altstadt von Quebec teilt sich in die Unterstadt (Basse-Ville) und die Oberstadt (Haute-Ville). Der Spaziergang führt zunächst in die Unterstadt zum Place Royale, der als "Geburtsstätte" der französischen Besiedelung durch Samuel de Champlain gilt. Sie erfahren mehr über den bedeutsamen Ort, der auch wegen seiner typischen Steinarchitektur des 17. und 18.Jh. sehenswert ist. Nahebei liegt die Fußgängerzone des reizvollen Viertels 'Petit Champlain'. Sie spazieren durch die kopfsteingepflasterten Gassen, in denen sich kleine Spezialitätengeschäfte, Boutiquen und Cafés aneinanderreihen. Mit der Zahnradbahn fahren Sie hinauf auf das Plateau der Oberstadt, die von einer fast 5 km langen Stadtmauer umgeben ist. In der Oberstadt sind besonders sehenswert das Château Frontenac, die Place D'Armes, das Ursulinenkloster (heute hauptsächlich als Schule genutzt), die Gebäude des Séminaire de Québec, das Rathaus (Hôtel de Ville) mit beeindruckender Fassade sowie die "Künstlergasse" mit ihren kleinen Galerien und Straßenkünstlern.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Für Gäste mit geschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand. Juni 2016)

Preis 15 €

 

Historisches und modernes Québec

ca. 3,5 Std.

Kurze Busfahrt zur Zitadelle von Québec, die zwischen 1820 und 1832 erbaut wurde. Während der knapp einstündigen Besichtigung erfahren Sie Wissenswertes über die strategische Bedeutung dieser Verteidigungsanlage. Anschließend Fahrt zur 5.000 qm großen Place d'Armes und weiter zum Cap Diamant, wo Sie einen Fotostopp einlegen und den schönen Ausblick auf den St.-Lorenz-Strom und die Umgebung genießen. Sie fahren weiter über die historisch bedeutende Abraham-Ebene, entlang der Grand Allée, eine der bekanntesten Straßen der Stadt, und erreichen das 'Observatoire'. Aus 221 m Höhe haben Sie einen spektakulären Rundumblick auf die Altstadt, die Befestigungsanlagen und den St.-Lorenz-Strom. Danach fahren Sie zum "Campus", der Universität Laval, die erste französisch-sprachige Universität Amerikas und auch eine der ältesten. Sie umfasst heute 17 Fakultäten sowie verschiedene Forschungszentren. Auf Ihrem Weg zurück zum Schiff passieren Sie die historische Place Royale mit der typischen Steinarchitektur des 17. und 18.Jh. An diesem Ort entstand Anfang des 17.Jh. die erste französische Besiedlung durch Samuel de Champlain. Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 39 €

 

Stadtrundfahrt und Montmorency Wasserfall

ca. 3 Std.

Québec gilt als die französischste Stadt außerhalb Frankreichs und hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine charmante Altstadt zu bieten. Sie sehen während Ihrer Panoramafahrt den Place Royale in der Unterstadt, Ort erster französischer Besiedelung durch Samuel de Champlain zu Anfang des 17.Jh. Hier sehen Sie auch die älteste Katholische Steinkirche Nordamerikas, die Notre-Dame-des-Victoires. Weiterfahrt zur ca. 5.000 qm großen Place D'Armes in der Oberstadt, an der einige interessante historische Gebäude zu sehen sind. Nach ein wenig Zeit für individuelle Erkundungen geht es per Bus zum Cap Diamant. Der Seefahrer Jacques Cartier vermutete, Diamanten an den Hängen des Cap entdeckt zu haben, die sich allerdings als wertlose Quarzsteine herausgestellt haben. Von hier bietet sich Ihnen ein besonders schöner Blick auf den St.-Lorenz-Strom, die Unterstadt und die weitläufige Landschaft. Nach dem Fotostopp fahren Sie über die Abraham-Ebene, die 1759 Schauplatz der Schlacht zwischen französischen und britischen Truppen gewesen ist. Weiter geht es über die Grande-Allée, eine der berühmtesten Straßen von Québec mit schönen Geschäften, Straßencafés und Boutiquen, die bis zum Hôtel du Parlement mit den verschiedenen Regierungsgebäuden führt. Ihr nächstes Ziel ist der nur wenige Kilometer entfernt gelegene Montmorency-Wasserfall, mit einer Fallhöhe von 83 m der höchste Wasserfall der Provinz. Sie haben etwa eine halbe Stunde Zeit zur freien Verfügung, um die tosenden Wassermassen zu beobachten. Nach diesem beeindruckenden Naturschauspiel fahren Sie wieder zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 39 €

 

Québec und Montmorency-Wasserfall

ca. 7,5 Std. mit Essen

Dieser Ausflug bietet die Möglichkeit, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Québec ausführlicher kennenzulernen. Erster Halt erfolgt an der Place Royale in der Unterstadt mit sehenswerter Steinarchitektur aus dem 17. und 18. Jh. Bemerkenswert ist auch die Steinkirche Notre-Dame-des-Victoires, älteste Katholische Kirche Nordamerikas. Nach der geführten Besichtigung dieses historischen Ortes Weiterfahrt zum Cap Diamant mit Fotostopp. Die Fahrt führt über die geschichtlich bedeutsame Abraham-Ebene und entlang der berühmtesten Straße von Québec, der Grande-Allée, bis zum Château Frontenac, einem Luxushotel im Zentrum der Stadt und eine der Hauptsehenswürdigkeiten. Auf einem Hügel gelegen, bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick über die Landschaft des St.-Lorenz-Stroms. Sie haben Zeit zur freien Verfügung, um individuelle Erkundungen zu unternehmen. Anschließend fahren Sie zur Île d'Orléans, die über eine Hängebrücke von knapp 4,5 km erreicht wird. Die beschauliche Insel ist knapp 200 qkm groß und wird in erster Linie landwirtschaftlich genutzt. Viele Einwohner besitzen hier ein Ferien- bzw. Wochenendhäuschen und genießen die Abgeschiedenheit und das traditionelle Landleben. Rückfahrt und Weiterfahrt in nordöstlicher Richtung zur Ortschaft Sainte-Anne-de-Beaupré mit seiner bekannten neugotischen Basilika, auch heute noch bedeutender Wallfahrtsort mit jährlich rund einer halben Million Pilgern. Nach einer ausführlichen Besichtigung können Sie sich in einem wenige Fahrminuten entfernt gelegenen Restaurant bei einem Mittagessen stärken. Nach der gut einstündigen Pause fahren Sie zum Montmorency-Wasserfall und haben hier Zeit zur freien Verfügung, um die tosenden Wassermassen des 83 m hohen Wasserfalls zu bestaunen. Der Montmorency-Fluss stürzt über eine einzige Felsstufe hinunter in einen See, dessen Wasser sich nur wenige Meter weiter in den St.-Lorenz-Strom ergießen. Im Anschluss Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 89 €


Montreal

ca. 4 Std.

Erkunden Sie die größte Stadt Kanadas. Zunächst fahren Sie durch die Altstadt und vorbei an der Börse sowie den großen Bankgebäuden. Sie passieren die Crescent Street und kommen am Fuße des St. Josephs Oratoriums an (Fotostopp). Fahrt vorbei an der Universität zum Mont Royal. Von hier aus genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Stadt, den Sankt-Lorenz-Strom und das Olympia-Stadion, wo 1976 die Olympischen Spiele stattfanden. Weiterfahrt  zum Montreal Trust Centre und Besuch der "unterirdischen Stadt" mit zahlreichen Geschäften und Restaurants. Zum Schluss besichtigen Sie den Place d'Armes, das Herz Montreals, an dessen Südseite sich die Basilika Notre-Dame befindet, eine der größten Kirchen auf dem Kontinent und das Symbol der Katholiken der Provinz Québec. Das Denkmal Maisonneuve,  dem Stadtgründer gewidmet, befindet sich in der Mitte des Platzes. Nach dem Besuch der Kathedrale Rückfahrt zum Hafen.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen. Einige Wege zu Fuß.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 39 €

 

Ottawa

ca. 9 Std. ohne Essen 

Etwa 2,5 Std. Busfahrt nach Ottawa. Die Hauptstadt Kanadas liegt am Südufer des Ottawa-Flusses, an der Mündung vom Rideau-Kanal und Rideau-Fluss. Nach der Ankunft etwa 1 Std. Freizeit für einen Bummel über den lebhaften Byward Markt mit Gelegenheit zum individuellen Mittagessen. Der Markt erstreckt sich über vier Häuserblocks und lädt mit zahlreichen Cafés, Spezialitätenrestaurants, Gaststätten und Boutiquen zum Verweilen ein. Während einer Panoramastadtrundfahrt passieren Sie das Parlamentsgebäude und den Sitz der kanadischen Regierung. Weiterhin sehen Sie die Sparks-Street, das Rideau-Center und das Laurier Haus, die zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen. Nachmittags Rückfahrt zum Schiff. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 65 €

 

Laurentians

ca. 8 Std. mit Essen

Nach etwa 1,5 Std. Busfahrt erreichen Sie die Laurentians, eine der ältesten Bergketten der Welt. Das Gebiet mit seinen mehr als 380 Seen gilt als Naherholungsgebiet Montreals. Im Herbst ist die ganze Region in ein feuriges Farbenmeer getaucht, und unzählige Besucher bewundern die Schönheit der leuchtenden Herbstwälder im "Indian Summer". Sie besuchen den Ort St. Agathe im Herzen der Laurentians und haben hier etwa eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen. Anschließend fahren Sie weiter zum Mont Tremblant. Er ist mit 935 m die höchste Erhebung der Bergkette. Eine Gondelseilbahn bringt Sie zum Gipfel. Nach dem Mittagessen haben Sie etwas Freizeit  für eigene Erkundungen. Rückkehr am Nachmittag nach Montreal. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 125 €

 

Niagara-Wasserfälle

Dieser Ausflug ist nicht für Gäste buchbar, deren Kreuzfahrt in Montreal endet!

 

1 Übern./Bus/DZ/VP

1. Tag: Am Morgen startet Ihr Überlandausflug entlang des Stromes landeinwärts. Bevor  Sie den Ontariosee erreichen, unternehmen Sie eine einstündige Bootsfahrt durch den St-Lawrence-Island-Nationalpark. Hier sehen Sie einen Archipel unzähliger unbewohnter Inseln, die gemeinsam ein einmaliges Naturschauspiel bieten. Anschließend Mittagessen und Weiterfahrt entlang des Ontariosees in Richtung Niagarafälle, vorbei an Kingston, der einstigen Hauptstadt Kanadas. Check-In im Hotel. Ihr Abendessen nehmen Sie in einem nahegelegenen Restaurant ein, Übernachtung im Hotel.     

2. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie zu den Niagarafällen. Sie genießen in Begleitung eines deutschsprechenden  Reiseleiters die Einzigartigkeit dieses Naturschauspiels. Auf bis zu 790 m Breite stürzt das Wasser etwa 52 m in die Tiefe. Höhepunkt Ihrer Besichtigung wird die "Hornblower"-Bootstour sein. Sie werden die Wasserfälle, Nordamerikas älteste und beliebteste Touristenattraktion seit 1846, mit einem Ausflugsboot aus nächster Nähe erleben. Anschließend treten Sie Ihre Rückfahrt nach Montreal an. Ihr Mittagessen nehmen Sie in der Innenstadt von Toronto ein. Nach einer kurzen Orientierungsfahrt durch Toronto Weiterfahrt in Richtung Montreal, wo Sie am Abend an Bord wiedereinschiffen. 

Bitte beachten: Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Einzelzimmerzuschlag 90,- €

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 499 €


Montreal

ca. 4 Std.

Erkunden Sie die größte Stadt Kanadas. Zunächst fahren Sie durch die Altstadt und vorbei an der Börse sowie den großen Bankgebäuden. Sie passieren die Crescent Street und kommen am Fuße des St. Josephs Oratoriums an (Fotostopp). Fahrt vorbei an der Universität zum Mont Royal. Von hier aus genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Stadt, den Sankt-Lorenz-Strom und das Olympia-Stadion, wo 1976 die Olympischen Spiele stattfanden. Weiterfahrt  zum Montreal Trust Centre und Besuch der "unterirdischen Stadt" mit zahlreichen Geschäften und Restaurants. Zum Schluss besichtigen Sie den Place d'Armes, das Herz Montreals, an dessen Südseite sich die Basilika Notre-Dame befindet, eine der größten Kirchen auf dem Kontinent und das Symbol der Katholiken der Provinz Québec. Das Denkmal Maisonneuve,  dem Stadtgründer gewidmet, befindet sich in der Mitte des Platzes. Nach dem Besuch der Kathedrale Rückfahrt zum Hafen.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen. Einige Wege zu Fuß.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 39 €

 

Ottawa

ca. 9 Std. ohne Essen 

Etwa 2,5 Std. Busfahrt nach Ottawa. Die Hauptstadt Kanadas liegt am Südufer des Ottawa-Flusses, an der Mündung vom Rideau-Kanal und Rideau-Fluss. Nach der Ankunft etwa 1 Std. Freizeit für einen Bummel über den lebhaften Byward Markt mit Gelegenheit zum individuellen Mittagessen. Der Markt erstreckt sich über vier Häuserblocks und lädt mit zahlreichen Cafés, Spezialitätenrestaurants, Gaststätten und Boutiquen zum Verweilen ein. Während einer Panoramastadtrundfahrt passieren Sie das Parlamentsgebäude und den Sitz der kanadischen Regierung. Weiterhin sehen Sie die Sparks-Street, das Rideau-Center und das Laurier Haus, die zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen. Nachmittags Rückfahrt zum Schiff. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 65 €

 

Laurentians

ca. 8 Std. mit Essen

Nach etwa 1,5 Std. Busfahrt erreichen Sie die Laurentians, eine der ältesten Bergketten der Welt. Das Gebiet mit seinen mehr als 380 Seen gilt als Naherholungsgebiet Montreals. Im Herbst ist die ganze Region in ein feuriges Farbenmeer getaucht, und unzählige Besucher bewundern die Schönheit der leuchtenden Herbstwälder im "Indian Summer". Sie besuchen den Ort St. Agathe im Herzen der Laurentians und haben hier etwa eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen. Anschließend fahren Sie weiter zum Mont Tremblant. Er ist mit 935 m die höchste Erhebung der Bergkette. Eine Gondelseilbahn bringt Sie zum Gipfel. Nach dem Mittagessen haben Sie etwas Freizeit  für eigene Erkundungen. Rückkehr am Nachmittag nach Montreal. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 125 €


Montreal

ca. 4 Std.

Erkunden Sie die größte Stadt Kanadas. Zunächst fahren Sie durch die Altstadt und vorbei an der Börse sowie den großen Bankgebäuden. Sie passieren die Crescent Street und kommen am Fuße des St. Josephs Oratoriums an (Fotostopp). Fahrt vorbei an der Universität zum Mont Royal. Von hier aus genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Stadt, den Sankt-Lorenz-Strom und das Olympia-Stadion, wo 1976 die Olympischen Spiele stattfanden. Weiterfahrt  zum Montreal Trust Centre und Besuch der "unterirdischen Stadt" mit zahlreichen Geschäften und Restaurants. Zum Schluss besichtigen Sie den Place d'Armes, das Herz Montreals, an dessen Südseite sich die Basilika Notre-Dame befindet, eine der größten Kirchen auf dem Kontinent und das Symbol der Katholiken der Provinz Québec. Das Denkmal Maisonneuve,  dem Stadtgründer gewidmet, befindet sich in der Mitte des Platzes. Nach dem Besuch der Kathedrale Rückfahrt zum Hafen.

Bitte beachten: Durchführung in Gruppen. Einige Wege zu Fuß.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 39 €

 

Ottawa

ca. 9 Std. ohne Essen 

Etwa 2,5 Std. Busfahrt nach Ottawa. Die Hauptstadt Kanadas liegt am Südufer des Ottawa-Flusses, an der Mündung vom Rideau-Kanal und Rideau-Fluss. Nach der Ankunft etwa 1 Std. Freizeit für einen Bummel über den lebhaften Byward Markt mit Gelegenheit zum individuellen Mittagessen. Der Markt erstreckt sich über vier Häuserblocks und lädt mit zahlreichen Cafés, Spezialitätenrestaurants, Gaststätten und Boutiquen zum Verweilen ein. Während einer Panoramastadtrundfahrt passieren Sie das Parlamentsgebäude und den Sitz der kanadischen Regierung. Weiterhin sehen Sie die Sparks-Street, das Rideau-Center und das Laurier Haus, die zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen. Nachmittags Rückfahrt zum Schiff. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 65 €

 

Laurentians

ca. 8 Std. mit Essen

Nach etwa 1,5 Std. Busfahrt erreichen Sie die Laurentians, eine der ältesten Bergketten der Welt. Das Gebiet mit seinen mehr als 380 Seen gilt als Naherholungsgebiet Montreals. Im Herbst ist die ganze Region in ein feuriges Farbenmeer getaucht, und unzählige Besucher bewundern die Schönheit der leuchtenden Herbstwälder im "Indian Summer". Sie besuchen den Ort St. Agathe im Herzen der Laurentians und haben hier etwa eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen. Anschließend fahren Sie weiter zum Mont Tremblant. Er ist mit 935 m die höchste Erhebung der Bergkette. Eine Gondelseilbahn bringt Sie zum Gipfel. Nach dem Mittagessen haben Sie etwas Freizeit  für eigene Erkundungen. Rückkehr am Nachmittag nach Montreal. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 125 €


Rundgang Trois-Rivières

ca. 2,5 Std.

Während Ihres Stadtrundgangs lernen Sie den historischen Teil von Trois-Rivières mit reicher Geschichte und interessanter Architektur aus dem 18.Jh. kennen. So sehen Sie u.a. das Herrenhaus Manoir de Tonnancour, das 1723 als Offizierskaserne erbaut wurde und heute als Kunstmuseum genutzt wird. Sie passieren den Place d'Armes, früher Zentrum des Pelzhandels, sowie einige historische Monumente und Gebäude, bevor Sie die Kathedrale erreichen. Sie wurde 1858 von Victor Bourgeau erbaut, und ihre Buntglasfenster sind besonders sehenswert. Sie besichtigen das historische Alte Gefängnis, das 1822 erbaut und 1978 zur historischen Stätte erklärt wurde. Die Führung dauert ca. 1 Std. und zeigt die ehemals bedrückenden Lebensbedingungen der Häftlinge auf.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Begrenzte Teilnehmerzahl. Durchführung in Gruppen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 25 €

 

La-Mauricie-Nationalpark

ca. 3,5 Std.

Der La-Mauricie-Nationalpark umfasst eine Fläche von 536 qkm und ist Teil des sogenannten "kanadischen Schilds", das teilweise aus mehrere Milliarden Jahre altem Gestein besteht. Während Ihrer schönen Landschaftsfahrt gewinnen Sie einen Einblick in die reizvolle Seenlandschaft. Sie erfahren Interessantes über den beeindruckenden Nationalpark, dessen Fläche etwa zu 93% aus Waldgebieten besteht und über 150 Seen aufweist. Diese natürlichen Bedingungen bieten Lebensraum für eine beeindruckende Vielfalt von Tierarten, allein über 50 Säugetierarten sind hier beheimatet.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 58 €

 

Québec und Montmorency Wasserfall

ca. 7,5 Std., mit Lunchbox

Vom Hafen aus fahren Sie etwa 1,5 Stunden und erreichen den Montmorency-Wasserfall. Er ist mit 83 m Fallhöhe der höchste Kanadas. Nur 450 m vom Sankt-Lorenz-Strom entfernt, stürzen sich die Wassermassen des Montmorency Flusses über eine einzige Felsstufe, die den südlichen Rand des Kanadischen Schilds darstellt, hinunter in einen Teich, dessen Wasser sich nur wenige Meter dahinter in den Sankt-Lorenz-Strom ergießt. Der Wasserrfall ist um fast 30 m höher als die Niagarafälle in Ontario, wenn auch bei weitem nicht so breit. Zeit für eigene Erkundungen und Weiterfahrt auf die Île d'Orleans. Sie unternehmen eine Panoramafahrt durch die pittoresken Dörfer des traditionell ländlichen Québecs. Sie sehen schöne Wochenendhäuser wohlhabender Kaufleute aus dem 19 Jh. mit schönen Aussichten auf die Skyline von Québec. Schließlich erreichen Sie Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Rundfahrt zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser historischen Provinz-Hauptstadt,  die  sich  in Unter- und Oberstadt aufgliedert. Vom Zentrum der unteren Altstadt  gelangen  Sie  auf  das  Hochplateau  zur  Promenade "Terrasse Dufferin", die einen großartigen Ausblick über das Flusstal und die Unterstadt ermöglicht. Nicht weit davon erhebt sich das Wahrzeichen der Stadt:  "Château  Frontenac", heute ein Nobelhotel. Hier haben Sie etwas Freizeit, bevor Sie zum Cap Diamant für einen Fotostopp fahren. Im Anschluss etwa 1,5 Std. Rückfahrt nach Trois-Rivières. Lunchbox Mittagessen unterwegs.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 99 €


Saguenay

ca. 2 Std.

Die  heutige  Stadt  Saguenay  entstand  erst  2002  durch  den Zusammenschluss  der Städte Chicoutimi, Jonquière  und La Baie  sowie  der  Gemeinden  Laterrière,  Lac-Kénogami  und Shipshaw. Die Hauptstadt  der  Region  Saguenay–Lac-Saint- Jean  ist  malerisch  an  der  Spitze  des  Fjordes  gelegen  und besticht mit französischem Charme. Zunächst fahren Sie in den Bezirk Chicoutimi und sehen den alten Hafen, das historische Stadtviertel und das Little White House (Fotostopp), das 1996 während der  großen  Flut  auf  mysteriöse Weise  unversehrt  geblieben ist. Anschließend  sehen  Sie  die  1898  errichtete  Zellstofffabrik.  Sie spielte eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Stadt, da bereits damals das Papier aufgrund seiner hohen Qualität in die ganze Welt exportiert wurde. Nach einem Fotostopp fahren Sie in  das  Stadtviertel  La  Baie.  In Gedenken  an  die  große  Flut wurde hier die "Ha! Ha! Pyramide", bestehend aus Verkehrsschildern, errichtet. Anschließend Rückkehr zum Schiff. 

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 45 €

 

Wanderung

ca. 4 Std.

Nur für sportliche Gäste geeignet. Sie fahren etwa 1 Std. zum Nationalpark von Saguenay, der Wanderwege auf 120 km Länge durch die herrliche, eher weniger bekannte Landschaft bietet. Ihre etwa 2-stündige Wanderung führt Sie entlang des "Point de Vue du Soupir" mit intensiven Eindrücken von Natur und Landschaft. Unterwegs bieten sich herrliche Ausblicke auf den Fjord, die umliegenden Berge, Flüsse und Täler. Nach der Wanderung etwas Zeit zur freien Verfügung, um das Informationszentrum zu besuchen. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Festes Schuhwerk erforderlich. Wandererfahrung wird vorausgesetzt. Teilweise steiler Anstieg mit einigen Stufen unterwegs. Hin- und Rückweg identisch. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen. Durchführung in Gruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 59 €

 

Val-Jalbert

ca. 6 Std. 

Sie fahren zunächst am Saguenay-Fjord entlang, der sich auf 100 km Länge und bis zu 3 km Breite in die Landschaft erstreckt, und gewinnen einen ersten Eindruck von dessen Bedeutung. Sie erreichen Chicoutimi mit Fotostopp u.a. an der ehemaligen Zellstofffabrik, die 1898 gegründet wurde und für die wirtschaftliche Entwicklung dieser Region von Bedeutung war. Weiterfahrt entlang des Lac Saint-Jean nach Val-Jalbert. Dieser Ort wurde 1901 direkt auf dem Gelände der dortigen Papierfabrik erbaut und galt als Vorbild eines Arbeiterdorfes. Ab 1927, nachdem die Fabrik schließen musste, schien die Zeit hier stehengeblieben zu sein, und der Ort entwickelte sich zu einer "Geisterstadt". Heute gilt sie mit ihren schön restaurierten Gebäuden als historisches Monument. Lohnenswert ist u.a. die Fahrt mit der Bahn zum 72 m hohen Wasserfall (fünf Aussichtspunkte mit Treppenstufen).

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 99 €


Auf den Spuren der Innu

ca. 2 Std.

Zunächst kurzer Bustransfer zum Shaputuan Museum, welches von Indianern geführt wird und eine kleine interessante Ausstellung  zur  Kultur  und  Lebensumstände  der  Innu zeigt. Nach etwa 40 Min. Aufenthalt besichtigen Sie eine für diese Region typische Handelsniederlassung, welche bereits 1676 eröffnet wurde. Anschließend besuchen Sie ein  Innu Reservat und begeben sich auf die historischen Spuren der einheimischen Bevöl  kerungs  gruppe, welche Kanada bereits vor etwa 8.000 Jahren besiedelte. Sie erfahren mehr über die Kultur  und  Geschichte  des  alten  Volksstammes.  Werfen Sie  einen  Blick  in  ein  typisches  Zelt  oder  lauschen  Sie  der traditionellen Sprache, bevor Sie zum Schiff zurückkehren. Bitte beachten: Führung evtl. mit lokalem englischsprechenden Reiseleiter und Übersetzung von Ihrer Phoenix Begleitung. Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2012)

Preis 44 €

 

Sept-Îles

ca. 3,5 Std.

Sept-Îles ist eine der größten Städte in der Provinz Quebec, umgeben von Wald, durchzogen von Seen und Flüssen – ein Paradies  für  Jäger und Angler.  Die  Stadt  blickt  auf  eine interessante  Geschichte  zurück.  Erste  Entdecker  kamen bereits im 17 Jh. nach Sept-Îles. Das moderne Stadtviertel wurde  nahezu  über Nacht  in  den 20er Jahren,  in  der Zeit des Eisenbahnbaus, errichtet. Zunächst besichtigen Sie eine für  diese  Region  typische  Handelsniederlassung,  welche 1676  eröffnet  wurde.  Anschließend  besuchen  Sie  das Regionalmuseum, in dem Sie über die Natur und Industrie  -kultur der Umgebung  informiert werden. Nach der ca. 45-minütigen  Besichtigung  kurze  Fahrt  zu  den  Stränden Monaghan &  Ferguson mit  Fotostopp  und Rückkehr  zum Schiff. Bitte beachten: Führung evtl. mit lokalem englischsprechendem Reiseleiter und Übersetzung von Ihrer Phoenix Begleitung. Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage.Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2012)

Preis 45 €


Transfer nach Percé

ca. 5 Std.

Sie fahren eine gute Stunde entlang der Küstenstraße von Gaspé nach Percé. Währenddessen bieten sich traumhafte Ausblicke auf schroffe Felsen und ausladende Buchten. Die Bucht von Gaspé, die Klippen des Forillon Nationalparks oder die Sandbänke Barachois de Malbaie beherrschen die Landschaft. In Percé angekommen, haben Sie etwa 2,5 Std. Freizeit  für eigene Erkundungen. Schlendern Sie durch die schönen Gassen mit zahlreichen Kunstgalerien, Kunsthandwerksgeschäften und Souvenirshops oder lassen Sie sich von der Landschaft verzaubern und spazieren Sie zum Wahrzeichen der Stadt, dem 88 m hohen und 438 m  langen Kalksteinfelsen Rocher Percé (nur bei Ebbe möglich). Anschließend Rückkehr zum Schiff.

Bitte beachten: Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Durchführung in Gruppen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 42 €

 

Percé und Bootsfahrt

ca. 5 Std.

Sie fahren eine gute Stunde entlang der Küstenstraße von Gaspé nach Percé. Während der Fahrt bieten sich traumhafte Ausblicke auf schroffe Felsen und ausladende Buchten. In dem kanadischen Hafenstädtchen angekommen, steigen Sie in Ihr Ausflugsboot um. Zunächst sehen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den 88 m hohen und 438 m langen Kalksteinfelsen Rocher Percé, und fahren anschließend weiter zur Île Bonaventure, einer knapp 4 qkm großen Insel, ca. 3,5 km vor der Küste gelegen. Sie wurde zum Nationalpark erklärt und gilt als eines der größten Vogelrückzugsgebiete der Welt. Es wurden bisher über 200 verschiedene Vogelarten auf der Insel gesichtet, wie z.B. Basstölpel, Trottellummen, Dreizehenmöwen, Kormorane oder Papageientaucher. Nach Ihrer gut einstündigen Bootsfahrt (keine Anlandung) genießen Sie eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen in  dem kleinen Städtchen Percé, bevor Sie nach Gaspé zum Schiff zurückkehren.

Bitte beachten: Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Begrenzte Teilnehmerzahl. Durchführung in Gruppen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 75 €

 

Gaspé und Forillon Nationalpark

ca. 6,5 Std. mit Essen

Zunächst kurze Rundfahrt durch Gaspé. Die Stadt liegt am nordöstlichen Ende der Halbinsel Gaspésie am Sankt-Lorenz-Golf im Südosten der kanadischen Provinz Quebec. Sie fahren entlang der Küste zum Forillon-Nationalpark. Der Park mit einer Fläche von 244 qkm öffnete 1970 als erster Nationalpark Quebecs. Die Landschaft mit  steiler Felsküste, Flüssen, Seen und Wasserfällen ist ein einzigartiges Naturparadies. Forillon schützt und konserviert eine  reiche Pflanzen- und Tierwelt. Fotostopp am Cap Bon Ami und dem im Jahr 1858 errichteten Leuchtturm Cap-des-Rosiers. Danach fahren Sie zum geschichtsträchtigen Herrenhaus Le Boutiller für einen etwa 30-minütigen Aufenthalt und anschließend weiter über den Fischereihafen Rivière-au-renard zurück zum Schiff. Mittagessen unterwegs.

Bitte beachten: Festes Schuhwerk und warme Jacke empfohlen. Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2016)

Preis 99 €


Charlottetown Rundgang

ca. 2 Std.

Während Ihres Rundgangs durch Charlottetown, Hauptstadt der Provinz Prince-Edward-Island und Geburtsort der Kanadischen Konföderation, passieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des charmanten Städtchens. Sie sehen die Peake’ s Warf, ein Hafenviertel mit zahlreichen Geschäften und Cafés. Genießen Sie einen fantastischen Blick auf die Bucht  mit unzähligen Segelschiffen. Sie sehen die römisch-katholische St. Dunstan’ s Basilika, die anglikanische St. Peter´s Cathedral und das im viktorianischen Stil erbaute Rathaus. Weiterhin Außenbesichtigung des berühmten "Province House", in dem im September 1864 von Vertretern verschiedener Kolonien in Britisch Nordamerika über die Zukunft Kanadas  als Konföderation entschieden wurde. Nach etwa 2 Std. Rundgang kehren Sie zum Schiff zurück. Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Juni 2013)

Preis 24 €

 

Charlottetown Rundfahrt

ca. 2 Std.

Charlottetown ist die Hauptstadt der Provinz Prince Edward Island und Geburtsort der Kanadischen Konföderation. Während Ihrer Rundfahrt sehen Sie verschiedene Kirchen, Regierungsgebäude, Geschäftsviertel, Kunsthallen und Museen. Anschließend Besichtigung des "Province House", dem Parlamentsgebäude der kanadischen Provinz. In diesem neoklassizistischen Gebäude wurde im September 1864 von Vertretern verschiedener Kolonien in Britisch-Nordamerika über die  Zukunft Kanadas als Konföderation entschieden. Anschließend Rückfahrt zum Schiff. Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2013)

Preis 35 €

 

Land of Anne

ca. 4 Std.

Charlottetown, Hauptstadt der Provinz Prince Edward Island zählt etwa 35.000 Einwohner und wurde 1764 nach der damaligen britischen Königin Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz benannt. Nach einer kurzen Panoramafahrt besuchen Sie den Bauernhof Green Gables, einer mittlerweile internationalen Touristenattraktion. Die Schriftstellerin Lucy Maud Montgomery wurde für ihr 1908 erschienenes Kinderbuch "Anne auf Green Gables" von der Farm und der Umgebung inspiriert. Anschließend erhalten Sie einen kleinen Einblick in den Prince-Edward-Island-Nationalpark. Mit einer Fläche von rund 22 qkm umfasst er u.a. ausgedehnte Sandstrände, Süßwasserfeuchtgebiete und Salzmarschen. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter zur "Prince Edward Island Preserve Company", wo Sie Gelegenheit haben, die Spezialitäten der Region, wie z.B. eingemachte Marmelade, zu erwerben. Anschließend Rückfahrt zum Schiff. Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter. Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2013)

Preis 55 €


Baddeck und Alexander Graham Bell Museum

ca. 4 Std.

Erkunden Sie den malerischen Ort Baddeck am Westufer des Sees Bras d'Or, im Herzen der Cape Breton Island gelegen. Der Ort wurde 1629 von katholischen Missionaren gegründet und erfuhr kulturellen, sozialen und industriellen Aufschwung, als Alexander Graham Bell sich 1885 mit seiner Familie hier niederließ und sein Labor eröffnete. Sie besuchen das Museum, das dem Erfinder und Großunternehmer gewidmet ist, der z.B. das Telefon bis zur Marktreife weiterentwickelte. Erfahren Sie während einer ausführlichen Besichtigung, auf welchen Gebieten der Sprachtherapeut ebenfalls forschend tätig war. Auf landschaftlich schöner Strecke mit Fotopause am Seal Island Aussichtspunkt kehren Sie zum Schiff zurück .

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Mai 2014)

Preis 39 €

 

Im Herzen der Cape Breton Island

ca. 3,5 Std.

Ihr Ausflug über die Cape Breton Island führt Sie in das Herz der Insel. Das Zentrum wird vom Bras d'Or Lake bestimmt. Der 1.100 qkm große See ist durch zwei Kanäle mit dem offenen Meer verbunden und weist daher Gezeiten und brackiges Wasser auf. Die Umgebung ist unter anderem Brutgebiet von Weißkopfseeadlern. In Iona erreichen Sie am Hector's Point exakt die geographische Mitte der Insel. Bevor Sie zum Schiff zurückkehren, genießen Sie von Nova Scotia Highland Village schöne Ausblicke auf den See und die herrliche Landschaft.

Bitte beachten: Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Mai 2014 )

Preis 39 €

 

Shuttle-Service Fort Louisbourg

ca. 4 Std.

Etwa eine Stunde Bustransfer von Sydney zum Fort Louisbourg, der größten historischen Rekonstruktion Nordamerikas. Das Fort ist auf den Fundamenten der ursprünglichen Festung wiederaufgebaut worden. Von hier aus wollten die Franzosen im 18. Jh. den gesamten Schiffsverkehr im Nordatlantik beherrschen. Nach der etwa zweistündigen individuellen Besichtigung fahren Sie mit dem Shuttle-Bus zurück zum Schiff. 

Bitte beachten: Mitnahme einer warmen Jacke sowie Regenschutz empfohlen. Ggf. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Mai 2014)

Preis 49 €


St. John's Küstenwanderung

ca. 2 Std.

Ihre Wandertour beginnt mit einem kurzen Bustransfer auf den Signal Hill. Genießen Sie den Ausblick auf die älteste Stadt Nordamerikas und den geschäftigen Hafen. Über einen beliebten Spazierweg wandern Sie bergab und überwinden dabei etwa 150 Höhenmeter. Sie legen eine Strecke von knapp 2 km zurück und genießen dabei Ausblicke auf den Atlantik. Am Wegesrand wachsen Wildblumen und Beerenbüsche, und Sie können viele Meeresvögel, mit etwas Glück sogar Weißkopfseeadler beobachten. Zurück in St. John's passieren Sie zahlreiche Geschäfte und Kunstgalerien, bevor Sie zum Schiff gelangen.

Bitte beachten: Anspruchsvolle Wanderung, nur für sportliche Gäste. Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Wetterfeste Kleidung und rutschfestes Schuhwerk empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

35 €

 

St. John's und Cape Spear

ca. 3,5 Std.

Eine gute halbe Stunde Fahrt nach Cape Spear, wo sich der älteste Leuchtturm Neufundlands aus dem Jahr 1835 befindet, der heute ein Museum beherbergt. Cape Spear, mit den Überresten eines Forts aus dem Zweiten Weltkrieg, ist der östlichste Punkt des nordamerikanischen Kontinents. Freizeit für einen kurzen Spaziergang oder Einkäufe. Anschließend fahren Sie zurück nach St. John's. Bei einer Orientierungsfahrt passieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Signal Hill mit dem Cabot Tower, Wahrzeichen der Stadt.

Bitte beachten: Informationen von einem englischsprechenden Reiseleiter sowie Fahrt in einfachen Schulbussen ohne Klimaanlage. Begrenzte Teilnehmerzahl. Durchführung in Gruppen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

39 €


Panoramafahrt Youghal und Lismore

ca. 4 Std.

Vom Hafenviertel fahren Sie in östlicher Richtung durch die fruchtbare Landschaft Irlands, bis Sie den mittelalterlichen Seehafen Youghal erreichen. 1950 diente das Hafenstädtchen als Filmkulisse für den Klassiker "Moby Dick" . Etwas Freizeit für eigene Erkundungen und Weiterfahrt durch das Blackwater Valley in Richtung Lismore zum dortigen Märchenschloss, Sitz des irischen Herzogs von Devonshire (Fotostopp). Fred Astaire war nur einer von vielen berühmten Gästen, die hier einst ein- und ausgingen. Nicht nur die Lage oberhalb des Flusses Blackwater ist beeindruckend. Durch den malerischen Bezirk Cork erfolgt die Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

Preis 39 €

 

Cork

ca. 4 Std.

Der Ausflug beginnt mit einer Rundfahrt durch Cork, Europäische Kulturhauptstadt 2005. Der alte Name Corcaigh, was soviel wie Marschland bedeutet, geht auf die Lage der Stadt zwischen den beiden Flussläufen des Lee zurück, welche die Stadt auf beiden Seiten säumen. Sie passieren die St. Anne's Kathedrale, bekannt für ihre Shandon Glocken, sowie die Universität im Oxford Stil und sehen die beeindruckende Fassade der St. Finbarr’s Kathedrale. Sie besuchen die Markthalle "English Market", die Elisabeth II. während ihres letzten Irlandaufenthalts besuchte. Anschließend etwas Freizeit in der Stadt, bevor Sie zum Schiff nach Cobh zurückkehren.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2015)

42 €

 

Fota House

ca. 3 Std.

Kurze Fahrt zum Fota House, Jagdanwesen und fester Wohnsitz der Familie Earls of Barrymore. Das Anwesen bildet den Mittelpunkt des Grundstücks, das die gesamte Fota Insel umfasst. Hinter einer schlichten Fassade verbirgt sich eine elegante Eingangshalle mit majestätischen Säulen und Innenausstattung im neoklassizistischen Stil. Über 70 Räume mit einer bedeutenden Sammlung irischer Kunst und Möbeln umfasst das Haus, einige davon werden Sie besichtigen. Beliebt ist auch der vorbildlich angelegte Garten mit einer viktorianischen Orangerie und einem Arboretum, in dem man Bäume aus unterschiedlichen Erdteilen vorfindet. Nach knapp 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

Preis 43 €

 

Kinsale und Charles Fort

ca. 4 Std.

Erkunden Sie eine der schönsten und geschichtsträchtigsten Gegenden Irlands während dieses Ausfluges nach Kinsale und zur Festung Charles Fort. Sie passieren die schöne Landschaft der grünen Insel sowie hübsche Küstenorte. Zunächst besichtigen Sie die sternförmige Festung aus dem 17. Jh., benannt nach König Charles II. Sowohl strategische als auch ästhetische Aspekte spielten beim Bau eine große Rolle. Genießen Sie die Aussicht auf den Hafen von Kinsale und die grüne Landschaft. Nach der etwa einstündigen Besichtigung fahren Sie weiter in den hübschen Ort Kinsale. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses wichtigen Marinestützpunktes. Etwas Freizeit, um die Hafengegend zu erkunden oder durch die einladenden Gässchen zu schlendern. Hier wird offensichtlich, warum so viele Künstler sich gerne vom Charme dieses Städtchens inspirieren lassen. 

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Festes Schuhwerk und warme Kleidung für die Festung empfohlen.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

45 €

 

Cork Rundgang mit Pub-Besuch

ca. 4 Std.

Der Bustransfer von Cobh nach Cork dauert etwa 45 Minuten. Ihr etwa 1,5-stündiger Rundgang führt Sie in das ehemalige Viertel der Hugenotten, die zu Beginn des 18. Jh. auf der Flucht vor religiöser Verfolgung nach Cork kamen. Sie gelangen zur Grand Parade, der wichtigsten Verkehrsader im Zentrum Corks, und sehen den "English Market", eine Markthalle, die Elisabeth II. während ihres Irlandaufenthalts besuchte. Nach Ihrem geführten Rundgang kehren Sie in einen irischen Pub ein und genießen ein wohlverdientes Pint. Genießen Sie die traditionelle Atmosphäre. Anschließend Rückfahrt zum Schiff. 

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: September 2016)

Preis 45 €


Land's End

ca. 4,5 Std.

Von Falmouth fahren Sie über eine landschaftlich reizvolle Strecke nach Marazion, um die Gezeiteninsel St. Michael's Mount zu fotografieren. Weiterfahrt über den malerischen Fischereihafen Penzance nach Land's End, dem westlichsten Punkt des englischen Festlandes. Es erwartet Sie ein Themenpark mit Hotel, Geschäften, Restaurants und Bars. Bei guter Sicht kann man von den hohen Klippen bis zu den Scilly-Inseln sehen. Nach etwa einer Stunde Aufenthalt Rückfahrt zum Schiff.

Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 49 €

 

Malerisches St. Ives

ca. 4,5 Std.

Etwa eine Stunde Bustransfer zum beliebten Ferienort St. Ives, der als Künstlerkolonie weltbekannt ist und dessen beiden großen Strände (Porthminster Beach und Porthmeor Beach) aufgrund ihrer Lage und Beschaffenheit bereits mehrfach ausgezeichnet wurden. Das Leben in St. Ives spielt sich am malerischen Hafen ab, wo Fischerboote neben der Landungsbrücke ihren Fang an Land bringen. Ausgehend vom Hafen führen enge, verwinkelte und mit Blumen verzierte steile Gassen zu Geschäften aller Art. Die Stadt wird häufig als "Juwel der Seebäder Englands" bezeichnet. Nach der etwa 2-stündigen Freizeit kehren Sie zum Schiff zurück.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 53 €

 

Cornwall-Panoramafahrt

ca. 4,5 Std.

Sie fahren zunächst nach Marazion, eine Küstenstadt der Grafschaft Cornwall (Fotostopp). Bei Ebbe ist Marazion mit der Gezeiteninsel St. Michael's Mount über einen steinigen Damm verbunden. Auf St. Michael's befinden sich eine Kapelle aus dem 15. Jh., tropische Gärten und einige Häuser, die man von Marazion aus sehen kann. Anschließend Fahrt zum Minack Theater, einem Freilichttheater, das in einen Felsenabhang mit Blick auf den Atlantik gebaut wurde, nur wenige Kilometer von Land's End entfernt. Etwas Freizeit, um die Aussicht zu genießen. Nach etwa einer Stunde Aufenthalt kehren Sie zum Schiff zurück.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2016)

Preis 59 €


Chichester

ca. 4 Std.

Fahrt in südöstlicher Richtung entlang der Küste nach Chichester, der Hauptstadt der Grafschaft West-Sussex. Die Stadt ist römischen Ursprungs und eine der ältesten Siedlungen Großbritanniens. Chichester besitzt eine schöne romanische Kathedrale mit sehenswertem Chagall-Fenster und vielen weiteren Kunstwerken (Erklärungen erfolgen bei Außenbesichtigung). 1080 wurde die Originalkirche eingeweiht, später niedergebrannt und im 13. Jh. wieder aufgebaut. Nach der Innenbesichtigung genießen Sie etwa 2,5 Std. Zeit zur freien Verfügung mit Gelegenheit für einen Spaziergang durch die Fußgängerzone oder entlang der alten Stadtmauer. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich das im Jahr 1501 aufgestellte Kreuz am Marktplatz anzuschauen. Über die Autobahn gelangen Sie zurück nach Portsmouth.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

Preis 49 €

 

London Panoramafahrt

ca. 9 Std. mit Lunchbox

Sie fahren mit dem Bus etwa 2 Std. nach London. Dort angekommen führt Ihre Panoramafahrt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie sehen u.a. Houses of Parliament, Westminster Abbey, Downing Street, Whitehall, Trafalgar Square, St. James mit seinen alten Clubgebäuden und Piccadilly Circus; weiter am Buckingham Palace vorbei passieren Sie St. Paul's Cathedral, das berühmte Bauwerk von Sir Christopher Wren. Je nach Verkehrslage haben Sie gut zwei Stunden Freizeit für eigene Erkundungen und Einkäufe. Danach Rückfahrt nach Portsmouth zum Schiff.

Bitte beachten: Fotostopps während Ihrer Panoramafahrt sind verkehrsabhängig und erfahrungsgemäß selten möglich. Die Busfahrer sind jedoch bemüht, die Sehenswürdigkeiten langsam zu passieren. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

Preis 79 €

 

Stonehenge und Salisbury

ca. 7 Std. mit Lunchbox

Eine gute Stunde Busfahrt nach Stonehenge. Es ist das bedeutendste Monument prähistorischer Besiedlung in Großbritannien und stammt vermutlich aus der Zeit um 3000 v. Chr. Sie gelangen zum Besucherzentrum, das im Dezember 2013 eröffnet wurde. Es informiert umfassend über die Geschichte und Forschung zu Stonehenge und befindet sich etwa 2 km von den Steinkreisen entfernt (Shuttleservice, Wartezeiten möglich). Nach ca. 2 Std. Aufenthalt fahren Sie weiter nach Salisbury, einer Stadt mit mittelalterlichem Kern. Etwa 2 Std. Freizeit für eigene Erkundungen und Einkäufe. Eine gute Gelegenheit, die alles überragende Kathedrale individuell zu besichtigen (Eintrittsgebühr nicht inklusive). Anschließend Rückfahrt nach Portsmouth zum Schiff.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.

Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2016)

Preis 85 €


 

 

Inklusivleistungen

 

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Vollpension mit Menüwahl an Bord (auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost)
  • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
  • Früh- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
  • In allen Bars, oder Ihrer Kabine servieren wir zwischen 10 und 24 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
  • Captain´s Dinner mit festlichem Menü
  • Tagesprogramme wie z.B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Abendveranstaltungen wie z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen wie Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Wellness- und Sportprogramme wie z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Nutzung der Golfanlage
  • Bademäntel zur Benutzung
  • Obstkorb in der Kabine
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiter-Team
  • Praktische Phoenix-Tasche
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen (erhalten Sie mit den Reisedokumenten)

Exklusivleistungen

 

  • Zusatzkosten für An-/Abreise zum/vom Ein-/Ausschiffungshafen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Visagebühren
  • Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich
  • Versicherungen

 

    Kat.KabinenLageDeckPreis/Pers.
    C33-Bett Kabine (Sichtbehinderung)außenPromenade5.999,-
    H22-Bett Kabine (Sichtbehinderung)außenPromenade7.999,-
    H32-Bett Kabine (Z) (Sichtbehinderung)

    außen

    Promenade7.999,-
    I22-Bett Kabine

    außen

    Glück 7.999,-
    J22-Bett Kabine

    außen

    Neptun8.199,-
    J12-Bett Kabine zur AlleinbenützungaußenNeptun10.899,-
    K22-Bett Kabine

    außen

    Saturn8.399,-
    L12-Bett Kabine zur Alleinbenützung

    außen

    Saturn11.199,-
    M22-Bett Kabine

    außen

    Orion8.599,-
    M32-Bett Kabine (Z)außenOrion8.599,-
    O22-Bett KabineaußenPromenade8.799,-
    O12-Bett Kabine zur AlleinbenützungaußenPromenade11.699,-
    O+22-Bett Kabine VerandaPromenade10.499,-
    P22-Bett Kabine Superior Silber ServiceBalkonLido 11.999,-
    P32-Bett Kabine Superior  Silber ServiceBalkonLido11.999,-
    P+22-Bett Kabine Superior PLUS Silber ServiceBalkonLido12.599,-
    Q12-Bett Kabine Superior (Sichtbeh.) zur Alleinben. Silber ServiceBalkonLido16.499,-
    R22-Bett Kabine Superior Silber ServiceBalkonJupiter12.599,-
    R32-Bett Kabine Superior (Z)BalkonJupiter12.599,-
    S22-Bett Suite Silber ServiceBalkonJupiter13.699,-
    T22-Bett Suite Silber ServiceBalkonPanorama14.799,-
    T+22-Bett Junior Suite Silber ServiceBalkonLido15.799,-
    T+32-Bett Junior Suite (Z)Silber ServiceBalkonLido15.799,-
    T+42-Bett Junior Suite (Z)Silber ServiceBalkonLido15.799,-
    TS22-Bett SPA Junior Suite Gold ServiceBalkonPanorama16.499,-
    U22-Bett Suite  Gold ServiceBalkonJupiter17.999,-
    V22-Bett Royal Suite mit BalkonBalkonJupiter23.499,-

    Zusatzbetten:
    Einige dieser Kabinen verfügen über ein bzw. zwei Zusatzbetten (meist einklappbare Oberbetten, in den Kabinen der Kat. S, T, U, V und W mit Schlafsofa)

    Erwachsener im Zusatzbett4.000,-
    Kinder von 2-11 Jahren im Zusatzbett1.500,-
    Jugendliche von 12-19 Jahren im Zusatzbett1.700,-

    Kinderermäßigung:
    Kinder von 2-11 Jahren erhalten 20% Ermäßigung auf den Passagepreis, wenn die Unterbringung nicht im Zusatzbett erfolgt.    
    Kleinkinder unter 2 Jahren können leider nicht befördert werden.

    MS Amadea - das Traumschiff - Schiff

    Infos dazu gibt es hier ›

    3-Bett-Kabine außen pro Person

    ab € 5.999,-

    Jetzt anfragen/reservieren ›

    ROUTE

    Grönland, Phoenix Reisen, Amadea

    FRÜHBUCHER BONUS

    Bei Buchung bis zum 30.04.2017 erhalten Sie 3% Frühbucherermäßigung!

    PREISVORTEIL

    Single: Alleinreisende sparen!
    Alle Einzelkabinen sind auf dieser Reise besonders günstig.

    Reisedokumente

    Deutsche und österreichische Staatsbürger benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

    AN- & ABREISE

    Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer An- und Abreise zum Ein/Ausschiffungshafen behilflich und können Ihnen verschiedene Möglichkeiten anbieten!

    Beratung

    Sie werden gerne unter +43 (0) 69910039355 beraten od. schicken Sie uns eine Nachricht an info@anbord.at!
    Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht